• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

[WIP] Großmodelle für Ausstellungen/Messen oder Treffen zum Spielen

pet-tho

Assistenzarzt
Teammitglied
Registriert
17 Apr. 2014
Beiträge
7.656
Ort
Franken

Legoben4559

Stammuser
Registriert
18 Juni 2018
Beiträge
501
Ort
Witten
@merhof und @gatewalker ich hatte auch erst an eine Grube gedacht, aber die hätte ich dann erhöht bauen müssen ( Denn wie @GBCPeter schrieb, Boden aufstemmen ist nicht) und ich war mir nicht sicher ob alle Trucks eine Erhöhung von X Steinen schaffen. Eine wahnsinnig lange Rampe fand ich auch unpraktisch und so habe ich dann mal nach LKW Hebebühne gegoogelt und bin fündig geworden.
rp-mb-6045_lkw-bus-transporter-hebebuehne-radgreifanlage-radgreifer-6-stk-hydraulisch-45-t.jpg
An dieser habe ich mich ein bisschen orientiert.

Diese hier finden ich allerdings noch beeindruckender:
Braunschweig-Mercedes_Benz_Werkstatt-1050-575.png
Aber da kommen die Kolbenstangen aus dem Boden gefahren, da hätte ich sehr hoch bauen müssen.
 

5zu6

Mitglied
Registriert
20 März 2022
Beiträge
174
bei letzterer vermute ich im Untergrund eine Verschieblichkeit der Stempel. Deshalb wohl auch die Längs-abdeckungen. Sonst würde die Bühne ja nur genau für einen Lkw-Typ passen.
 

gatewalker

Urgestein
Registriert
7 Okt. 2018
Beiträge
1.430
Ort
Niederösterreich Bezirk Zwettl
Eine x Steine hohe Rampe sollte für alle hier gelisteten LKWs leicht möglich sein. Die Rampe könnte zur Not auch einem anderem Material (Holzplatten mit Legostein Stützen) sein wenn sie zu lange ist und könnte am Rand verbaut sein.
Eine andere Möglichkeit wäre eine Hebebühne mit einem Scherenhubmechanismus. Der würde weniger Auftrag (geschätzt max 3 bis 5 Steine) aber bei passender Länge der Schere auch eine ähnliche oder sogar größere Hubhöhe ergeben.
 

Legoben4559

Stammuser
Registriert
18 Juni 2018
Beiträge
501
Ort
Witten
Eine Scherenbühne wäre aber auch noch deutlich höher gewesen, als meine jetzige Version (5-6 Steine passt) und die Scherenbühne habe ich nicht stabil genug bekommen, um die fast 3,5kg schwere Zugmaschine zu heben.

Ich bin mit der gezeigten Version zufrieden. Werde nun noch eine Rampe dran bauen und etwas Werkstatteinrichtung aufbauen
 

Isenheim

Hulk
Registriert
3 Sep. 2020
Beiträge
658
Hast du mal in Erwägung gezogen, die Aktuatoren gegen lange Wormgears zu tauschen? Somit wärst du in der Höhe nicht begrenzt und die Hebebühne könnte direkt am Boden ansetzen.

Gruss
Jens
 

Legoben4559

Stammuser
Registriert
18 Juni 2018
Beiträge
501
Ort
Witten
Nein das habe ich noch nicht. Ich wüsste grade auch nicht wie man das umsetzen könnte, wenn jemand einen Vorschlag hat, dann gerne.
Etwas mehr Höhe könnte nicht schaden.
Hebebühne könnte direkt am Boden ansetzen.
Die ist jetzt schon direkt auf dem Boden. Das einzige was höher ist, ist die Plattform, mit der der Truck angehoben wird. 1 Stein plus eine Reihe Fliesen.
 

5zu6

Mitglied
Registriert
20 März 2022
Beiträge
174
Manchmal hilft es bereits, statt der Baseplates eine Straßenplatte zu verwenden. Da gbit es ja auch die kleinen 16x16. Bringt eine Noppenhöhe/halbe Plattenhöhe und somit ggf. für ein Zahnrad ausreichend. Ggf. an der entsprechenden Stelle gar keine Grundplatte. Vielleicht hast Du auch beschädigte Platten oder Plattenreste die Du passend schneiden kannst. Für manche Puristen ist so etwas in Ordnung.
 

Legoben4559

Stammuser
Registriert
18 Juni 2018
Beiträge
501
Ort
Witten
Vielleicht hast Du auch beschädigte Platten oder Plattenreste die Du passend schneiden kannst. Für manche Puristen ist so etwas in Ordnung.
Ich würde auch ganze Platten schneiden. Ich bin ein böser Bube:devil: :biggrin:
Die Höhe der Plattform und damit der Abstand zum Boden von 1Stein + Fliese ist notwendig, damit sich nichts durchbiegt bei dem Gewicht (Ist ja schon grenzwertig, wenn ich nur 4 anstatt 6 Zylinder nehme). Ich bezweifle, dass Plates stabil genug sind um das Gewicht Sicher zu heben. Ich finde die Höhe in Ordnung und "zumutbar"
Oder reden wir grade aneinander vorbei???
 

Legoben4559

Stammuser
Registriert
18 Juni 2018
Beiträge
501
Ort
Witten
@rechrene danke für den Link. Jetzt verstehe ich was gemeint ist, da sind mir aber die einzelnen "Zylinder" zu wuchtig. Bzw. das was man drumherum bauen muss, damit es stabil ist.
 

5zu6

Mitglied
Registriert
20 März 2022
Beiträge
174
Anhang anzeigen 64684
Die 6 Aktuartoren/ Zylinder müssen nicht sein, es reichen sogar theoretisch 2 (sehr wacklig). 4 sind spürbar besser. Aber mit 6 hängt nichts durch.
Oder reden wir grade aneinander vorbei???
Das obrige Bild hat mir gezeigt, dass Deine Konstruktion auf Baseplates aufbaut. Wenn Du hier auf vorgegebener Höhe möglichst viel unterbringen möchtest, es aber an einzelnen Stellen etwas an Höhe fehlt, würde ich die Platte an der betreffenden Stelle ausschneiden/ Straßenplatte verwenden/ umbauen.

Für besseren Transport habe ich meine Baseplates inzwischen mit doppelseitigem Klebeband auf 4mm Sperrholz fixiert. Das erleichtert den Transport ungemein und ist auf Ausstellungstischen kein Problem. Für Technicmodelle, die meist auf dem Hallenboden ist das Sperrholz wohl eher keine Option.
 

Blechtaler

Urgestein
Registriert
29 Apr. 2017
Beiträge
1.072
mir gings auch nur ums Prinzip, mit den alten Zahnstangen kann man halt beliebig lang bauen...

so etwa:
1650473298760.png
recht grob und blockig, aber mit Reifenheber...
 

Anhänge

  • Reifenheber.io
    162,3 KB · Aufrufe: 1

Legoben4559

Stammuser
Registriert
18 Juni 2018
Beiträge
501
Ort
Witten
Das gefällt mir schon deutlich besser:good2:, allerdings müssten diese Reifenhebr dann verfahrbar sein und stabil, damit sie die verschiedenen Zugmaschinen heben können. Das wird aber mit dem, was ich noch für meine MOC's geplant habe zu lange und aufwendig bis St. Augustin, deswegen bleibe ich erstmal bei meiner Variante. Aber deine Version behalte ich aufjedenfall mal im Kopf. Vielleicht nächstes Jahr.
 

HUWI

Papa Schlumpf
Registriert
8 Jan. 2018
Beiträge
4.138
Ort
Bochum
Guck dir mal den Arocs Autotransporter von Kern an.
Da sind an den Stempeln die 1x4 Zahnbricks dran und davor steht eine kreuzachse. Auf jener läuft eine Schnecke, die in einem Käfig sitzt, der um den Stempel geht. Antrieb der Kreuzachse kann auch von oben geschehen.
Die Stempel können also bis unter die Decke gehen, dann brauchst du aber 32er Achsen.
 

HUWI

Papa Schlumpf
Registriert
8 Jan. 2018
Beiträge
4.138
Ort
Bochum
Was haltet Ihr davon, wenn wir die 4x4 Panels "Octan" durch 2x4 Bricks ersetzen? Octan ist eh nicht bezahlbar bzw liferbar und muss gedruckt werden, aber dann ist es ja auch noch die Seite, die man kaum sieht. Wenn es Bricks sind, könnte man auf die Front noch was draufkleben.
 
Oben