1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen. Neuanmeldungen werden zeitnah freigeschaltet.
    Information ausblenden
  2. Verhaltensleitfaden fürs ForumHallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

[MOC] Fendt Geräteträger F225

Dieses Thema im Forum "Lego Technic und NXT" wurde erstellt von Mr_Kleinstein, 10. Dezember 2018.

  1. HB_79

    HB_79 Urgestein

    Registriert seit:
    19. Nov. 2014
    Beiträge:
    1.207
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Nikolaus

    Warum ist mir das Modell bis jetzt entgangen?
    Wieder ein sehr sehr schönes Modell von dir.

    Super finde ich dein Angebot für eine Anleitung.
    Da würden sich einige, meine Wenigkeit inklusive, sehr darüber freuen.

    -4
     
    Mr_Kleinstein gefällt das.
  2. Lexionfahrer

    Lexionfahrer Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2015
    Beiträge:
    274
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bünde Westfl.
    Schöner alter Fendt!
    Klasse umgesetzt :cool1:
     
    Mr_Kleinstein gefällt das.
  3. Mr_Kleinstein

    Mr_Kleinstein Mitglied

    Registriert seit:
    17. Sep. 2017
    Beiträge:
    113
    So, jetzt ist der Mähbalken fertig! Und mähen tut er auch. Aber wenn man ihn ranklappt, muß er von Hand ausgekuppelt werden, sonst blockiert der Antrieb.
    Photo_Fendt GT F225_Mähwerk_re_2466.jpg Photo_Fendt GT F225_Mähwerk_re_2473.jpg Photo_Fendt GT F225_Mähwerk_vo_2474.jpg
    Ich arbeite an der BA,

    liebe Grüße,

    Nikolaus
     
    Finger1210, Sven, #MoinMoin und 7 anderen gefällt das.
  4. mick29

    mick29 Urgestein

    Registriert seit:
    26. Jan. 2015
    Beiträge:
    2.280
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Krumbach
    top :good2: wie beim Original, da reißt man auch die Antriebsstange ab, wenn man den Messerbalken oben einkuppelt ;) (nö ich spreche nicht aus Erfahrung:D)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2018
  5. Mr_Kleinstein

    Mr_Kleinstein Mitglied

    Registriert seit:
    17. Sep. 2017
    Beiträge:
    113
    Und es gibt auch einen praktischen Verwendungszweck!
    Photo_Fendt GT F225_Kresse_vo o_2477.jpg
     
  6. Nightfall

    Nightfall Fahrzeug-/Haus-Designer

    Registriert seit:
    26. Juli 2013
    Beiträge:
    3.661
    Jetzt aber noch das passende Video dazu :D.
     
    Sven gefällt das.
  7. Enesco

    Enesco Urgestein

    Registriert seit:
    20. Aug. 2017
    Beiträge:
    2.432
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rodenbach bei Hanau
    Das wäre noch das i Güpfelchen auf dem so schon geilen Modell.
     
  8. Mr_Kleinstein

    Mr_Kleinstein Mitglied

    Registriert seit:
    17. Sep. 2017
    Beiträge:
    113
    Video muß ich noch machen, aber erstmal ist die BA fertig! Ich bin fast komplett auf Stud.io umgestiegen, zum einen wegen der Teileauswahl, zum anderen wegen der sehr brauchbaren Anleitungsfunktion (stürzt leider manchmal ab, wohl aus Mangel an RAM in meinem uralten Rechner). Was bei Stud.io noch überhaupt nicht geht, sind flexible Teile. Da ist LDD nicht wirklich super, aber immerhin ein Behelf.
    Jedenfalls ist die Bauanleitung mit Stückliste für den Fendt fertig, und hat als pdf 17MB. Ich möchte sie zur Verfügung stellen. Gibt es hier im Forum einen Ort dafür, oder soll ich auf Dropbox o.ä. ausweichen?

    Liebe Grüße,
    Nikolaus
     
  9. Rueffi

    Rueffi Urgestein

    Registriert seit:
    17. Aug. 2016
    Beiträge:
    1.855
    Geschlecht:
    männlich
    das ist super nett von dir :good2: ich glaube bei Ressourcen ist sie am besten aufgehoben.
     
  10. Sven

    Sven Urgestein

    Registriert seit:
    22. Juli 2018
    Beiträge:
    817
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    Ich schließe mich meinem Vorschreiber an - ganz lieben Dank dafür! :thanks:
    Falls die Datei für den Ressourcenbereich zu groß sein sollte - hast du z.B. einen Bricksafe-Account?
     
  11. Mr_Kleinstein

    Mr_Kleinstein Mitglied

    Registriert seit:
    17. Sep. 2017
    Beiträge:
    113
    Bricksafe habe ich (noch) nicht... die Datei scheint jedenfalls für den Ressourcenbereich zu groß zu sein, auch bei auf 10MB verringerter Größe. Wo genau liegt eigentlich die Grenze? Das pdf hat halt 121 dicht gefüllte Seiten!
    Habe mal einen Bricksafe-Account aktiviert, probiert es doch mal hier!

    LG,
    Nikolaus
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2018
    Lexionfahrer, Merlin, #MoinMoin und 4 anderen gefällt das.
  12. HB_79

    HB_79 Urgestein

    Registriert seit:
    19. Nov. 2014
    Beiträge:
    1.207
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Nikolaus

    Vielen Dank für die Anleitung! :good:
    Ein Nachbau wird aber sicherlich noch eine ganze warten müssen.
     
    Mr_Kleinstein gefällt das.
  13. Sven

    Sven Urgestein

    Registriert seit:
    22. Juli 2018
    Beiträge:
    817
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    Hallo Nikolaus,
    die Anleitung sieht ja klasse aus! Nochmal ein ganz dickes Dankeschön für dieses vorgezogene Weihnachtsgeschenk! :good2:
    Die maximale Dateigröße für den Ressourcenbereich weiß ich auch nicht, aber du hast das Problem ja jetzt anderweitig gelöst.
    Sehe ich das richtig, dass Stud.io die Bauanleitungen nicht automatisch generiert, sondern man durch sukzessives Wegnehmen von Teilen die Bauschritte selbst definieren muss? Das ist mir dann zu umständlich, da bleibe ich mit meinem neuen Modell beim Bauen nach LDD...

    Beste Grüße
    Sven
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2018
    Mr_Kleinstein gefällt das.
  14. Mr_Kleinstein

    Mr_Kleinstein Mitglied

    Registriert seit:
    17. Sep. 2017
    Beiträge:
    113
    Hallo Sven,
    schön, daß es Dir Freude macht!

    Zum Thema Stud.io und Bauanleitungen: Bei LDD hast Du keinen Einfluss darauf, in welcher Reihenfolge die Teile in der BA platziert werden. Da entstehen bei 80 Kettengliedern also 40 einzelne Bauschritte, die Hülle wird vor dem Innenleben gebaut, und überhaupt ist die Reihenfolge praktisch gar nicht ausführbar. Bei Modellen bis 50 Teile haut das vielleicht noch irgendwie hin, aber bei geringfügig komplexeren Modellen ist die BA von LDD nutzlos. Bei meinem Menck Hochlöffelbagger hat LDD nach 20 Minuten ein Monstrum von 470 Seiten ausgespuckt. Da ist man mit einem LDD File weit besser bedient, aber auch da muß man - wie Du richtig sagst - durch sukzessives Wegnehmen das Modell in sinnvolle Einzelschritte zerlegen.
    Bei Stud.io gibt es nun genau dazu sinnvolle Werkzeuge - bereits in der Bauansicht. Damit ist es überhaupt erst für den Konstrukteur möglich, diese Arbeit (für sich und andere) zu dokumentieren! LDCad bzw. LDPub machen es nicht anders, nur daß dort das Festlegen der Bauschritte und die graphische Aufbereitung derselben (mit Drehen, Vergrößern etc.) in zwei verschiedenen Programmen umgesetzt sind. Wie LDCad unterstützt auch Stud.io Submodels, und ich habe beim Fendt reichlich Gebrauch davon gemacht. So kann man z.B. die Schutzbleche, die Vorderachse, den Frontlader u.s.w. als einzelne Baugruppen fertigstellen, und dann anbauen.
    Keine Automatik der Welt ist bisher imstande, für ein so verschachteltes Modell wie diesen Traktor ohne Nutzereingriff eine Bauanleitung zu erstellen. Stelle Dir für ein Modell Deiner Wahl einfach mal die Frage, mit welchem konkreten Baustein man am besten anfangen sollte. Manchmal gibt es mehrere Möglichkeiten, aber welche ist die richtige?
    Ich habe lange nach einer Möglichkeit gesucht, eine Bauanleitung zu erstellen, bei der ich die Reihenfolge der Teile und die jeweilige Ansicht einfach selbst festlegen kann. Stud.io leistet das. Das Ergebnis hast Du heruntergeladen. Wenn sie endlich flexible Bauteile unterstützen (Schläuche, Ketten, etc.), bin ich weg von LDD.

    Beste Grüße,
    Nikolaus
     
    Sven gefällt das.
  15. Sven

    Sven Urgestein

    Registriert seit:
    22. Juli 2018
    Beiträge:
    817
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    Ich weiß. Deshalb gehe ich meist so vor, dass ich Teilbereiche (z.B. Drehgestelle, Rahmen, Zylinder) meiner Loks aus der Gesamtdarstellung rauskopiere, den LDD dafür eine Anleitung machen lasse, die Baugruppen einzeln baue und dann zusammensetze. Klappt ganz gut - auch wenn die LDD-Anleitungen teilweise immer noch Mist produzieren, kenne ich meine selbst entworfenen Modelle halt gut genug, dass ich den Unsinn bemerke und ignoriere.
    Um von vornherein eine bestimmte Baureihenfolge festzulegen, dafür ist bei mir der Konstruktionsprozess zu chaotisch... ;)
    Und mein neues Lokmodell wird knapp 3000 Teile haben, da ist mir das sukzessive Wegnehmen von Einzelsteinen einfach zu aufwändig.
    Was mir bei Stud.io im Augenblick gar nicht gefällt ist das extrem langsame Verschieben großer Modelle in der Bauebene und vor allem der Wegfall der ganzen Schaltflächen in der letzten Version. Shortcuts sind nicht mein Ding, die kann ich mir in meinem Alter nicht mehr merken... :doh:
     
    Mr_Kleinstein gefällt das.
  16. Stefan Betula Pendula

    Stefan Betula Pendula Urgestein

    Registriert seit:
    12. Juli 2014
    Beiträge:
    2.035
    Vielen Dank für die Bauanleitung! Ich werde die Tage einfach mal drauf losbauen und mal sehen wie weit ich mit meinen vorhandenen Teilen komme. :)

    Bricksafe ist meiner Meinung nach eine sehr gute Lösung und bietet viele attraktive Gestaltungsmöglichkeiten, die aber leider nur von den wenigsten ausgenutzt werden.
     
    Mr_Kleinstein gefällt das.
  17. Merlin

    Merlin Mitglied

    Registriert seit:
    17. Apr. 2018
    Beiträge:
    136
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emmental
    Auch von mir vielen Dank für die Anleitung.
    Traktoren sind immer gut! Aber wegen Teilemangel werde ich den allenfalls etwas umlakieren.
    Mal schauen wie das mit meinen Teilen so aussieht.
     
    Mr_Kleinstein gefällt das.
  18. Mr_Kleinstein

    Mr_Kleinstein Mitglied

    Registriert seit:
    17. Sep. 2017
    Beiträge:
    113
    Blau mit gelben Rädern wäre wohl auch machbar.:)

    Dein Bauprozess in allen Ehren. Modelle mit +3000 Teilen habe ich bisher, wohl aus Ungeduld, noch nicht in Angriff genommen. Möge LDD noch lang erhalten bleiben!

    Frohe Feiertage,

    Nikolaus
     
  1. [MOC] - Fendt Geräteträger F225 | Seite 2
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden