• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

[Hilfe] Hebepunkte für meine Container

HUWI

Papa Schlumpf
Registriert
8 Jan. 2018
Beiträge
5.389
Ort
Bochum
Die ecken sind Würfel an drei Seiten mit Löchern.

In die unteren werden die Bolzen vom Truck reingesteckt und um 90° gedreht.
Nach dem gleichen Prinzip funtioniert der Reach Stacker von oben.
Beim Lagern weiß ich es nicht, auf Schiffen kommen jedenfalls in den unteren Bolzen auf denen der obere dann nicht verrutschen kann.

Das Gewicht von deinem 20" liegt bei 1,1kg (lt. Studio) und er wiegt damit das gleiche wie unsere Technic Container.

Der lange wiegt bei mir etwa 2,1kg, das kannst du mit einem Stacker wahrscheinlich vergessen. Das hält der arm nicht. Die länge des Arms wird eh ein Problem.

Mein plan ist, den 42082 C Reach Stacker als basis zu nehmen, aber da muss einiges dran gemacht werden. Mein Stapler mit einer ähnlichen Bodengruppe hebt die 20" allerdings nicht mit ausladung.
 

Jakob

U18 -User
Registriert
26 Feb. 2022
Beiträge
98
Ort
..zwischen Bergen und Wiesen

Ingenieur79

Stammuser
Registriert
24 Apr. 2019
Beiträge
498
Ort
Graz-Umgebung / Steiermark / Österreich
Hallo,

wenn du den unbedingt mit Bricks bauen willst, wäre zumindest Innen eine Versteifung hilfreich.
Da könntest du auch die "Haltepunkte" dran machen, so in der Art:

- Brick, Modified 1 x 2 with Pin in die Wand mit einbauen (Möglichst unten).
- Innen Liftarm nach oben.
Oben dann Außen "Technic, Pin Connector Plate 1 x 2 x 1 2/3 with 2 Holes (Double on Top)" den du mit den Liftarm verbindest (Pin in grau).

--> Dann bleibt das ober Loch als Hebepunkt.

So in der Art:

Außenansicht:

halber Container2_Copy.jpg

Innenansicht:
halber Container2_Copy_3.jpg


LG. Walter
 

Anhänge

  • halber Container2_Copy.io
    937,8 KB · Aufrufe: 1

Blechtaler

Urgestein
Registriert
29 Apr. 2017
Beiträge
1.404
@Ingenieur79 , wie wärs wenn man nur den Liftarm durchs Dach gucken lässt und unten im Boden ein Loch lässt, dann ist der Liftarm gleichzeitig Hebepunkt und Rutschsicherung beim Stapeln...
Weil dann könnte man auch nur nen Brick 1x1 Modified with 1 stud on side nehmen und nur den Liftarm aufstecken, das Dach außenrum verhindert dass er runterkann.
 

Ingenieur79

Stammuser
Registriert
24 Apr. 2019
Beiträge
498
Ort
Graz-Umgebung / Steiermark / Österreich
@Ingenieur79 , wie wärs wenn man nur den Liftarm durchs Dach gucken lässt und unten im Boden ein Loch lässt, dann ist der Liftarm gleichzeitig Hebepunkt und Rutschsicherung beim Stapeln...
Weil dann könnte man auch nur nen Brick 1x1 Modified with 1 stud on side nehmen und nur den Liftarm aufstecken, das Dach außenrum verhindert dass er runterkann.
Ja wäre auch eine Möglichkeit.

So Gedanken dazu:
- Ich würde bei den Brick, Modified 1 x 2 with Pin bleiben , da diese nicht "Gesichert" werden müssen und durch den Pin eben "Tragfähig" sind,
- Mit der oberen Platte können die anderen Plates "Geklemmt" werden, wodurch (wenn diese dann sinnvoll eingesetzt über die Länge werden) das ganze fixiert werden kann, Eventuell sogar das Dach..
- Wenn die Position des Liftarmes (1/2 versetzt) das Problem ist, könnte mit Technik-Brick (Technic, Brick 1 x 1 with Hole oder Technic, Brick 1 x 2 with Holes) das auch gelöst werden (Oder Brick, Modified 1 x 2 with Pins)


Lg. Walter
 

Legoben4559

Urgestein
Registriert
18 Juni 2018
Beiträge
655
Ort
Witten
Vielen Dank für all die Vorschläge.
Ich werde mich damit in Ruhe befassen. Allerdings ist jetzt erstmal die Austellung Bricks am Meer in Bad Zwischenahn dran.
 

Robert Brick

Mitglied
Registriert
22 Nov. 2012
Beiträge
224
Ort
Pinneberg
Howdy!
Das ist doch voll mein Thema hier. Da misch ich mich mal ein.
Wie @HUWI schon erwähnte, hab ich ein System entwickelt, mit dem die Container stapelbar sind ohne zu verrutschen. Mein Anliegen war es, das Twist Lock System der echten Containern möglichst genau nachzuahmen. Und das kann dabei rum: https://rebrickable.com/mocs/MOC-31646/RobertBrick/40-feet-sea-container-tiles-version/#details
Guck dir das einfach mal an und entscheide, ob das was für dich ist.
Sollten wir uns mal auf Ausstellungen sehen, hätte das auch den Vorteil, das unsere Container kompatibel sind :cool1:

Btw: einen Reach Stärker hab ich auch schon lange auf den Zettel und angefangen ist er auch schon. Daran müsste ich mal wieder weiter arbeiten...
 

Legoben4559

Urgestein
Registriert
18 Juni 2018
Beiträge
655
Ort
Witten
@Robert Brick
Deine Container sehen super aus.:good2:
Vielleicht kann ich da was von gebrauchen bzw. Für mich adaptieren.
Komplett auf Technic will ich meine Container nicht umbauen, denn 1. Passt es dann nicht mehr zum restlichen Roadtrain 2. Müsste ich Viel Geld dafür ausgeben und 3. Hätte ich etwa 5000 1x2er mit dem Schlitz über, die ich nicht anderweitig nutzen könnte.

An alle: nochmal danke für die vielen Vorschläge und Ideen, da ich am Wochenende in Bad Zwischenahn ausgestellt habe, dieses Wochenende wegfahre und dann ist schon ABSolutsteinchen, weiß ich noch nicht wann ich zum Probe bauen / ausprobieren Zeit finde.

Neuigkeiten werde ich posten

Edith:
Ich sehe grade die geposteten Container sind garnicht komplett technic. Sorry, da war ich wohl heute morgen einfach noch zu müde um das zu sehen
:facepalm:
 
Zuletzt bearbeitet:

HUWI

Papa Schlumpf
Registriert
8 Jan. 2018
Beiträge
5.389
Ort
Bochum
@Robert Brick
Deine Container sehen super aus.:good2:
Vielleicht kann ich da was von gebrauchen bzw. Für mich adaptieren.
Komplett auf Technic will ich meine Container nicht umbauen, denn 1. Passt es dann nicht mehr zum restlichen Roadtrain 2. Müsste ich Viel Geld dafür ausgeben und 3. Hätte ich etwa 5000 1x2er mit dem Schlitz über, die ich nicht anderweitig nutzen könnte.

An alle: nochmal danke für die vielen Vorschläge und Ideen, da ich am Wochenende in Bad Zwischenahn ausgestellt habe, dieses Wochenende wegfahre und dann ist schon ABSolutsteinchen, weiß ich noch nicht wann ich zum Probe bauen / ausprobieren Zeit finde.

Neuigkeiten werde ich posten

Edith:
Ich sehe grade die geposteten Container sind garnicht komplett technic. Sorry, da war ich wohl heute morgen einfach noch zu müde um das zu sehen
:facepalm:
Einfache Lösung: nicht wegfahren. ;-p
 

Robert Brick

Mitglied
Registriert
22 Nov. 2012
Beiträge
224
Ort
Pinneberg
Edith:
Ich sehe grade die geposteten Container sind garnicht komplett technic. Sorry, da war ich wohl heute morgen einfach noch zu müde um das zu sehen
:facepalm:
Hehe passiert den Besten (mm)
Technic ist nur der Rahmen. Dazwischen ist alles gefliest. Aber es gibt auch eine Version mit Panels.

Nur zu. Nimm davon was die gefällt. Dafür hab ich die ja kostenlos online gestellt.
 

Legoben4559

Urgestein
Registriert
18 Juni 2018
Beiträge
655
Ort
Witten
nach langem hin und her, habe ich mich entschieden die Container von @Robert Brick zu bauen. Auch wenn das bedeutet, dass ich jede Menge Steine kaufen und nun auch jede Menge Steine von den alten Containern über habe. Zusätzlich muss ich nun neue Trailer bauen. Alles weitere findet ihr in meinen Maersk Roadtrain Thread klick
 

LegoZwenn

Mitglied
Registriert
17 Juni 2023
Beiträge
40
@Legoben4559 @HUWI @Robert Brick

Also... Letztes WE auf der Absolut Steinchen hab ich 2 grundsätzliche Arten von Containern gesehen, 18er und 19er Breite. Die 19er haben mir echt gut gefallen, da die die Aufnahme für einen Reach Stacker haben und sich gut stapeln lassen. Optisch weichen die natürlich etwas vom Original ab. Ich meine zu wissen, dass die von @Robert Brick sind und @Legoben4559 noch etwa modifiziert hat. Die schmalen 18er waren ja von @HUWI. Die kommen den Originalen 20/40ft Containern näher, haben die Aufnahmen aber auf der langen Seite.
Werden da auf Ausstellungen zukünftig beide Varianten zu sehen sein oder gab es schon eine Einigung auf einen "Einheitscontainer"? Frage nur, da ich aktuell gern einen Reach Stacker bauen möchte. Bei Rebrickable gab es keine gescheite BA dafür. Ben meinte auch auch, das der Robert mir da evtl. weiterhelfen kann. Man muss ja schließlich das Rad nicht neu erfinden.

VG Sven
 

Legoben4559

Urgestein
Registriert
18 Juni 2018
Beiträge
655
Ort
Witten
Also ich werde bei den Container von @Robert Brick, bzw. Der etwas abgewandelten Version bleiben (obwohl, sowas hab ich schonmal gesagt:wsntme: )
1. Weil ich finde die passen besser zu meinen Scale/ Modelteam Trucks.
2. Weil mir die Verriegelungshaken gefallen.

Zum Thema Reach Stacker:
Du kannst theoretisch auch einen für beide Container Arten bauen, wenn der Reach Stacker von der Seite klemmt und beim Container von @HUWI einhaken und beim Container von @Robert Brick in ein seitliches Pinloch einhaken kann. Du musst "nur" die unterschiedlichen Längen beachten.
 

HUWI

Papa Schlumpf
Registriert
8 Jan. 2018
Beiträge
5.389
Ort
Bochum
Da Reach Stacker damals noch nicht auf der Agenda standen, haben @RR76 und ich die Vorlage von Legolaus aus 1:15 auf 1:17 geändert und uns noch nicht viele Gedanken zu Aufnahmen gemacht.

Klar ist aber, dass ich die rausstehenden scheußlich finde, auch wenn ich oft eher für Funktion statt für design bin.

Aber wenn, dann bauen wir noch einen RS der mindestens die 18w kann, besser beide.

Ben baut halt scale und die sind in der Regel breiter als 19w, Robert war von 1:16 ausgegangen und hat dadurch andere Maße.
 

RR76

Urgestein
Registriert
8 Apr. 2019
Beiträge
1.130
Die Aufnahmen sind aber stabil genug um den Container daran anzuheben.
 

LegoZwenn

Mitglied
Registriert
17 Juni 2023
Beiträge
40
So...
20ft Container ist schon mal fertig. 18er Breite und Aufnahme wie bei @HUWI. Ausschlaggebend waren Gewicht und Maßstab.
20230623_205720.jpg
20230623_205701.jpg20230623_205709.jpg
Gewicht kann hier und da noch optimiert werden, schätze ich.

Nächster Schritt ist jetzt der Spreader, der in der ersten Stufe nur für 20ft konzipiert ist.
20230623_205815.jpg
20230623_205820.jpg
Ich werde den einen kleinen LA noch umbauen auf 2 bzw. 4 ( 2 pro Seite), da die Klemmung dann stärker ist. Durch die 3x5 L- Steine sollte auch die Aufnahme der anderen Container passen.

Solltet ihr noch andere Ideen haben, dürft ihr mir die gern mitteilen. Ansonsten halt ich euch auf Stand zum the Reach Stacker.
VG Sven
 

HUWI

Papa Schlumpf
Registriert
8 Jan. 2018
Beiträge
5.389
Ort
Bochum
Interessanter Ansatz, an drehende Haken hätte ich nicht gedacht.

Der Container ist ohne doppelte Wände und Boden wahrscheinlich einiges leichter.
 

LegoZwenn

Mitglied
Registriert
17 Juni 2023
Beiträge
40
Hat sich gezeigt, dass so zu wenig Kraft zum Zuhalten entsteht. Ich baue das heute um auf einen kleinen LA pro Aufnahme. Bedeutet mehr Gewicht, aber gut, Hauptsache es funktioniert erstmal, danach wird optimiert.
 

LegoZwenn

Mitglied
Registriert
17 Juni 2023
Beiträge
40
Update Spreader

20230625_182658.jpg
Passt schon mal auf 20ft
20230625_182748.jpg
Verriegelung mit kleinen LA top!
20230625_182804.jpg
Alle 4 Verriegelungen mit einem Motor bedienbar.
20230625_182853.jpg
Einmal geklemmt, hält es ewig...
16877108918291584269834373488780.jpg
Auch 19 Breite möglich.

Weiter geht es jetzt mit dem Teleskopmast. Zusammen mit Spreader muss der schon mal 1,5kg (+ Eigengewicht) heben können.
 
Oben