1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick, heißen Euch herzlich willkommen und wünschen Euch viel Spaß hier!
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.
    Information ausblenden

Doppelmayr 3s Seilbahn

Dieses Thema im Forum "Lego Technic und NXT" wurde erstellt von PistenBully 600, 24. August 2014.

  1. PistenBully 600

    PistenBully 600 Urgestein

    Registriert seit:
    05. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.830
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Verl
    Hallo zusammen,
    nachdem ich den Schlepplift fertig habe, juckt es mich in den Fingern und durch die von Boris verlinkten Videos der 3S Bahnen war das nächst Projekt schnell gefunden, wobei dies ein Großprojekt werden wird, mit dem ich mich über Monate hinweg beschäftigen werde.
    Die Technik folgt dem Design der Doppelmayr 3S- Bahnen und da die Stationen, wie Gebäude, alle unterschiedlich aussehen, werde ich mir da ein ansprechendes Vorbild suchen. Aber vorher muss ich erst die knifflige Technik hinbekommen.
    http://www.doppelmayr.com/produkte/3s-bahnen/

    Ich orientiere mich beim Bau an den Modellen im Internet (vor Allem Youtube), besonders was die Größe betrifft.

    Zu den Funktionen:
    Geplant ist der Bau der 2 Grundstationen, an denen die Gondeln vom Seil abgekoppet und verlangsamt werden, damit die Fahrgäste bequem ein- und aussteigen können. Außerdem werde ich einen oder mehrere Masten bauen. Die Kabinen bekommen darüberhinaus Türen, die sich bei den Stationen automatisch öffnen und schließen -- soweit der Plan :cool1:
    Außerdem war es mir wichtig, dass die Gondeln beim Umlaufen der Station durchgängig von Rädern um die Kurve geführt werden und nicht, wie bei einigen bereits bestehenden Modellen, von einem Arm auf die andere Seite der Station getragen werden.
    Ich bin gespannt ob ich diese Ziele und Funktionen umgesetzt bekomme, das wird ein großes, teures und langwieriges Projekt...

    Hier der aktuelle Stand, die Räder dienen zum Verlangsamen/ Beschleunigen der Gondeln:
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die Mechanik zum Entkuppeln der Kabinen vom Seil, sie wird von einer Führung in der Station aktiviert:
    [​IMG]

    [​IMG]

    Die Mechanik zum öffnen der Türen, der Hebel soll ebenfalls durch eine Führung in der Station umgelegt werden und so die Tür öffnen/ schließen:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Antreiben will ich die Bahn vorraussichtlich mit einem RCX pro Station - einen habe ich schon, den 2. sollte ich die Tage bekommen

    Aktuell sind mir die Teile ausgegangen, ich hoffe aber, dass es bald weitergeht und bin gespannt wie weit ich bei diesem Projekt komme...
     
  2. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter Ehren-Doctor

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    9.505
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    oha bist du fix! hast du da so viele detailfotos oder hast du dir das alles aus den fingern gesaugt?
     
  3. Alexander

    Alexander Urgestein

    Registriert seit:
    28. Okt. 2013
    Beiträge:
    1.541
    Hallo Dennis

    8o 8o 8o 8o 8o :thumbsup: Hammer
    LG Alexander
     
  4. Meisterschnorrer

    Meisterschnorrer Leitender Oberarzt Mitarbeiter Ehren-Doctor

    Registriert seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    9.653
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Duisburg
    Effe: Wahrscheinlich hat er sich in den letzten 14h das Video dazu 23000x angesehen :D

    @Dennis

    Hut ab....viel Erfolg bei diesem Projekt. Auf das Dir die Puste unterwegs nicht ausgeht.

    Gruß René

    P.S.: Alter Schwede, hast ja schon ganz schön was zusammengeschustert.
     
  5. PistenBully 600

    PistenBully 600 Urgestein

    Registriert seit:
    05. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.830
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Verl
    Bisher hab ich nur nach Youtubevideos gebaut, und natürlich freihand

    @ Rene: nicht ganz 23000x , vllt. 22400x :D

    und angefangen mit dem Bau habe ich gestern Abend
     
  6. Dennis, du erschreckst mich.
    Aber beim nächsten Treffen in Duisburg brauchst du ein größeres Auto :D.

    Die ersten Details sehen schon gut und beeindruckend aus.

    Ich habe mir die Videos auch angesehen. Wahnsinn was da in LEGO möglich
    ist. Viel Glück und Durchhaltevermögen für dieses Projekt.

    Da bietet sich als Ausbaustufe eine Steuerung mittels EV3 an. Einen schönen
    Fahrplan programmieren und die Stationen auf dem Compi als Plan darstellen.
    Ähnlich einer Bahnstrecke.

    Gruss

    Jochen
     
  7. Meisterschnorrer

    Meisterschnorrer Leitender Oberarzt Mitarbeiter Ehren-Doctor

    Registriert seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    9.653
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Duisburg
    Einen Fahrplan brauchst du bei diesem gondelsystem nicht. Solche Anlagen schaltest du ein und die laufen permanent 24/7, wenn man nicht abschaltet.

    Als Herausforderung schlage ich unserem Dennis ein "Abstellgleis" vor.....

    Gruß Rene

    Gesendet mit der Gerät!!!
     
  8. alpin-ingenieur

    alpin-ingenieur Stammuser

    Registriert seit:
    26. Juni 2012
    Beiträge:
    461
    Geschlecht:
    männlich
    Jaja ich lehne mich dann mal ganz entspannt zurück und genieße mit diebischer Freude deinen Bau-Wahn ;) Das was du uns da präsentierst, sieht schon sehr vielversprechend aus!!! H A M M E R R R R R R R R R R :cool1:
    Hab durch Zufall nen Bau-Blog von einer 3S-Seilbahn in Ischgl gefunden, da sind auch einige interessante Bilder, Videos und Infos dabei: Bau-Blog der Silvrettaseilbahn AG in Ischgl

    @Effe:
    Ein paar wenige Videos im Schlepplift-Fred haben ausgereicht, um unseren lieben Dennis in größten Bauteil-Notstand zu bringen :D

    Hach wat freu ick mir :cool1: Da kann ich dann später beim Dennis spicken :D

    @Dennis:
    Hab am Wochenende mal ausgetestet, wie man in den Stationen die Fahrschienen für die Gondeln hinbekommen könnte. Die beste Lösung war mit den 3mm steifen Rohren (Alternative in unbegrenzter Länge) und den Krallen-1x1er-Plättchen zwei Schienen zu biegen, auf denen die Gondel mit entweder den kleinen oder großen Laufrädern drauf rollt. Allerdings ruckeln die Rollen dabei über die Krallen drüber - konnte nicht feststellen, ob das ausreicht, die Gondeln entgleisen zu lassen. Eine mögliche aber stark gebastelte Variante wäre noch, die 3mm Rohre mittels eines dünnen Federstahls und dem alten Pneumatik-T-Stück zu verbinden. Davon gibts allerdings nicht mehr wirklich viele. Vielleicht müssen wir hier in die Shapeways-Entwicklungskiste greifen und einen Adapter konstruieren, der die 3mm Rohre innen verbindet und nach unten in ein Pinhole gesteckt werden kann...

    Hatte auch mal an das RollerCoaster-System gedacht: Da sind die Rohre geschlitzt und man kann einen Halter einschieben. Allerdings ist der nicht breit genug und würde auch nicht als Schienenhalter tauen, da zwischen die Schienen ja der Gondelarm durch muss. Bliebe nur einen anderen Halter zu designen - wo wir dann wieder bei der Rohr-Lösung wären. Die Adapter und das billige Rohr sind, denke ich, die bessere, schnellere und günstigere Lösung.

    @Effe:
    Was denkst du über die Machbarkeit eines solchen T-Stück-Adapters?
     

    Anhänge:

  9. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter Ehren-Doctor

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    9.505
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    sowas ähnliches wie das pneumatik t-stück nur passend für die rigidhoses? also auf der langen seite passts in die starren rohre und auf der kurzen seite in nen pin?
     
  10. alpin-ingenieur

    alpin-ingenieur Stammuser

    Registriert seit:
    26. Juni 2012
    Beiträge:
    461
    Geschlecht:
    männlich
  11. PistenBully 600

    PistenBully 600 Urgestein

    Registriert seit:
    05. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.830
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Verl
    @Rene: ...immer diese Ansprüche :D aber ein Abstellgleis ist geplant....aber das kostet mich wieder 2 zusätzliche Motoren und Schalter - das werde ich später mal angehen.

    Boris: ich habe bereits einen Prototyp der Gleise gebaut, aus Kreuzachen und den genz dicken Schläuchen...mal sehen ob das klappt. Mehr Infos gibts nachher..bin noch in der Schule ;)
     
  12. Pat-Ard

    Pat-Ard Unimog MOCer/Mini Maniac

    Registriert seit:
    06. März 2014
    Beiträge:
    6.360
    Dennis, Du machst mir Angst... Geh mal zu Arzt - oh, Du bist ja schon in der Klinik... :D

    Wirklich genial was Du da zusammenbaust!!!

    Viele Grüße
    Patrick
     
  13. PistenBully 600

    PistenBully 600 Urgestein

    Registriert seit:
    05. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.830
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Verl
    Soo, endlich habe ich wieder etwas Zeit für Lego :rolleyes:
    Boris: danke für deine Ideen und Mühen, das passt gerade sehr gut da ich aktuell an der Schine bastel. Mein erster Entwurf sieht wie folgt aus:
    [​IMG]

    [​IMG]
    als Nächstes werde ich die andere Seite der Beschleungungsbahn fertig bauen und meine Schine provisorisch befestigen, um einen ersten Test unter dem "Druck" der Reifen zu machen, Dieser sollte die Gondeln zusätzlich auf die Schinen drücken und so sichern - obs klappt wird sich zeigen...

    Von den alten Pneumatik T-Stücken habe ich genug, das ist nicht das Problem. Da stellt sich mir die Frage: warum die Schienen nicht gleich aus Pneumatikschläuchen bauen und mit Draht verstärken? So wären die Oberfläche und die Seiten der Schinen glatt (die Verjüngung an den T-Stücken stört ja nicht). Das werde ich dann ggf. nach der obigen Version testen. Die 3mm Röhren sagen mir vom Durchmesser her nicht so ganz zu, wenn ich eherlich bin...aber eine Option wäre es.
     
  14. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter Ehren-Doctor

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    9.505
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    Sollten die schienen nicht einen halbkreis beschreiben? Sieht so sehr nach ei aus.
     
  15. PistenBully 600

    PistenBully 600 Urgestein

    Registriert seit:
    05. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.830
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Verl
    Jaa.... ich wollte eigentlich "puristisch" bauen, aber jetzt klingen die 3mm Rohre als Meterwahre doch ganz gut...
     
  16. alpin-ingenieur

    alpin-ingenieur Stammuser

    Registriert seit:
    26. Juni 2012
    Beiträge:
    461
    Geschlecht:
    männlich
    Ach Dennis ;) "puristisch" ist ein weiter Begriff :) Die guten alten Rigid Hoses gibt es so gut wie kaum mehr - und die 3mm Rohre sind eine originale Alternative :D
     
  17. PistenBully 600

    PistenBully 600 Urgestein

    Registriert seit:
    05. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.830
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Verl
    Klingt gut, wäre halt nur noch die Frage der Befestigung
     
  18. PistenBully 600

    PistenBully 600 Urgestein

    Registriert seit:
    05. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.830
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Verl
    Es geht vorran, und meine Schinenkonstruktion schlägt sich unerwartet gut, ist aber trotzdem noch stark verbesserungswürdig

    die erste Version vom Beschleuniger, der Antrieb sollte über einen Motor erfolgen:
    [​IMG]

    der aktuelle Stand, bei dem der Beschleuniger aus 2 unabhängigen Einheiten besteht, die jeweils über einen Motor gesteuert werden:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    funktioniert für den ersten Test erstaunlich gut (und wird schön schnell :cool1: ):

    [media]https://www.youtube.com/watch?v=MM9ff3jaXA0&feature=youtu.be[/media]
     
  19. PistenBully 600

    PistenBully 600 Urgestein

    Registriert seit:
    05. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.830
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Verl
    Weiter gehts
    der aktuelle Stand:
    [​IMG]
    [​IMG]

    die manuelle Spannvorrichtung:
    [​IMG]

    die ersten Versuche für die Garagenweiche:
    [​IMG]
    [​IMG]

    und der Mechanismus, welcher die Kabine beim Beschleunigen ans Seil koppelt (funktioniert wunderbar, bin grade echt happy ^^ )
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    und das Gegenteil, der Abkoppelmechanismus, ist gleich auch fertig.
    Das einzige Problem ist, dass ich die Schinenkurve mehr stabilisieren muss, da sie sich andernfalls nach unten biegt und die Räder somit durchdrehen
     
  20. PistenBully 600

    PistenBully 600 Urgestein

    Registriert seit:
    05. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.830
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Verl
    In letzter Zeit hat sich einiges getan:
    Der Prototyp der Station ist im Groben fertig, die Schinen bestehen nun aus Lochbalken, sieht besser aus und ist stabiler:
    [​IMG]
    [​IMG]

    In gelb die Führung zum Einklinken des Zugseils und in rot die Führung zum Schließen der Gondeltüren:
    [​IMG]

    Die Gondel (sie ist von der Bauweise her aus einem YT Video nachgebaut, da sie dem original meiner Meinung nach sehr nah kommt) die Türen und der Mechanismus sind meine Konstruktion:
    [​IMG]
    [​IMG]

    Das Problem ist nach wie vor die Schinenkurve, auch diese Version mit Liftarmen funktioniert nicht (die Gondeln verhaken sich alle paar mm und haben manchmal keinen Kontakt zu den Reifen):
    [​IMG]

    Das ist aktuell das einige, aber ein sehr großes Problem...
     
  1. Doppelmayr 3s Seilbahn
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden