• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

[HILFE] Beim Teile identifizieren

pet-tho

Assistenzarzt
Teammitglied
Registriert
17 Apr. 2014
Beiträge
7.656
Ort
Franken
@Wirker beim Verkauf is das immer so eine Sache, in dem Fall hätte ich das Teil ganz normal im Bestand gelassen, das Loch stört nicht und fällt kaum jemanden auf. Anders wäre es wenn es beeinträchtigt oder optisch stört, dann weg damit.
Bei anderen Teilen zB von Minifiguren stellt sich die Frage ob es ein Mehrwert ist weil es für Minifiguren ja nen Großen Sammlermarkt gibt, von daher denke ich muss man das für jedes Teil das Fehler oder so hat extra bewerten und dann entscheiden.

PS der Link ist Interessant für Leute die sich etwas mit dem Thema befassen möchten, der direkte Link geht aber auf ein anderes Thema ein, nicht auf die Auswerfer.
Das Schieberthema is aber durchaus lesenswert weil es näher bringt wie aufwändig manches Teil ist und warum so Formen teils sehr teuer sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wirker

Mitglied
Registriert
9 Mai 2017
Beiträge
297
Ich hatte den Post am Handy verfasst. Die URL ändert sich bei Navigation auf der Seite leider nicht. Man kann oben im Artikel noch auf den kleinen Link "Grundlagen" klicken und kommt dann auf die Übersicht. Da werden weitere Verfahren erklärt. Ist schon gut gemacht. Grundsätzlich echt aufwändig für so kleine süße Plastikteile zum zusammenklemmen und stecken. :wsntme:
 

Turez

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2016
Beiträge
223
Was würdet ihr mit so einem Teil im Kontext eines Teileverkaufs nächstes Mal machen? LEGO hat das Teil ja trotz Fehler verkauft. Würde man das so von einem BrickLink shop auch erwarten?
Wenn überhaupt, würde ich diese Teile separate listen, mit Foto und kurzem Kommentar zur Beschädigung (oder wie auch immer man das nennen mag). Einfach stillschweigend als gebrauchtes Teil anbieten finde ich sehr riskant, da ist das Risiko recht hoch, dass der Käufer das reklamiert und Ersatz verlangt. Die Löcher sind ja schon sehr deutlich sichtbar und fallen nicht unter das, was man üblicherweise als Gebrauchtware versteht.

Idealerweise hätte derjenige, der die Teile ursprünglich in einem neuem Set bekommen hat, sie gleich bei LEGO reklamiert. Da hätte es sicher Ersatz gegeben.

Grüße
Jonas
 

pet-tho

Assistenzarzt
Teammitglied
Registriert
17 Apr. 2014
Beiträge
7.656
Ort
Franken
@Turez da könnte man jetzt streiten im Fall dieses Teils, das Teil ist ja nicht beschädigt oder bearbeitet, es kommt so direkt von Lego und ich denke 90% fällt das nichtmal auf, von daher hätte ich keine Bedenken.
Zerkratzte Verfärbte Verstaubte Geräucherte oder angebissene Teile sind da weitaus ärgerlicher, bei den Teilen sehe ich keine Einschränkungen.
 

Stud McBrick

Urgestein
Registriert
29 Apr. 2018
Beiträge
1.145
Es gibt Leute, die bezahlen für fehlerhafte Teile unsummen an Geld.

Wobei ich allerdings den Sammlermarkt für solche Teile im Lego-Segment für äußerst überschaubar halte.

Für einen Mehrwert auf dem Sammlermarkt müssten sich durch den Produktionsfehler irgendwelche Bauvorteile ergeben (kann man in das Loch die üblichen 3,2mm-Stäbe stecken?), oder wenn es sich um einen kurioseren Fehler handeln würde, aber so sehe ich in den Teilen keinen wirklichen Mehrwert.

Eher im Gegenteil, ich weiß jetzt nicht, ob die Löcher auf Produktabbildungen bei BL potenzielle Käufer nicht sogar abschrecken würden, da sie eben wie nachträglich bearbeitet aussehen, und damit sogar weniger wert sind als ihre normalen Pendents.
 

Stein Zeit

Stammuser
Registriert
26 Mai 2018
Beiträge
567
defekter-lego-stein-1030x549.jpg


Ich hatte mal den Stein. Dafür hat mir ein Sammler 50€ gegeben.
 

Ddriver

Urgestein
Registriert
27 Feb. 2017
Beiträge
709
Ort
dem Bieler Seeland (Schweiz)
Unglaublich und für diesen Fehldruck auf dem Minifigurenoberkörper interessiert sich niemand. :pardon:

Ist ansich schon eine seltene Minifigur.

MfG Daniel und bleibt gesund.
 

Anhänge

  • IMG_20220326_174534~2.jpg
    IMG_20220326_174534~2.jpg
    105,3 KB · Aufrufe: 56

Wirker

Mitglied
Registriert
9 Mai 2017
Beiträge
297
Unglaublich und für diesen Fehldruck auf dem Minifigurenoberkörper interessiert sich niemand. :pardon:

Ist ansich schon eine seltene Minifigur.

MfG Daniel und bleibt gesund.
Ich weiß auch nicht, ob ich für Lippenstift und getuschte Wimpern bezahlen würde. (rofl)

Vielleicht hast du noch nicht den richtigen Käufer gefunden. Findet sich bestimmt irgendwann noch jemand. Der fehlende Kragen ist vielleicht aber auch einfach nicht auffällig oder besonders genug für viele Sammler von Fehlteilen.

Ich danke auch recht herzlich für die Aufklärung. :)
 

Tagl

Mitglied
Registriert
5 März 2018
Beiträge
210
Aus zuverlässiger Quelle weiß ich, dass im Tegeler See etliche Meter vor den Seeterrassen eine nicht unbeträchtliche Anzahl dieser hässlichen Kerle am Seegrund liegen...
 

Tagl

Mitglied
Registriert
5 März 2018
Beiträge
210
Soweit ich mich erinnere wurden beim offiziellen Wettbewerb keine Teile in den See geschossen.
 
Oben