1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick, heißen Euch herzlich willkommen und wünschen Euch viel Spaß hier!
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.
    Information ausblenden

[Eisenbahn] Eisenbahn? Ich doch nicht...

Dieses Thema im Forum "Lego Eisenbahn und Monorail" wurde erstellt von Ts__, 25. November 2017.

  1. Ts__

    Ts__ Urgestein

    Registriert seit:
    06. Jan. 2016
    Beiträge:
    719
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Peter,

    bitte

    trian_e18_v05_seitenwand_riffelfliesen_fenster_noppe_unten_4.png
    Die Lavenlfarbenenteile sind Brackets 1x1 36841, gibts im LDD leider nicht


    .lxf anbei

    wo es im Raster (ausgehend von der schwarzen Säule) möglich ist, dürfen oben Noppen sein. Unten sind, wo es möglich ist, Noppen um die Baugruppe zu halten

    Thomas, der gerade mit einen einfachen Fahrwerkprototyp spielt
     

    Anhänge:

  2. rechrene

    rechrene Stammuser

    Registriert seit:
    29. Apr. 2017
    Beiträge:
    585
    Ich glaube, wenn du die mittlere 1x6 Plate kürzt, kannst du oben eine 2x2 Tile verwenden, die gibt es ohne Rand, dann fällt es nicht so auf...

    Diese alten Fliesen gibt es auch in 1x1 und 1x2, leider nur in Blau (aufgrund des Alters vlt. nicht mehr das gleiche).
     
  3. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    5.573
    Puh, das is kniffelig, ich glaub das müsst ich mir erstmal real aufbauen, nur im Kopf wird es da haarig.

    @rechrene das mit der alten Fliese is nix, das Blau ist derart anders das da die ganzen anderen Lösungen besser aussehen, genau das Blau ist nämlich das Problem, in dem Blau der alten Fliesen gab es auch den Riffelstein den es in Darkblue nicht gibt und der das ganze ja nötig macht.
     
  4. Ts__

    Ts__ Urgestein

    Registriert seit:
    06. Jan. 2016
    Beiträge:
    719
    Geschlecht:
    männlich
    Die Wand erscheint von aussen einfacher als sie baubar ist. Daher bin ja dann auch weg von den Gitterfliesen gegangen und habe die schwarzen Riffelsteine verwendet. Sieht auch nicht schlecht aus und ist "einfacher" baubar.

    Dr. Snotson hat das Problem bei seiner Lok nicht, da nur Fliesen oder liegende Steine verbaut sind. Damit hat er aber auch keine Fenster.
    Mein Stil ist eher Verwendung von Fenstern, also eigene Lösungen finden und nicht einfach ein Modell nachbauen.

    Danke und viel Spass beim Grübeln. Vielleicht kommt ja noch was ganz anderes raus.

    Ich selbst versuche mich derzeit am Fahrwerk und habe da auch schon 2 Fehlschläge hinter mir. Hätte nicht gedacht, das eine Vorlaufachse zu so vielen Problemen führen kann.
    Zb fährt die Vorlaufachse einfach in einer abbiegenden Weiche gerade aus...
    Beim Fahrwerksentwurf geht NICHTS ohne Probe auf der richtigen Schiene und Weiche. Das bekommt man digital nicht hin.

    Thomas
     
    SystemLord und pet-tho gefällt das.
  5. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    5.573
    Genau so sehe ich das auch, ich hole mir zwar immer gerne Ideen bei schon gebauten Dingen und lasse sie mit einfließen, aber so Dinge wie zB die Fenster, da lasse ich mich nicht von anderen Sachen überzeugen, das muss so gemacht werden wie ich das will, wie ich sehe hast du den gleichen Weg, find ich gut.
    Werde mir auch nochmal Gedanken über deine Wand machen wenn ich Zeit und Lust habe, bin aber grad auch an was eigenem zu bauen dran.
     
    Ts__ und SystemLord gefällt das.
  6. Ts__

    Ts__ Urgestein

    Registriert seit:
    06. Jan. 2016
    Beiträge:
    719
    Geschlecht:
    männlich
    Mal ein bissl Staub wischen hier..

    Vor paar Wochen hatte ich mich mehrfach erfolglos an einen Fahrwerk für die E18 versucht. Mein Plan ist: 1./6. Achse als Vor/Nachlauf-Einzelachse; 2./3. und 4./5. Achse jeweils als PU-Zugmotor ausführen.

    Natürlich macht so eine einzelne Vorlaufachse was sie will, besonders R40 Weichen mochte sie gar nicht. Egal ob nur drehbar oder nur seitlich verschiebar oder beides. Ich bin dann erstmal in
    den Urlaub gefahren und verlor die Lust daran.

    Nach dem Urlaub habe ich mit Thorsten / @Ossilego darüber gesprochen, leider mit dem Ergebnis: geht so nicht
    Dann errinnerte ich mich an ein BlueBrixx-Video, wo es auch eine einzelne Vorlaufachse gab. Gesucht und siehe da: bei der BR151 haben die Jungs auch diese Anordnung gewählt.

    Also diese Konstruktion nachgebaut und ja: funktionierte DEUTLICH besser als alles was ich bis dahin hatte.

    Heute habe ich dieses Prinzip mal mit Wagen getestet:

    - Lok voraus (Zug-Betrieb): gut, die Vorlaufachse wackelt zwar beim fahren etwas, macht aber keine Probleme. Die Nachlaufachse, wo alle Wagen dranhängen, funktioniert
    - Lok hinten (Schubbetrieb): 2 von meinen schweren Wagen kamen auch durch R40 und Weichen, bei 4 Wagen hat dies nicht mehr funktioniert. Die Einzelachse verkeilt sich. OK, sind schwere Wagen und R40 und nicht Normalbetrieb...

    Jetzt meine Frage:

    gibt es noch bessere Lösungen für Einzelachsen, wo auch ein Schubbetrieb problemlos funktioniert?

    Die aktuelle Lösung / Nachbau von BlueBrixx BR151 (nur leicht auf meine Abstände und 6er Kreuzachse angepasst):

    trian_e18_v09_konzept_fahrgestell_analog_bluebrixx.png

    Thomas
     
    SystemLord gefällt das.
  7. mick29

    mick29 Urgestein

    Registriert seit:
    26. Jan. 2015
    Beiträge:
    2.360
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Krumbach
    könntest du statt den runden 1x1er das 2er Gummielement verbauen? gibt evtl noch etwas mehr Stabilität. kA ob Kurven dann zu stark behindert werden
     
  8. SystemLord

    SystemLord Urgestein

    Registriert seit:
    19. Jan. 2019
    Beiträge:
    652
    Geschlecht:
    männlich
    Hi Thoma,

    versuche es doch mal mit dem Fahrwerk von der Ludmilla.

    Keine Ahnung ob das passt und geht.

    Gruß

    Ralf
     

    Anhänge:

    Ts__ gefällt das.
  9. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    5.573
    Das passt und läuft Gut.
     
  10. kuuup

    kuuup Neumitglied

    Registriert seit:
    20. Feb. 2018
    Beiträge:
    6
    Geschlecht:
    männlich
    Überlege auch, wie ich sowas bauen könnte. Meine (ungetestete) Idee wäre, den Technik Gummi-Verbinder 45590 als Verbindung oder Stabilisierung zu verwenden.
     
  11. Ts__

    Ts__ Urgestein

    Registriert seit:
    06. Jan. 2016
    Beiträge:
    719
    Geschlecht:
    männlich
    werde ich mal probieren was dann passiert und berichten, danke

    Klingt gut, leider erkenne ich auf dem Bild von Ralf nicht wirklich das Geheimnis. Wo finde ich mehr Informationen dazu?

    Thomas
     
  12. SystemLord

    SystemLord Urgestein

    Registriert seit:
    19. Jan. 2019
    Beiträge:
    652
    Geschlecht:
    männlich
    Hi Thomas,

    Guggst Du Anhang.

    Gruß
     

    Anhänge:

    Ts__ gefällt das.
  13. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    5.573
    Vielleicht könnte dir @Meisterschnorrer ein LDD vom Drehgestell geben, er hatte soweit ich weiß die Lok im LDD, ich hatte sie eigentlich auch, kann sie aber nimmer finden.
     
  14. SystemLord

    SystemLord Urgestein

    Registriert seit:
    19. Jan. 2019
    Beiträge:
    652
    Geschlecht:
    männlich
    Ätsch. Erster.

    Gruß
     
  15. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    5.573
    Ja warst nen Ticken schneller, wobei dazu zu sagen ist das die E18 eigentlich so nicht geht, die Treibräder sind ja deutlich größer als die Vorläufer, normal müssten da die Big-Ben M drauf und nur auf die Vorläufer die Kleinen.
    DR-Baureihe_E_18
     
    Ts__ gefällt das.
  16. SystemLord

    SystemLord Urgestein

    Registriert seit:
    19. Jan. 2019
    Beiträge:
    652
    Geschlecht:
    männlich
    Guten Morgen,

    ja stimmt. Was ist denn mit dem Fahrgestell vom Krokodil? Das ist doch ähnlich. Erst Vorlaufachse mit kleinen Rädern, und dann die Großen. Nur eine Idee.

    Gruß

    Ralf
     
  17. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    5.573
    Krokodil geht auch nicht da es ein komplett anderes Antriebskonzept ist, kommt nach dem kleinen Vorlaufrad erst ein Rad dann Schwungrad mit Stangen und dann 2 Räder, dann ist die E18 eine Einrahmenlok und das Krokodil eine Gelenklok, Gegensätzlicher geht kaum.
     
  18. Ts__

    Ts__ Urgestein

    Registriert seit:
    06. Jan. 2016
    Beiträge:
    719
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Zusammen und danke für die Hilfe und Vorschläge...

    Technik Gummi-Verbinder 45590:

    sind eher kontroproduktiv, durch die Gummiverbinder dreht die Vorlaufachse kaum noch, fast nur seitliche Verschiebung vorhanden und dadurch hohe Reibung. Diese Lösung habe ich recht schnell wieder verworfen.

    "Ludmilla"-Fahrwerkskonzept:

    Da ich das Teil 3730 / https://brickset.com/parts/design-3730 nicht im Haus habe (bin Lego-technisch zu jung), habe ich Teil 63082 / https://brickset.com/parts/design-63082 verwendet. Hatte erst bedenken wegen der Zugkraft, da der Ball-Joint da recht locker drin sitzt, aber war ok und konnte alle Wagen ziehen.

    Habe die "Ludfmilla"-Variante auf 6er Kreuzachse in der Vorlauf-Achse und meine Abstände zum Puffer umgebaut und dann getestet.

    - ziehen: problemlos, hat auch 5 schwere Wagen über den schweren Kurs gezogen. Das "wackeln" als Vorlaufachse ist auch vertretbar. Ist eher ein ruckartiges Drehen.
    - schieben: 2 Wagen ok, ab 4 Wagen gab es Endgleisungen bei Weichen. Aber der Kurs und die Wagen sind wirklich schwer. Könnte mir vorstellen, das dies auch bei den "Ludmillas" mit diesen Konzept auftritt, wenn man sie so belastet.
    - insgesamt finde ich die Lösung besser als die BlueBrixx BR 151 Lösung. Werde wohl in die Richtung weiter probieren.

    Fazit:

    - drehbar ohne Begrenzung funktioniert nicht
    - nur seitliche Verschiebung funktioniert nicht
    - drehbar mit deutlicher seitlicher Begrenzung funktioniert, aber im Schiebebetrieb naturgemäß auch nicht problemlos.

    Ich werde mal versuchen, die Begrenzung bei der Ludmilla-Lösung noch stärker auszuführen. Mal gucken, ob der Kurvenradius noch was hergibt



    Hier mal der fiese Kurs mit einer Lok im nicht endgültigen Design....

    IMG_3212_k.jpg

    Darüber habe ich seit Anfang an nachgedacht. Da ich aber noch keinerlei BB-Räder im Haus habe, finden die ersten Gehversuche ohne größere Räder auf Achse 2-5 statt. Ich hoffe eigentlich, das ich kleinere BB-Räder auch auf dem Zugmotor draufbekomme und will mir vielleicht mal paar bestellen. Hab nur noch kein Gefühl für die richtige Größe.
    Wollte dies aber erst machen, wenn ich auch weis, das der Weg geht.
    Die Frage war auch: wieviel sieht man am Ende von diesen Rädern? Noch bin ich ja beim Fahrwerkskonzept und arbeite daunten komplett ohne Deko und Verkleidung.

    Aber auf jeden Fall bin ich die letzten Tage mit neuen Input viel weiter gekommen, als in den letzten Wochen...

    Thomas
     
    BrisosX, HauntedHouse und SystemLord gefällt das.
  19. SystemLord

    SystemLord Urgestein

    Registriert seit:
    19. Jan. 2019
    Beiträge:
    652
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Thomas,

    immer wieder gerne behilflich gewesen zu sein.

    Gruß
     
  20. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    5.573
    Bei BigBen bestelle Dir einfach mal 2-3 Sets damit du was da hast, es dauert sehr lange und Porto is auch teuer, da is besser einmal mehr bestellen, was sein kann is das du dir Gummis auf die Antriebsräder machen musst, BB sind immer ohne, sonst passen die, Qualität is Gut.
     
    SystemLord gefällt das.
  1. [Eisenbahn] - Eisenbahn? Ich doch nicht... | Seite 17
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden