• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

Das Lego Kuriositätenkabinett - Für Fundsachen aus dem Netz

Ron Dayes

Mitglied
Registriert
24 Sep. 2019
Beiträge
203
Die Holzgleise wären sogar genial an einem Holzzaun anbringbar, da mans einfach anschrauben kann. Könnte man einmal um den Garten rum laufen lassen mit “hebebrücke” per scharnier am Tor. Wenn man noch in einigen Abständen Löcher reinbohrt, kann auch das Regenwasser ablaufen… fraglich ist wie lange das den Gezeiten standhält, aber mit einem guten Lack und aus harten Hölzern dürfte das sicher einige Jahre gut gehen… mann, hätte ich sowas gerne als Kind gehabt^^
Aber da gabs halt noch keine PF/PU - das mit Metallbeschlägen/Metallgestänge in 9V zu machen ist sicher schön - und auch schön kostspielig…
Frage mich wie gut die alten grauen 9V 4x4 Technic Motoren mit der 6er AA Batteriebox einen Zug hätten bewegen können…
 

gatewalker

Urgestein
Registriert
7 Okt. 2018
Beiträge
1.574
Ort
Niederösterreich Bezirk Zwettl
Es würde auch einfach eine Leiste mit zwei passend geschnittenen oder gefräßten Nuten gehen wie bei der klassischen Holzeisenbahn gehen. Funtioniert ohne Leim, alles aus einem Stück und im Baumarkt bekommt man auch 4m Stücke :biggrin:
 

Ron Dayes

Mitglied
Registriert
24 Sep. 2019
Beiträge
203
…zwei passend geschnittenen oder gefräßten Nuten gehen wie bei der klassischen Holzeisenbahn gehen.
Und wie würdest du die Nuten präzise in z.b einer zwei Meter langen Leiste fräsen bzw schneiden? Das erfordert denke ich wirklich gute Maschinen im der Garage -… aber ja, wäre um einiges schicker!
 

Tad64

Mitglied
Registriert
5 Juni 2018
Beiträge
222
Ort
Berlin
Eine kleine Tauchsäge würde auch schon reichen. Wir brauchen übrigens gar nicht so große Rillen, zwei Schlitze für die Spurkränze reichen da schon. Ich meine mich zu erinnern, dass @Rouven das Prinzip bei seinen Transportboxen für seine Loks benutzt hatte.
 

RR76

Urgestein
Registriert
8 Apr. 2019
Beiträge
997
Stimmt, aus einer Platte geschnitten geht das mit der Tauchsäge auch sehr gut.
 

Rouven

Langbahner
Registriert
10 Mai 2017
Beiträge
968
Ort
Landkreis Kitzingen
Eine kleine Tauchsäge würde auch schon reichen. Wir brauchen übrigens gar nicht so große Rillen, zwei Schlitze für die Spurkränze reichen da schon. Ich meine mich zu erinnern, dass @Rouven das Prinzip bei seinen Transportboxen für seine Loks benutzt hatte.
Servus Detlef,

das Prinzip taugt mit Sicherheit (vgl. eigenbau von Schienenkreuzungen), aber Du schmückst mich in dem Fall mit falschen Lorbeeren.
In meinen Boxen sind Schienen ("Fremdteile", aber die sieht man ja nicht :redface:) verschraubt.
Wenn es irgendwann gelingt, bau ich Boxen für die großen Tankwagen mit meinem Bruder (Schreiermeister) mit Rillen als Führung.

Bis dahin sorry für meine Passivität hier im Forum.

Gruß

Rouven
 

DerAlteMannUndDerStein

Brückenleger
Registriert
4 Nov. 2021
Beiträge
1.175
Ort
Renningen, Baden-Württemberg
Liebe Freunde des Maßstabs,

der Beitrag passt zwar nicht zu 100% hier her, aber ich habe vielleicht ein interessantes Angebot. Eine nette Instagram-Followerin aus der Schweiz verschenkt einige Eisenbahndinge aus der blauen Periode:

Blaue Eisenbahn.png

Ich selbst habe hierfür zwar Interesse aber keinen Platz. Wenn jemand von Euch das Zeugs haben möchte, bitte eine PN an mich. Dann gebe ich den Instagram-Link bekannt, wo man das Material abgreifen kann. Der Versand erfolgt wohl über Post.

Viele Grüße
Martin
 

ellermaniac

Nebenbahner
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
1.121
Ort
Osnabrück
Moin zusammen,

zwar nicht aus dem Netz, dafür heute aber unerwartet auf dem Arbeitsschreibtisch:

8F4D74B1-22FE-4C36-9649-C460FE2951A4.jpeg

Immerhin vier Seiten im Innenteil füllend, und sogar eher hintergründig als konkret Farbmanagement-fachlich. Bei Interesse gibt’s das Magazin digital oder analog unter Anmeldung bei GMG.

Gruß,
Christoph
 

kafu

Mitglied
Registriert
22 Mai 2020
Beiträge
249
Ist zwar keine Fundsache ausm Netz, aber ich denke das passt hier auch rein:

maschine1-jpg.70813

Maschine2.jpg
Maschine3.jpg

Das NEA wurde beim Stand von Permalux gezeigt. Das gute Stück wurde leider nicht im Betrieb gezeigt.
 

Anhänge

  • Maschine1.jpg
    Maschine1.jpg
    34,9 KB · Aufrufe: 92

HUWI

Papa Schlumpf
Registriert
8 Jan. 2018
Beiträge
4.516
Ort
Bochum
Das ist von "Legolaus", der auch den Container designed hat, den ich auf 1:17 runterskaliert habe.

Den kleineren würde ich auch gerne noch als Ladung bauen, ist aber ein richtiges Teilegrab.

 
Oben