• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

[MOC] Feanors MOC-Schmiede für alles mögliche

Feanor

Mitglied
Registriert
4 März 2018
Beiträge
184
Hi,


Ich mach hier auch mal einen Sammelthread für alle mittleren und kleineren Projekte auf, an denen ich so arbeite.
Die ganz großen Sachen bekommen dann einen separaten Thread, zumindest in der finalen Präsentation.

Zum Anfang dann mal wieder etwas Realistisches (hab ich schon ewig nicht mehr gebaut)
Nächste Woche bin ich u.a. auf der Bricking Bavaria mit meiner alten Kohleförderanlage aus Neu-Brickstädter Zeiten auf der EisenbahnGemeinschaftsanlage am Start.
Da mein Zeugs fertig verpackt und zum einladen bereit ist, hatte ich noch Zeit und Muse um für obige Kohleförderanlage noch nen LKW zu bauen.
Daher hab ich mich mal an nem Mercedes NG 1632 versucht als Kies-Sattelzug im klassischen „Auf-Achse“-Blau. Statt Kies transportiert der halt Kohle….
Keine Ahnung ob sowas tatsächlich so gefahren ist. Die Idee stammte von nem alten Herpamodell in Grün.

Bei der Lego Umsetzung der Front hab ich mich an Ron Dayes Version orientiert, welche die Front meiner Meinung nach ganz gut (für den Maßstab) einfängt. Bin aber bei der Ausgestaltung dann eigene Wege gegangen.
Heraus kam dann das:


IMG_2646.jpeg

IMG_2648.jpeg

Gleich vorweg, ich bin kein Scale Modellbauer ( und werd das auch nie werden), weshalb ich nicht unbedingt bis zum kleinsten gerade noch umsetzbaren Detail gehe.
Es soll vernünftig und halbwegs passend wirken.

Daher bitte nicht zu heftig auseinander nehmen… :cool:

Lg
Andreas
 

JuRoKi

Urgestein
Registriert
23 Mai 2021
Beiträge
775
Ort
Maintal
Den hast du aber gut hin bekommen.
Sowas gab es bestimmt genau so, denn das war ja ein allerwelts Lkw und Auflieger gab es sicher in vielen Farben.
 

Feanor

Mitglied
Registriert
4 März 2018
Beiträge
184
Hi,

Danke Heiko. Jepp war ein Allerwelts LKW.
Eigentlich wollte ich den hier in Orange mit schwarzem Kran bauen. Hab nur nicht alle Teile da und bestellen wollt ich jetzt kurz vor der BB auch nicht.

IMG_2664.jpeg
Quelle: Wikipedia

Denn genau so einen in Orange hatte mein Opa damals bis Anfang der 90er, und ich bin als Knirps immer mal mitgefahren, wenn er auf Tour war.
Der wird aber nach der BB gebaut als kleine Homage…

Lg
Andreas
 

Feanor

Mitglied
Registriert
4 März 2018
Beiträge
184
Hi,

Danke.

Schönes Modell, aber warum hast du das in die Rubrik Science Fiction gepostet?

Weil der Thread für alle möglichen kleinen bis mittleren MOCs herhalten soll.
Ich hab aber kein festgelegtes Themengebiet und baue auf was ich gerade Lust habe. (Stadt, Autos, Ritter, Sci-fi, Fantasy…..)
Die Ideen, die mir gerade im Kopf herumspuken werden aber eher in Richtung „Fantasy, Sci-fi gehen.
Mit Ausnahme von dem Laster, der jetzt eher zufällig als erstes dran ist :)

Lg
Andreas
 

Feanor

Mitglied
Registriert
4 März 2018
Beiträge
184
Hi,

Lange nichts mehr gepostet geschweige denn gebaut….
Nachdem ich mich die letzten Monate ausgiebig meinem 2-Hobby, dem Portaitzeichnen mit Color Pencils gewidmet habe, wird es mal wieder Zeit ein paar Steine zu stapeln….

Der Arbeitstitel meines aktuellen
Projekts:

„The Return of the King“


Es handelt sich um ein Castle Diorama. Hierzu etwas zu bauen schwebte mir schon ewig im Kopf herum. Allerdings gibt es gefühlt Dreihundertdrölfzigtausend Burgen, Mittelalterdioramen und anderes Aus Klemmbausteinen.
Daher ein etwas anderer Ansatz.
Geplant habe ich eine Art Spieluhr auf welcher sich eine runde Scheibe mit einem gespiegelten Diorama drehen soll.
Die eine Hälfte zeigt einen Auschnitt einer wohlhabenden und reich geschmückten Burg, aus welcher ein König mitsamt seinem Herold, seiner beiden Helden und einer Arme (zumindest die ersten 2-3 Reihen zeigend) auszieht um neue Ländereien zu erobern, der Staatskasse weitere Schätze hinzuzufügen und Ähnliches.

Auf der Rückseite soll dann die selbe Szene dargestellt werden, jedoch wird die Stadt eher düster, verwahrlost und verlassen (jedoch nicht zerstört!) und der König kehrt gefallen auf einem Handkarren heim, gezogen von ein paar einfachen Knappen, begleitet von verwundeten Soldsten…
Der Eroberungsstreifzug schlug fehl und der langjährige Krieg hat alle finanziellen Mittel aufgebraucht und die Stadt verwahrlosen lassen.
Wo auf der hellen Seitt noch Jubelndes Volk war treiben nun Ratten und zwielichtige Gestalten auf den düsteren Straßen ihr Unwesen.


Angefangen habe ich mit der hellen Seite, welche ein Burgtor zeigt, gesäumt von 2 Fachwerkhäuser ( bzw deren Fasaden).

IMG_4395.jpeg

IMG_4394.jpeg


Auf der Rückseite, die als Nächstes folgt, habe ich schon einmal den gefallenen König dargestellt.

IMG_4392.jpeg


Die runde Basis besteht aus einem Gerüst aus Technik-Rahmen und ist daher recht stabil

IMG_4397.jpeg

Das ganze wird voraussichtlich recht schwer, daher bin ich gespannt wie ich das in Bewegung gesetzt bekomme.
Im Moment wäre der Plan den „Kugelgelagerten“ Drehkranz aus dem roten Technik Kran 42082 zu übernehmen. In dem Spieluhr-Gehäuse wäre genug Platz um die Dioramenscheibe an den Rändern so mit Rädern und co zu stabilisieren, dass sie sich mit wenig Kraft drehen lassen sollte.
So zumindest der Plan….

Die Lochplates sollen anschließend ein leichtes Hochschnippen von Minifiguren während der Drehung der Scheibe ermöglichen, welche an einer Technikachse mit Noppe befestigt sind. Dies soll das dem König zujubelnde Volk darstellen.
Auf der düsteren Seite würden die Minifigs dann gegen 2-3 hochhüpfende Ratten ersetzt.

IMG_4396.jpeg


Soweit bis heute.
Als Nächstes folgt die Düstere Seite. Das Tor wird in Dark Bluish Grey gehalten, Das Holz der Häuser in Schwarz.

Lg
Andreas
 

JuRoKi

Urgestein
Registriert
23 Mai 2021
Beiträge
775
Ort
Maintal
Das wird auf jeden Fall wieder ein großartiges Ergebnis werden.
Ich freue mich auf deine Modelle in natura auf der BB.
 

Feanor

Mitglied
Registriert
4 März 2018
Beiträge
184
Hi,

Dank Euch.

…und weiter gehts:
Die düstere Seite ist ebenfalls schon weiter. Letztlich habe ich versucht alles exakt gleich zu bauen wie auf der hellen Seite, lediglich dunkler.
Aus dem Light bluish grey des Burgtores wurde Dark bluish grey. Aus reddish brown Fachwerk wurde dark Brown Fachwerk (das hat teiletechnisch sogar zu über 95% hingehauen :biggrin:). Aus Dark Brown Wurde schwarz. Nur Dark Tan blieb gleich, da es hier keine sinnvolle dunklere Nuance gibt.
Dazu hab ich noch ein paar Beschädigungen eingebaut.

IMG_4488.jpeg

IMG_4482.jpeg

Das schmale Haus hat nen Ziegenstall bekommen (muss ja…(rofl))
IMG_4489.jpeg

Aus dem wurde dann ein Rattenstall…

IMG_4483.jpeg

Die Taverne. Ich grübel hier noch über ein Schmiedeisernes Wirtshaus-Schild

IMG_4490.jpeg

Und verlassen und mit Brettern vernagelt:


IMG_4485.jpeg


Am Drehmechanismus hab ich ebenfalls angefangen:

IMG_4492.jpeg

Wie gesagt dieser wurde dem roten Technikkran entliehen 42082, und wird mittels PF XL Motor betrieben, welcher mit einem Schneckenzahnradgetriebe untersetzt ist.
Die gute Nachricht(en):
Die Drehung hat die exakt gewünschte Geschwindigkeit.
Die gebaute Grundplatte trägt bislang alles problemlos.
Der XL-Motor hat bislang keine Schwierigkeiten das Teil in Drehung zu versetzen.

AABER…..
Das Teil stockt und läuft nicht wirklich rund. Am Getriebe liegt es nicht, das läuft butterweich. Ich vermute das Teil ist zu schwer und der gelagerte Kranz vom Durchmesser her zu kurz. Daher kommt es zu gewichtsbedingten Reibungen, die den Kranz immer wieder leicht ins Stocken bringen. Den Antrieb stört es zwar nicht, es ist aber nicht so smooth und gleichmäßig anzusehen wie gewünscht/erhofft….
Auch die eingebaute Rollen an den 4 Achsen haben noch keinen Effekt gebracht….
Ich werd die Tage mal ein Video dazu hochladen.

Bis dato geht es mal weiter mit den Dächern.

Lg
Andreas
 

RR76

Urgestein
Registriert
8 Apr. 2019
Beiträge
1.165
AABER…..
Das Teil stockt und läuft nicht wirklich rund. Am Getriebe liegt es nicht, das läuft butterweich. Ich vermute das Teil ist zu schwer und der gelagerte Kranz vom Durchmesser her zu kurz. Daher kommt es zu gewichtsbedingten Reibungen, die den Kranz immer wieder leicht ins Stocken bringen. Den Antrieb stört es zwar nicht, es ist aber nicht so smooth und gleichmäßig anzusehen wie gewünscht/erhofft….
Wenn Du Platz hast kannst Du versuchen, den Drehkranz an mehreren Stellen gleichzeitig anzutreiben, nach Möglichkeit über Zahnräder, nicht über lange Achsen.
Das reduziert vielleicht ungleichmäßige Belastung.
 

mick29

Meister
Registriert
26 Jan. 2015
Beiträge
2.760
Ort
Krumbach
Könnte dir diesen Drehkranz anbieten. Der läuft sehr ruhig und kann auch mit nur einem L-Motor mehr als 30kg Stundenlang bewegen.
Die Datei ist glaub nicht mehr ganz aktuell. Kann ich kontrollieren sobald ich wieder zu Hause bin
 

Anhänge

  • IMG-20240225-WA0008.jpeg
    IMG-20240225-WA0008.jpeg
    112,7 KB · Aufrufe: 22
  • Drehkranz.lxf
    49,6 KB · Aufrufe: 2
Zuletzt bearbeitet:

Feanor

Mitglied
Registriert
4 März 2018
Beiträge
184
Hi,

Wenn Du Platz hast kannst Du versuchen, den Drehkranz an mehreren Stellen gleichzeitig anzutreiben, nach Möglichkeit über Zahnräder, nicht über lange Achsen.
Das reduziert vielleicht ungleichmäßige Belastung.

die Achsen sind alle ziemlich kurz. Der XL hängt direkt an einem trans clear Schneckengetriebe Gehäuse mit einem 3648 24er Zahnrad. Das wird dann einmal nach oben umgelenkt und treibt den großen 60er Drehkranz an, an welchen dann der obere gelbe Kranz hängt


Könnte dir diesen Drehkranz anbieten. Der läuft sehr ruhig und kann auch mit nur einem L-Motor mehr als 30kg Stundenlang bewegen.
Die Datei ist glaub nicht mehr ganz aktuell. Kann ich kontrollieren sobald ich wieder zu Hause bin

Das hört sich interessant an.
Der basiert auf den Schmalspurschienen, oder?
Das hatte ich mir auch schon mal überlegt. Wird dann zwar etwas groß, bzw. ich müsste dann die Grundplatte deutlich vergrößern.

Werd ich glaub ich mal austesten…

Lg
Andreas
 

Blechtaler

Urgestein
Registriert
29 Apr. 2017
Beiträge
1.465
Würde es hier was bringen wenn man die äußeren Räder auch mit antreibt?
 

mick29

Meister
Registriert
26 Jan. 2015
Beiträge
2.760
Ort
Krumbach
Der basiert auf den Schmalspurschienen, oder?
Ja genau der nutzt die Schmalspurschienen.
Die Schienen fungieren quasi als Kugellager:
Drehkranz.png
Als kleine Ergänzung:
Anfangs hatte ich den Drehkranz mit 4 Motoren (also alle 90° einen Motor) . Da haben allerdings die Drehzahlunterschiede dazu geführt, dass sich der Drehkranz enorm verspannt hat und irgendwann nach oben herausgedrückt wurde.
Daher jetzt der Ansatz mit einem Antriebspunkt und 2 Gegenhaltern von außen. Man könnte aber auch alle 90° ein Zahnrad von Innen als Gegenhalter einsetzen falls du außen keine Struktur herausstehen lasssen willst.
 

Feanor

Mitglied
Registriert
4 März 2018
Beiträge
184
Hi,

Ja genau der nutzt die Schmalspurschienen.
Die Schienen fungieren quasi als Kugellager:

Seh ich das richtig, dass ein Kreis aus den original Lego Schmalspurschienen (=8 Schienenstücke) 54 Noppen Durchmesser hat (jeweils von Außenkante zu Außenkanten der Schienen gemessen)?
Meine gebaute Rundplatte umfaßt exakt 54 Noppen plus den gesnotteten Rand…….:oops::oops:o_Odirekt Unheimlich!!!

Ich geh dann mal Bricklinken….

Lg
Andreas
 

Ts__

Eisenbahner
Registriert
6 Jan. 2016
Beiträge
2.632
Ort
Zwickau / Sachsen
Seh ich das richtig, dass ein Kreis aus den original Lego Schmalspurschienen (=8 Schienenstücke) 54 Noppen Durchmesser hat (jeweils von Außenkante zu Außenkanten der Schienen gemessen)?

Radius müsste R24 = 24 Noppen sein, also 48 Noppen Durchmesser in der Mitte + 2 x 3 Noppen bis zur Aussenkante: also 54 Noppen Aussendurchmesser ;-)

Meine gebaute Rundplatte umfaßt exakt 54 Noppen plus den gesnotteten Rand…….:oops::oops:o_Odirekt Unheimlich!!!

Ich denke, das hast du schon absichtlich so geplant....

Thomas
 

Brickursel

Urgestein
Registriert
29 Okt. 2015
Beiträge
609
Hi Andreas,
schaut wieder klasse aus bin begeistert. Ritter geht auch immer wieder und ist schön anzusehen. :good:


:)

Der LKW ist auch toll :good: , könnte ich mir gut vorstellen das er zu meinen neune Projekt Baustelle gut passen würde.
 
Oben