1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen. Neuanmeldungen werden zeitnah freigeschaltet.
    Information ausblenden
  2. Verhaltensleitfaden fürs ForumHallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

Effe´s Technic Ecke

Dieses Thema im Forum "Lego Technic und NXT" wurde erstellt von efferman, 15. Februar 2012.

  1. HUWI

    HUWI Urgestein

    Registriert seit:
    08. Jan. 2018
    Beiträge:
    1.211
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bochum
    Der wäre in Echt ja auch 39 Meter lang und würde wohl nur überland und auf Autobahnen über Schrittgeschwindigkeit fahren...
     
  2. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    7.780
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    Dat is lego, da muss die quadratur des kreises möglich sein :nerd:
     
    mick29 und Pat-Ard gefällt das.
  3. Stefan Betula Pendula

    Stefan Betula Pendula Urgestein

    Registriert seit:
    12. Juli 2014
    Beiträge:
    2.027
    Liegt das Kurvenverhalten aber nicht auch ein stückweit daran, dass der Nachläufer Vor- und Nachlaufachsen kombiniert?
     
  4. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    7.780
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    @Stefan Betula Pendula kannst du mir näher erläutern was du damit meinst , bzw welche achsonfiguration das problem lösen könnte?
     
  5. HUWI

    HUWI Urgestein

    Registriert seit:
    08. Jan. 2018
    Beiträge:
    1.211
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bochum
    Alle 9 Achsen in eine Richtung und der vordere Dolly in die andere. Dann würde sich der Dolly unter der Fracht nicht mehr drehen und es müsste die ganze Länge durch die Kurve...
     
  6. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    7.780
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    und wie soll die ladung das 9er modul lenken wenn es sich unter der ladung nimmer dreht?
     
  7. HUWI

    HUWI Urgestein

    Registriert seit:
    08. Jan. 2018
    Beiträge:
    1.211
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bochum
    Ich hab erstmal nur übersetzt, was ich verstanden habe.

    Das ist bei der Länge aber eh nicht praktikabel.
    Hast du, wie mal erwähnt, eine fernlenkbare Justierung eingebaut?

    Edit:
    Hast du nicht, denn für meine Idee müsste ein Motor die Ladung entkoppeln und mit einem Servo verbinden. Dazu noch eine Umkehr der gegenläufigen Achsen. Dann könnte man ihn separat um eine Kurve steuern...
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2019
  8. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    7.780
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    Bin dabei. Lenken kann ich schon, muss es nur noch verpacken
     

    Anhänge:

  9. HUWI

    HUWI Urgestein

    Registriert seit:
    08. Jan. 2018
    Beiträge:
    1.211
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bochum
    Woher nimmst du diese Ideen?! Genial!

    Und wie entkoppelst du das, wenn die Fracht lenken soll?
     
  10. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    7.780
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    Ich werd wohl permanent lenken müssen.
     
  11. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    7.780
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    Das permanent Lenken müssen wird sich noch zum Problem entwickeln. :happy:
     
  12. Pat-Ard

    Pat-Ard Unimog MOCer/Mini Maniac

    Registriert seit:
    06. März 2014
    Beiträge:
    5.925
    Schaut doch besser aus, aber kleiner Tipp auf Festlandeuropa haben wir Rechtsverkehr. Und das ist nicht sexuell gemeint ;)
     
  13. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    7.780
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    Ich muss doch meinen Ruf bezüglich meiner fahrkünste pflegen. Da kann ich nicht auch noch gucken auf welcher seite ich fahre. :biggrin:
     
  14. Pat-Ard

    Pat-Ard Unimog MOCer/Mini Maniac

    Registriert seit:
    06. März 2014
    Beiträge:
    5.925
    OK, das ist natürlich nachvollziehbar.
     
  15. Catweazel

    Catweazel Wegweisender

    Registriert seit:
    26. Juni 2012
    Beiträge:
    468
    Geschlecht:
    männlich
    Du brauchts einen Beifahrer der das Hinterteil steuert. Zwei Fahrzeuge lenken und eins zusätzlich noch Gas/Bremse ist schwer. Zusätzlich kommt noch dabei das hinten keine Geradeausstellung vorhanden ist und die nach jeder Kurve wieder gesucht werden muss.
    Dafür hast du das alles gut hinbekommen.

    Michael
     
  16. Enesco

    Enesco Urgestein

    Registriert seit:
    20. Aug. 2017
    Beiträge:
    2.339
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rodenbach bei Hanau
    Wäre es nicht möglich, den hinteren Drehteller (ich hoffe, das ist der richtige Begriff) mit einer Kette mit der Lenkung zu verbinden?
    So wäre die hintere Lenkung analog zur vorderen.

    So zumindest meine Theorie, ob das in der Praxis machbar ist, weiß ich allerdings nicht.




    Edit: So wie bei Chris aka @HUWI vielleicht?:

     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2019
  17. HUWI

    HUWI Urgestein

    Registriert seit:
    08. Jan. 2018
    Beiträge:
    1.211
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bochum
    Mein Multidolly ist das "kleinere" Konzept. In Realität würde das Modul halt elektro-hydraulisch gesteuert. Dadurch ist jede Achse einzeln steuerbar und kann während der Fahrt "zwangsgelenkt" werden oder vom Mitlaufenden per Fernbedienung.

    Alles was in unseren Möglichkeiten steht würde das verdrehen des Moduls verhindern. Es bleiben also nur die Zwangslenkung über den Drehteller oder die Fernsteuerung.
    Und das ist echt schwer, hatte ich bei Fahrtests mit dem Ballasttrailer ausprobiert und ganz schnell verworfen...
     
    Enesco und efferman gefällt das.
  18. Functional Technic

    Functional Technic Stammuser

    Registriert seit:
    21. März 2017
    Beiträge:
    378
    lässt sich da nicht was mit der Sbrick Profile designer "programmieren". Schad, dass die neue Sbrick App immer noch nicht herausgekommen ist. damit ließe sich vermutlich schon was machen. z.B. in Abhängigkeit der Fahrgeschwindigkeit ein verzögertes Nachlenken einstellen. für normales Fahren würde das sicher reichen. Für spezielle Manöver könntest du dann auf manuell umstellen.
     
  19. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    7.780
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    Eins is ma fakt: programmieren kann ich noch schlechter als fahren. Abgesehen davon passt es mit der zwangslenkung im normalbetrieb durchaus gut, nur halt wenn die kurve zu eng wird, wirds blöd.
     
    Functional Technic gefällt das.
  20. Enesco

    Enesco Urgestein

    Registriert seit:
    20. Aug. 2017
    Beiträge:
    2.339
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rodenbach bei Hanau
    Achso ok, dann vergesse meine Idee! ;)
     
  1. Effe´s Technic Ecke | Seite 140
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden