• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

[HILFE] Beim Teile identifizieren

Wirker

Mitglied
Registriert
9 Mai 2017
Beiträge
297
Die oberen round bricks haben ein kleines Loch (nicht selbst gebohrt). Ansonsten sehen sie exakt so aus wie 6222. Bei den anderen Telen habe ich nun so viele Suchbegriff durch. Bin ratlos. ;)
 

Anhänge

  • photo_2022-04-08_16-30-49.jpg
    photo_2022-04-08_16-30-49.jpg
    62,5 KB · Aufrufe: 75

tsi

ThomaS, Tech-Admin
Teammitglied
Registriert
11 Mai 2013
Beiträge
2.389
Bei den anderen Telen habe ich nun so viele Suchbegriff durch. Bin ratlos.
Hi,

den "String with bar end" gibt es m.E. so von LEGO nur mit einem solchen Ende auf einer Seite, nicht auf beiden Enden.
Beim Original ist der Übergang von Bar zu Schnur auch abrupter. Daher gehe ich hier wie Marion auch von einem Nicht-LEGO-Teil aus.
Rote Schnüre gab es m.E. auch nicht von LEGO, noch ein Indiz dafür.

Bei den braunen Rundteilen würde ich auch mal genau reingucken und nach einem LEGO-Logo Ausschau halten.

Gruß
ThomaS

EDIT: Scheint noch nicht mal Schnur zu sein, sondern auch Plaste?
 

Wirker

Mitglied
Registriert
9 Mai 2017
Beiträge
297
Die komischen Springseile sind aus Gummi. Die 8 Stück stammen alle aus unterschiedlichen Konvoluten (in ca. 600kg Zeug steckten die jeweils dazwischen).

Auf den runden Teilen steht ein LEGO Logo.
 

Anhänge

  • Picture_20221408061400.jpg
    Picture_20221408061400.jpg
    138,8 KB · Aufrufe: 39
  • Picture_20221408061424.jpg
    Picture_20221408061424.jpg
    137,9 KB · Aufrufe: 39

Briqui

Mitglied
Registriert
21 Aug. 2020
Beiträge
136
Mega Construx führt ähnliche „Schnürlis“

hoses.png

im Programm (Set ”GHR82”, ”Master of the Universe – Battle Bones”). Aber eben nur ähnliche.

Passen die oben gezeigten mit ihren verdickten Enden denn mit Klemmkraft in ein Bar Hole?
 

tsi

ThomaS, Tech-Admin
Teammitglied
Registriert
11 Mai 2013
Beiträge
2.389
Auf den runden Teilen steht ein LEGO Logo.
Interessantes Teil :)
Was sagt denn die Teilenummer, ist die identisch mit der des normalen Steines ohne Loch?
Wenn ja, spricht das dann m.E. dafür dass das Loch erst nach dem Spritzen eingebracht wurde. Privat oder nicht, ist dann die Frage.

Es gab in den 70ern ja auch solche Steine zum durchziehen für Schnüre, das könnte hier dann auch der Fall gewesen sein.
 

Wirker

Mitglied
Registriert
9 Mai 2017
Beiträge
297
Also das Loch sitzt so perfekt und hat auch keine Spuren vom bohren. Ich hatte oben ein Makrofoto hinzugefügt. Man sieht da auch die Spuren von der nicht ganz perfekten Spritzgussform. Die Löcher sind bei beiden Teilen an exakt der selben stelle. Die Nummer steht drauf: 6222, allerdings ist das ja die normale Variante ohne Loch. Ich weiß leider nicht mehr, was bei dem Konvolut noch so dabei war.

Ich sehe den Thread hier das erste Mal sprachlos. :-D

Ich glaube bei den "Springseilen" aus Gummi da kann man sagen: Ist wohl kein LEGO. Die Enden kann eine Figur in die Hand nehmen. Verglichen mit anderen gummierten Teilen sitzt das aber schon recht stramm. Ich würde dann Playmobil vermuten. Die Playmobil Taschenlampe gibt es auch in jedem zweiten Konvolut 1 oder 2 Mal und die passt zur Not auch in die Hand, aber sieht schon recht gestresst aus.
 

Ddriver

Urgestein
Registriert
27 Feb. 2017
Beiträge
709
Ort
dem Bieler Seeland (Schweiz)
Hallo,
Denke dass bei dem 4x4 Brick round ein Spritzfehler resp. dass es ein Fehler bei einem Auswerfer des Teils aus der Spritzform handelt. Vielleicht war einer zu lang.
MfG Daniel und bleibt gesund.
 
  • Like
Reaktionen: tsi

tsi

ThomaS, Tech-Admin
Teammitglied
Registriert
11 Mai 2013
Beiträge
2.389
Die Nummer steht drauf: 6222, allerdings ist das ja die normale Variante ohne Loch.
Das war ja meine Vermutung. Sollte es aber eine eigene Form sein, hätte LEGO hier mit Sicherheit eine neue Nummer genommen.
Die 70er-Jahre Steine haben auch solche "perfekten" Löcher. Meine mal gelesen zu haben. dass die auch gebohrt wurden.

x1214.original.png

3001oldb.png

@pet-tho : Lassen sich Löcher in der Qualität wie bei dem braunen Teil in ABS böhren?
 

Rueffi

Urgestein
Registriert
17 Aug. 2016
Beiträge
2.427
Also beim 2x4 sieht das Loch aber nicht gerade sauber gebohrt aus.
 

pet-tho

Assistenzarzt
Teammitglied
Registriert
17 Apr. 2014
Beiträge
7.656
Ort
Franken
@tsi Im Prinzip lässt sich mit dem richtigen Bohrer Alles sauber bohren, auch ABS (gerade so Kunststoffe wie ABS sind kein Problem), Ich hab mir das braune Teil jetzt schon paarmal angesehen und bin ehrlich, selbst als Fachmann kann ich nur vermuten, ein reguläres Teil bin ich mir aber fast sicher ist das nicht, es sieht eigentlich aus wie ein Abguss, könnte aber auch aus einer zu heißen Form kommen, Schrift und Kanten sind nicht Ausgeformt, Flächen leicht eingefallen, das spricht dafür, wie ist die Passform und Klemmkraft, lässt sich der Stein mit Anderen normal verbinden @Wirker ? Das Loch fällt mir auch schwer zu bewerten, dazu sieht man es zu schlecht am Bild, könnte ein Auswerferfehler sein, gefressene Auswerfer setzten sich gerne dann fest und Bildern einen Stehkern der ein Loch erzeugt, Ohne das Teil hier in Händen zu haben ist das leider Alles was ich dazu sagen kann, wenn Interesse besteht und ich mehr sagen soll könnt ihr mir das Teile gerne mal zuschicken, dann sehe ich es mir genauer an und schick es zurück, aber ohne muss es so reichen.
 
  • Like
Reaktionen: tsi

Ddriver

Urgestein
Registriert
27 Feb. 2017
Beiträge
709
Ort
dem Bieler Seeland (Schweiz)
Das Loch fällt mir auch schwer zu bewerten, dazu sieht man es zu schlecht am Bild, könnte ein Auswerferfehler sein, gefressene Auswerfer setzten sich gerne dann fest und Bildern einen Stehkern der ein Loch erzeugt,

Meine Worte weiter oben, tendiere auch eher zu dieser Möglichkeit.

Habe das als Spritzwerkzeugmacher/bauer auch schon erlebt.

MfG Daniel und bleibt gesund.
 
  • Like
Reaktionen: tsi

Wirker

Mitglied
Registriert
9 Mai 2017
Beiträge
297
Moin,

wenn es euch beruflich interessiert, kann ich die Teile zusenden. Da pet-tho das direkt angeboten hat, schick ich dir beide. Darfst du dann behalten. Die Post verdient schon genug. :-D

Die Löcher sitzen bei beiden Teilen an exakt der selben Stelle (also kein Mikromillimeter Abweichung). Ob man mit den zusätzlichen Löchern nun wirklich etwas anfangen kann oder ob die stören kann ich nicht sagen.

Die beiden Fotos sind mit einer "Lupen App" auf dem Handy gemacht. Diese Wellen könnten auch ein rauschen vom Sensor oder der Kompression sein. Die Fotos sind eigentlich ein gutes Stück größer.
 

freakWave

Mitglied
Registriert
25 Juni 2012
Beiträge
169
...Das Loch fällt mir auch schwer zu bewerten, dazu sieht man es zu schlecht am Bild, könnte ein Auswerferfehler sein, gefressene Auswerfer setzten sich gerne dann fest und Bildern einen Stehkern der ein Loch erzeugt, Ohne das Teil hier in Händen zu haben ist das leider Alles was ich dazu sagen kann, wenn Interesse besteht und ich mehr sagen soll könnt ihr mir das Teile gerne mal zuschicken, dann sehe ich es mir genauer an und schick es zurück, aber ohne muss es so reichen.

Ich meine den 2x4er mit Loch auch mal besessen zu haben, da war noch ein Faden drin. Ich habe bei BL ein Duplo Set gesehen mit dieser Ziehleine, das sollte es gewesen sein. Muss ich mal suchen.
 

pet-tho

Assistenzarzt
Teammitglied
Registriert
17 Apr. 2014
Beiträge
7.656
Ort
Franken
Ich habe die Teile nun von @Wirker bekommen und bin mir ziemlich sicher das es sich um einen Auswerferfehler handelt, Genau an der Stelle sitzen ringsum Auswerfer in genau der Stärke, wenn ein Auswerfer nun abbricht was hin und wieder passiert dann bleibt er meist so stehen. Wenn die Form öffnet dann stößt der Auswerfer ja die Teile aus der Form, dazu sind die Auswerfer in einer beweglichen Platte die die Auswerfer bei offener Form über die Kontur hinweg vordrückt und das Teil aus der Form stößt, während die Form dann wieder schließt zieht die Platte die Auswerfer zurück, ist nun ein Auswerfer abgebrochen dann wird er nicht von der Platte gezogen da er dann von dieser getrennt ist, sondern wird von der Gegenseite (Düsenseite nennt sich das) soweit zurückgedrückt bis die Form geschlossen ist. jetzt entsteht beim nächsten Spritzgang ein Loch weil der Auswerfer nicht auf Position unter halb der Kontur gefahren ist, das ist bei kleineren Auswerfern kein seltener Fehler und wird auch nicht immer sofort bemerkt weil die Maschine ohne Störung weiterläuft, bei Größeren Auswerfern merken die Sensoren schnell das was nicht stimmt und geben eine Meldung, die Maschinen sind ja überall überwacht, wenn zB der Schließdruck nicht stimmt oder das Massepolster (Menge des Eingespritzten Kunststoff zuviel oder zu wenig ist), bei so kleinen Dingen rutscht das aber durch und wird erst erkannt wenn jemand das Teil tatsächlich begutachtet. Hoffe meine Erklärung war verständlich, wenn nicht einfach fragen dann erkläre ich was unklar ist ( oder @Ddriver der auch vom Fach ist).

@freakWave das es gewollt ist wäre sicher auch eine Option, wäre leicht zu machen indem der Auswerfer einfach länger ausgeführt wird um die Wandstärke des Teils, aber dann wäre das Teil sicher bekannt und aufgeführt, anders wie einige andere Teile wäre dieses Teil auch bei Duplo nicht zu verwenden, da passt es nicht vom Noppenstand an der Unterseite.
 

Ddriver

Urgestein
Registriert
27 Feb. 2017
Beiträge
709
Ort
dem Bieler Seeland (Schweiz)
Ich habe die Teile nun von @Wirker bekommen und bin mir ziemlich sicher das es sich um einen Auswerferfehler handelt, Genau an der Stelle sitzen ringsum Auswerfer in genau der Stärke, wenn ein Auswerfer nun abbricht was hin und wieder passiert dann bleibt er meist so stehen. Wenn die Form öffnet dann stößt der Auswerfer ja die Teile aus der Form, dazu sind die Auswerfer in einer beweglichen Platte die die Auswerfer bei offener Form über die Kontur hinweg vordrückt und das Teil aus der Form stößt, während die Form dann wieder schließt zieht die Platte die Auswerfer zurück, ist nun ein Auswerfer abgebrochen dann wird er nicht von der Platte gezogen da er dann von dieser getrennt ist, sondern wird von der Gegenseite (Düsenseite nennt sich das) soweit zurückgedrückt bis die Form geschlossen ist. jetzt entsteht beim nächsten Spritzgang ein Loch weil der Auswerfer nicht auf Position unter halb der Kontur gefahren ist, das ist bei kleineren Auswerfern kein seltener Fehler und wird auch nicht immer sofort bemerkt weil die Maschine ohne Störung weiterläuft, bei Größeren Auswerfern merken die Sensoren schnell das was nicht stimmt und geben eine Meldung, die Maschinen sind ja überall überwacht, wenn zB der Schließdruck nicht stimmt oder das Massepolster (Menge des Eingespritzten Kunststoff zuviel oder zu wenig ist), bei so kleinen Dingen rutscht das aber durch und wird erst erkannt wenn jemand das Teil tatsächlich begutachtet. Hoffe meine Erklärung war verständlich, wenn nicht einfach fragen dann erkläre ich was unklar ist ( oder @Ddriver der auch vom Fach ist).

Perfekt erklärt & Danke fürs analysieren. :good2:

MfG Daniel und bleibt gesund.
 

Wirker

Mitglied
Registriert
9 Mai 2017
Beiträge
297
Hey,

danke für die Analyse. Sprich die Auswerfer bestehen aus mehreren Metallstiften, welche das fertige Teil von hinten aus der Auswerferseite schieben. Normalerweise fahren die Auswerfer plan zur Form nach hinten. Und von denen ist ein Stift hinten an der Auswerferplatte abgebrochen (also da, wo alle anderen Auswerferstifte auch befestigt sind) und dann in seinem Loch stehen geblieben. Das erklärt die Präzision. Gebohrt wurde also nicht. Ist mir aber jetzt das erste Mal begegnet. Mal schauen, ob uns das bei anderen Teilen auch noch auffällt.

Was würdet ihr mit so einem Teil im Kontext eines Teileverkaufs nächstes Mal machen? LEGO hat das Teil ja trotz Fehler verkauft. Würde man das so von einem BrickLink shop auch erwarten?

Habe zum Thema Spritzguss eine gute Seite gefunden: https://www.form-werkzeug.de/a/grundlagenartikel/hinterschnitt-und-schieber-bei-spritzgie-224020
 
Oben