• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

Ein Baubereich entsteht

Registriert
12 Juli 2014
Beiträge
2.071
Gefällt mir gut, ich brauche es auch eher ordentlich und aufgräumt. :)

Seit dem ich zu Hause etwas umgeräumt habe, steht mein Bautisch auch unter einer Dachschräge mit Fenster. Das ist ziemlich identisch zu deinen Verhältnissen. Allerdings habe ich, was den Abstand von der Dachschräge angeht, nur die normale Tiefe des Tisches. Alternativen habe ich aufgrund des fehlenden Platzes nach hinten nicht wirklich. Auch das Umdrehen zum Raussuchen der Teile bleibt trotz entnehmbarer Kästen nicht ganz aus. Da muss ich nochmal sehen, wie sich das alles praktisch so bewährt, oder eben auch nicht... :D

Die Beleuchtung musste ich ebenfalls anpassen. Die Tischlampe macht zwar auf dem Tisch Licht, das reicht aber eben nicht, um die Kleinteilmagazine abends halbwegs auszuleuchten. Da habe ich von einer Lampe mit einzelnen Strahlern zu einer flachen Lampe mit großer Leuchtfläche gewechselt.
 

Sylon

Sci-fi Engineer
Registriert
17 Mai 2014
Beiträge
977
Danke Leute,

Auch das Umdrehen zum Raussuchen der Teile bleibt trotz entnehmbarer Kästen nicht ganz aus.

Ja so ganz ohne geht es nicht, hinten im Rücken habe ich ja noch mal so ein kleines Regal stehen. Da platziere ich dann meist die Koffer mit den Farben die ich gerade so brauche. Da braucht man sich dann wirklich nur kurz umzudrehen, Füllteile sind dann Vorn greifbar und alles Andere was man so braucht (Brackets, Fleisen und co) gibt es seitlich. Solang nicht zu viele Farben im Spiel sind klappt das so echt gut.

Liebe Grüße
Thomas
 
Oben