• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

Fragen zu eigenen Ideas-Einsendungen.

Jey_Bee

Urgestein
Registriert
25 Mai 2016
Beiträge
1.028
Hallo meine Lieben,

endlich habe ich dank eines Geistesblitzes, viel Kreativität und Bauerfahrung ein Modell entworfen, das (Meiner Meinung nach) genug Potential und Schaffenshöhe für das LEGO-Ideas Programm hat.
Natürlich ist auch mein Werk rein Digital entstanden, was mittlerweile ja nicht mehr unüblich ist.

Wie sieht es mit vorherigen Veröffentlichungen (Bildern) aus? Zb. um sich schon mal im Vorfeld Meinungen/Kritik einzuholen?
Natürlich bin ich realistisch genug, das mein Modell kaum ernsthaft genug Supports bekommt, geschweige denn bei LEGO dann auch durchgewunken wird.
Dafür ist es in einem Genré angesiedelt, das bei LEGO schon seit einigen Jahren vernachlässigt wird.
Aber aus Spaß an der Freude würde mich schon interessieren wie mein Werk und die Art des Modells bei den potentiellen Verbrauchern ankommt.

Wie sieht es mit gerendertem "Aufhübschen" aus?
Zb. Digitale Lichtquellen (Potentiell mit LEDs beleuchtet)
Das damit bestimmte Bereiche besser erkennbar sind (Wenn sie zb. in dunkleren Bereichen liegen) ist bei meinem Modell natürlich durchaus hilfreich.

Soviel kann ich in jedem Fall schon Verraten:
- Meinen Recherchen nach gab es sowas in der Form (Wörtlich zu nehmen) noch nicht.
- Es ist im Bereich City/Train angesiedelt.
- Variabel und im Groben erweiterbar/modular.
- Hat aktuell rund 950 Teile
- Selbstverständlich hab ich drauf geachtet, das alle Legoteile in Form und Farbe auch existieren.

Sprache:
Das ist vermutlich mein "größtes" Problem, da mein Englisch alles andere als Gut geschweige denn Professionell ist. :(

Habt Ihr sonst evtl. noch Wertvolle Tips?
Vom offensichtlichen (Andere stark Supportete Projekte anschauen)
Bzw. was sollte man unbedingt vermeiden?
 

Aldar-Beedo

Mitglied
Registriert
29 Apr. 2020
Beiträge
30
Hallo Jey_Bee,

als jemand, der auch schon ein paar IDEAS-Entwürfe online gestellt hat ist meine Meinung hier eher: "Dabei sein ist alles".

Grundsätzlich zum Regelwerk habe ich hier kürzlich eine gute Zusammenfassung auf Deutsch gefunden, der Text ist aber trotzdem lang, man sollte sich also etwas Zeit dafür nehmen.

Prinzipiell dürftest du die Bilder meines Wissens nach schon vorher veröffentlichen (es gibt ja auch Entwürfe, die zuerst bei einem IDEAS Contest und anschließend als reguläre Idee eingereicht werden). Nur musst du bei der Veröffentlichung noch im Stande sein, die Nutzungsrechte exklusiv an LEGO zu übertragen, d.h. du darfst vorher nicht schon anderen diese Rechte gegeben haben (alternative Hersteller), oder sie selbst nutzen (bspw. Anleitungen verkaufen).

Beim Rendern ist von dem was ich so an Bildern bei IDEAS sehe so ziemlich alles erlaubt, wenn man die Modelle auf IDEAS durchgeht haben da manche nicht mehr viel mit einem real umsetzbaren Foto zu tun.

Zur Sprache: Versuche es mal mit deepL als Übersetzer, einfach den deutschen Text als Fließtext reinschreiben und überseten lassen, die Technik ist inzwischen erschreckend weit was die sinnvolle und gut lesbare Übersetzung angeht. Ich könnte dir anbieten, dass du mir den ausgegebenen (englischen) Text einfach als PN schickst und ich schaue, ob man ohne den deutschen Text versteht was gemeint ist und ob es sprachlich gut klingt. Falls dir das hilft bin ich gerne dazu bereit. :)

Ansonsten als Tipps: Man weiß zwar nie, wie lange es dauert, bis die Entwürfe freigegeben werden, aber da montags alle die Einreichungen vom Wochenende noch dazu kommen, werden an diesem Tag meistens mehr Modelle freigeschalten als zB mittwochs, was es schwieriger macht unter den neu erschienenen Entwürfen wahrgenommen zu werden. Also am besten den Entwurf montagabends oder dienstags hochladen.


Viele Grüße,
Tobias
 
Oben