Promobricks
  1. Wir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen. Neuanmeldungen werden zeitnah freigeschaltet.
    Information ausblenden
  2. Hallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

[Hilfe] Flexible Fernsteuerung

Dieses Thema im Forum "Lego Technic und NXT" wurde erstellt von freiform, 15. April 2019.

  1. freiform

    freiform Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2017
    Beiträge:
    22
    Hallo zusammen,

    am Wochenende saß ich mit dem Nachwuchs vor dem Arocs und dachte mir, wie cool denn nun eine Fernbedienung wäre. Naja, zuerst dachte ich mir, warum dreht sich der Arm so widerwillig, aber das soll hier nicht Thema sein ;).

    Meine Anforderungen wären:
    • Mehrere Kanäle, also ein Brick um mehrere Motoren zu steuern.
    • Ein offenes Protokoll, damit ich z.B. und gegebenenfalls mit einem Arduino inkl. Bluetooth-Modul ein Gateway für ein Gamepad oder selbst eine (Hardware-) Fernbedienung basteln kann. Den App-Kram finde ich ganz niedlich, aber ich bevorzuge etwas mehr taktiles Feedback als eine Glasscheibe hergibt.
    Ein wenig Recherche brachte SBrick, BuWizz, PFx Brick und CaDa & Co. zum Vorschein. Auf den ersten Blick scheint mir der SBrick geeignet, aber brauche ich um z.B. via Bluetooth vom Arduino zuzugreifen den SBrick Plus? Das Protokoll [1] zumindest spricht von beiden Varianten.

    Die Produkte aus Fernost sehen immer etwas dubios aus, bekommen aber meist ganz positive Bewertungen. Aber legen die das Protokoll offen? Oder stehe ich dann wie bei den Lego-eigenen Lösungen da, nur mit mehr Kanälen?

    Gibt es andere Lösung die nicht auf Bluetooth und/oder IR setzen?

    Danke und Grüße
    Sven

    [1] https://social.sbrick.com/custom/The_SBrick_BLE_Protocol.pdf
     
  2. HDGamer2424

    HDGamer2424 U18 User

    Registriert seit:
    1. September 2016
    Beiträge:
    2.764
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Das witzige ist ja, das Vengit (der Hersteller vom Sbrick) dieselbe Idee mit dem Gamepad hatte :)

    Also ich empfehle dir den Sbrick und einen PS4 Controller. Leichte konfiguration über die App, du brauchst also nichtmal nen Arduino anpacken ;)

    Wir haben hier ja auch einen Sbrick-Thread dort wirst du sehr viele Informationen finden.
     
  3. freiform

    freiform Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2017
    Beiträge:
    22
    D.h. der Controller wird direkt mit dem SBrick gepaart und funktioniert danach ohne aktives Smartphone/App? Das wäre natürlich ideal.
     
  4. HDGamer2424

    HDGamer2424 U18 User

    Registriert seit:
    1. September 2016
    Beiträge:
    2.764
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Das ist glaube ich nicht möglich, könnte aber sein das ich falsch liege. Habe leider keinen Controller, da mir das mit dem Display noch reicht.. Früher oder Später werde ich mir aber einen Controller zulegen..
     
  5. freiform

    freiform Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2017
    Beiträge:
    22
    Dann wäre die Lösung so unfug.. für mich zumindest. Wenn ich jedesmal das Telefon in die Hand nehmen muss, eine App starten und dann schlussendlich den Controller, dann nutze ich das nicht. Oder vielleicht genau ein mal. Mal schauen, vielleicht stöbere ich mal im oben verlinkten Thread.
     
  6. Flogo

    Flogo Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2018
    Beiträge:
    29
    Geschlecht:
    männlich
    Also ich nutze ja Sbrick mit Ps4 Controller, und dieser funktioniert auch nur über ein Smartphon oder Tablet. Der Controller wird dabei erst per Bluetooth mit dem Smart Device verbunden (bei PS4 Cotroller PS Taste und share gleichzeitig gedrückt halten bis es schnell blinkt, dann kann man ihn in der Liste der Bluetooth Geräte auswählen) und dann in der Sbrick App ausgewählt. Dort kann man ihm anschließend die gewünschten Kanälen zuordnen.
     
  7. SchipperAlex

    SchipperAlex Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2014
    Beiträge:
    253
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Dörverden
    Dazu kann man, wenn man mit seiner Steuerung vertraut ist, das Smartphone bei Seite legen, oder in die Tasche stecken.
    Also ich Persönlich finde die steuerung per Controller deutlich besser da man mehr Gefühl hat und sich mehr aufs Modell konzentrieren kann.
    Ps.: ich fahre damit einen Seilbagger.

    Grüße Alex
     
    Flogo gefällt das.
  8. HDGamer2424

    HDGamer2424 U18 User

    Registriert seit:
    1. September 2016
    Beiträge:
    2.764
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    @freiform wie willst du denn dem Controller sagen mit welchem Gerät er sich verbinden soll? Wäre ein Display am Controller, wo man eine Geräteliste hat, wäre das möglich.. Aber eine Lösung mit Arduino und co. wird noch weniger intuitiv werden.. Just my 2 cents :pardon:
     
    Flogo gefällt das.
  9. freiform

    freiform Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2017
    Beiträge:
    22
    Das kommt auf den Controller an. Wenn Bluetooth Geräte einmal gepaart wurden, und der Arduino z.B. der Master und entsprechend konfiguriert wurde, dann wird automatisch verbunden wenn ein entsprechendes Gerät in Reichweite ist. Funktioniert ja z.B. bei BT-Kopfhörern auch. Und im Zweifelsfall muss es kein Controlelr sein. Zwei Sticks und ein paar Knöpfe sind ruck-zuck auf eine Platine geworfen und mit einem Arduino angesprochen. Und womit eben das gut geht war die Frage in meinem Eingangspost ;)
     
  10. mick29

    mick29 Urgestein

    Registriert seit:
    26. Januar 2015
    Beiträge:
    2.079
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ulm
    deine Idee ist definiv richtig, wenn die Eigenschaften des Modells schon vorgegeben sind und man bereits weiß, wie man welche Funktion ansteuern will. Wenn man allerdings die Flexibilität des SBricks beibehalten will wird man um ein Handy oÄ nicht herumkommen. Für den SBrick geht nunmal Flexibiltät vor Handhabung (zu Gunsten der Moccer).
     
  11. GBCPeter

    GBCPeter Herr der Bälle Mitarbeiter

    Registriert seit:
    21. April 2012
    Beiträge:
    2.129
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wuppertal
    @freiform für so eine Aufgabe ist der Arduino in seiner Grundform denkbar ungeeignet da die Schnittstellen wie BT separat dazugefügt werden müssen,
    da würde sich ein esp32 oder 8266 besser eignen da die Grundfunktionen für einen Master Slave betrieb im Betriebssystem bereits verankert sind.
    Aber wie Mick schon sagte es eignet sich nur für eine feste Funktion in einem definiertes Modell.

    mfg GBCPeter
     
  12. freiform

    freiform Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2017
    Beiträge:
    22
    Denkbar schlecht.. naja. Ein Nano mit HC-05 funktioniert für solche Späße üblicherweise einwandfrei. Und bezüglich Fest definiertes Modell, so ein PS4 Controller wird auch nicht dem Modell angepasst, oder? ;)

    Aber egal, Erfahrunsgwerte gibt es diesbezüglich wohl keine, also mal einen SBRick besorgen und gucken was passiert. Jetzt noch herausfinden wo außer marketing-mumbo-jumbo wirklich der funktionelle unterschied zwischen normal und Plus liegt.
     
  13. mick29

    mick29 Urgestein

    Registriert seit:
    26. Januar 2015
    Beiträge:
    2.079
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ulm
    Der PS4 Controller wird zwar hardwareseitig nicht angepasst aber die Tastenbelegung ist frei wählbar (auf einer grafischen Oberfläche) wenn man das mit Arduiono oÄ lösen will müsste man immer umprogrammieren beim Modellwechsel. Oder verstehe ich jetzt deinen Plan/Idee falsch?
     
  14. freiform

    freiform Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2017
    Beiträge:
    22
    Stimmt, das müsste dann immer programmatisch gemacht werden. Aber vorher wird ein Lego-Modell umgebaut, was merklich umfangreicher ausfallen dürfte. Und es ist eben ein Projekt. Die Sinnhaltigkeit ist da im Moment nicht mein Hauptaugenmerk.
    Der Punkt den ich am SBrick eben nicht so schön finde: ohne Smartphone geht scheinbar gar nichts. Aber vielleicht stört mich das dann als MIttelsgerät zwischen SBrick und Controller auch nicht mehr wenn es soweit ist.
     
    mick29 gefällt das.
  15. GBCPeter

    GBCPeter Herr der Bälle Mitarbeiter

    Registriert seit:
    21. April 2012
    Beiträge:
    2.129
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wuppertal
    @freiform klar gibt es diesbezüglich Erfahrungswerte mit Arduino, du musst nur mal fleißig Googlen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden