1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen. Neuanmeldungen werden zeitnah freigeschaltet.
    Information ausblenden
  2. Verhaltensleitfaden fürs ForumHallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

Eisenbahn Powered Up automatisch stoppen und zurück

Dieses Thema im Forum "Lego Tipps und Tricks" wurde erstellt von ManOfIsland, 17. November 2019.

  1. ManOfIsland

    ManOfIsland Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dez. 2014
    Beiträge:
    227
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pfaffnau, Schweiz
    Hallo,

    ich möchte den Weihnachtszug gerne in meinem Weihnachtsdorf integrieren. Leider habe ich den Platz für einen Rundlauf nicht bzw. der Radius ist zu gross.
    Daher möchte ich die Bahn gerne auf einer geraden Strecke fahren lassen. Dabei soll der Zug am Ende der Strecke stoppen und automatisch zurück fahren.

    Wer kann mir hier Tipps geben.

    Danke
    Björn
     
  2. tastenmann

    tastenmann Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2016
    Beiträge:
    315
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,

    du könntest entweder den Zug so programmieren, dass er nach einer bestimmten Zeit stoppt und wieder zurückfährt, oder aber einen Farbsensor nutzen und eine farbige Fliese auf dem Gleis platzieren und auslesen, wenn ein Waggon darüberfährt (und dann stoppen und rückwärts fahren).

    Allerdings scheint deine Anlage nicht so groß zu sein? Der Zug an sich passt nicht auf eine 48er Platte, dafür ist er schon zu lang. Insofern wird es auch beim Vor und Zurückfahren keine große Strecke werden, oder?

    Viele Grüße
    Tastenmann
     
  3. Jey_Bee

    Jey_Bee Urgestein

    Registriert seit:
    25. Mai 2016
    Beiträge:
    825
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Wie Seine Anlage schlussendlich aussieht, und vor allem wie "lang" sie ist, ist Spekulativ, und für die Lösung des Problems auch unerheblich.
    Aber auch ich sehe ohne tiefgreifendere PU-Funktionen und zusätzliche PU-Komponente keine andere Lösung.

    Hier zeigt sich das PU/PF System absolut unkomfortabel. Mal abgesehen davon, das auf der Batterie"hunger" hier nur kurzweiliges Vergnügen bereiten wird.
    Ich würde vermutlich auf 9V-System Umbauen. Mag ggf. zwar ein finanzieller Mehraufwand sein, lässt sich dann aber mit einfachen "mechanischen" Umschaltern (Relais) realisieren.

    Am simpelsten hat es damals das 4,5V System gelöst. Hier war der Richtungshebel seitlich der Batteriebox angebracht. So das die Fahrtrichtung mit einem "Pylon" neben der Strecke geändert wurde.
     
  4. Lok24

    Lok24 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Sep. 2019
    Beiträge:
    176
    Geschlecht:
    männlich
    m.Wissens gibt es keine Relais von LEGO. Und wer sollte die wie auslösen? Man brauchte dann auch noch Kontaktgleise.

    Wer einen Batteriekasten mit Schalter oben hatte (wie ich) musste das teuer zukaufen (wie mein Vater).

    Hm. Wie willst Du mit den alten Systemen erreichen, dass der Zug sanft anfährt oder bremst? Und für einen einstellbare Zeit hält? Also einen minimalen Komfort erzeugen?

    Genrell (nicht für den Weihnachtszug)

    Ohne
    zusätzliche PU-Komponenten kann man weggesteuert bequem fahren, wer einen Sensor mag ist mit 14,-- dabei.
    Letztlich kann man auch nur vom mechanischen Streckenanfang zum Streckenende fahren. Wie bei 4,5 V....
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2019
  5. Jey_Bee

    Jey_Bee Urgestein

    Registriert seit:
    25. Mai 2016
    Beiträge:
    825
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Das es von Lego selbst keine Relais gab, ist mir bewusst. Dies sollte aber mit minimalen Elektronik-Kenntnissen problemlos realisierbar sein. Das 9V-System unterscheidet sich technisch nur in der Spannung von klassischen Modellbahnen.

    Darum ging es laut Fragestellung wohl auch nicht. Sondern nur um eine Alternative, statt einen Zug im Oval fahren zu lassen, diesen auf einer A-B Strecke hin und her fahren zu lassen.

    Ja man könnte die Hin/Her-fahrt mit PU-App programmieren. Langsames anfahren, stoppen etc. pp. Allerdings währe dies meines Wissens nach nur Fahrtzeit-gesteuert möglich.
    Dazu müsste, die Strecke dann einmal nach Stopuhr abgefahren werden etc.
    Da das Ganze Batterie gebunden ist, könnte/wird es nach relativ kurzer Zeit zu verkürzungen der Fahrtstrecken kommen. Ob es der ganze Aufwand wert ist... bliebe eine individuelle Frage.

    Ich persönlich habe das Batterie ungebundene 12V und 9V System schon immer bevorzugt. In Verbindung mit Modellbahn-Kenntnissen, bietet es insbesondere für solche Dioramen einfach mehr Möglichkeiten. Vor allem im "Dauerbetrieb".
     
  6. tastenmann

    tastenmann Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2016
    Beiträge:
    315
    Geschlecht:
    männlich
    Rein mathematisch gesehen vielleicht schon. Aber wenn die Anlage sagen wir mal 2x48er Platten lang ist, dann kann der Weihnachtszug über den Daumen gepeilt 20cm weit fahren, bevor er anhalten und wieder zurückfahren muss. Und bei einer solch kurzen Distanz kann man schon einmal die Frage nach der Sinnhaftigkeit stellen.
     
  7. ManOfIsland

    ManOfIsland Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dez. 2014
    Beiträge:
    227
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pfaffnau, Schweiz
    Hallo

    vielen Dank für die Ideen bisher.
    Also die Streckenlänge wäre ca 1.80 m.
    Ich habe nur leider die Tiefe für eine Kurve nicht. Tiefe ist nur ca. 40cm.

    Gruss Björn
     
  8. Lok24

    Lok24 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Sep. 2019
    Beiträge:
    176
    Geschlecht:
    männlich
    Ja, und das mit PU, wie aus der Überschrift hervorgeht.

    Ich deutete es schon an:
    - Sensor (geht gut)
    - Weg (geht auch gut, muss aber kalibriert werden)
    - Zeit (geht schlecht, wie Du schreibst)
    - Wegbegrenzung (geht auch gut)
     
  1. Eisenbahn Powered Up automatisch stoppen und zurück
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden