• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

Emerald Night motorisieren?

an9el

Mitglied
Registriert
10 Okt. 2021
Beiträge
41
Farbsenoren kann man in Pybricks sehr wohl nutzen, man muss es nur passend programmieren.

Das zweite "Programm" im Code von Lok24 kannst du inklusive Umschaltfunktion wegprogrammieren, dann kann man auch nicht mehr über den den Knopf umschalten.

Man kann sogar den Hub mit einer bestimmten Fernbedienung "fix" koppeln über die BT Adresse (ist dann sehr wohl noch mit anderen Hubs nutzbar) und das Programm sucht explizit nach dieser einen. Die kann man dann ja so bunt bebauen daß sie auch ein 3 jähriger findet.

Deine "Nachteile" von Pybricks sind gar keine und du vergisst den größten Nachteil der PU App wenn du den Farbsensor nutzen willst: Du musst immer ein Handy/Tablet dazwischenschalten.
klar kann man farbsensoren programmieren, aber ich will auch mal auf die schnelle da was ändern (hab neulich erst alle farben durchgeteset mit einem hupton, weil unser teppich auch so sein farben hat..keine ahnung wieviel stunden das mit pybricks gedauert hätte....mit der lego app wars in wenigen minuten erledigt.) - zudem...wie will ich die geräusche realisieren?? aufn handy hab ich alles...aktuell wird bei einem roten farbplättchen folgendes ausgelöst (rot steht aktuell für bahnhofsstop, das plättchen liegt am ende des bahnhofs auf dem gleis):
zug stop..ton"Dingdong"..ton "bahnhofsdurchsage"...warten...ton "langer pfiff"...zug fährt alleine los und beschleunigt auf 60
(die geräusche finden sich alle in der lego-app..und hören sich richtig gut an, sogar das Geräusch während der fahrt - beim ICE hört man das Gleise überfahren passend zur geschwindigkeit und bei der dampflok deren schnaufgeräusche :cool: )

was nutzt mir pybricks wenn ich keinen ton ausgeben kann?
wenn ich mit geräuschen und effekten fahren will nutze ich das handy...und wenn ich einfach so fahren will nutze ich halt nur die fernbedienung ohne handy - 2 lösungen die auf die schnelle funktionieren.

und zur info..wenn ich "mit handy" fahre bedeutet dass, dass ich am anfang einfach den hub und die passende fernbedienung in der lego app kopple, das handy wird dann am bahnhof oder wo hingelegt und dann wird normal (wie immer) mit der fernbedienung gesteuert. da mein kleiner auch einfach mal im bahnhof losgefahren ist hab ich es sogar so programmiert, dass wenn der zug im bahnhof steht dann auch nicht mehr bedient werden kann (wie soll man sonst ein und aussteigen? :) )

..und aktuell habe ich 2 handys..meins (für den emerald) und ein 2.für den ice...so kann ich mit der dampflok meine runden drehen und mein kleiner sohn mit seinem ice..und beide machen die passenden geräusche und töne - hupen/pfeifen geht sogar per knopfdruck auf der fernbedienung. ich finde diese lösung aktuell sehr gut. dazu hab ich in der lego app einfach eine einzige variable die ich per knopfdruck ändern kann - dann steuert man entweder eine damplok mit zisch und huptönen und der maximalen geschwindigkeit 100% - oder wenn ich die variable von eins auf null schalte dann kommen die gleis- und bremsgeräusche des ICE..mit maximal 70% geschwindigkeit...voila.
hab auch lang an dem programm gebastelt, mittlerweile kann ich sogar über die selbst erstelle optische fernbedienung auf dem handy die geschwindigkeit sehen und einstellen ob der zug am bahnhöf hält, ebenso welche lok(geräusche) grade fährt.

nichts gegen pypricks..sicher funktioniert das toll wenn man gewisse motoren komfortabel steuern will....aber für meine zwecke reicht mir das so nicht..oder es ist mir einfach zu umständlich diese sachen zu programmieren, zudem hab ich halt keine tonausgabe.

es gab doch mal so nen soundgenerator(?) von bluebrixx denke ich..hat sich da was getan? soweit ich weiss war das aber auch umständlich, entweder nur ein hupton...fahrgeräusche passend zur geschwindigkeit gingen da denke ich nicht geschweige mehrere sachen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben