1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen. Neuanmeldungen werden zeitnah freigeschaltet.
    Information ausblenden
  2. Verhaltensleitfaden fürs ForumHallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

Classic Review: LEGO World - Lokschuppen - 10027

Dieses Thema im Forum "Lego Reviews" wurde erstellt von ebenhalt, 7. November 2019.

  1. ebenhalt

    ebenhalt Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2016
    Beiträge:
    313
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo zusammen,
    mit dieser Classic Review möchte ich mich auch mal versuchen eine Review zu einem Set zu schreiben:

    10027_001.jpg

    Warum dieses Set, das lässt sich sehr einfach erklären. Zum einen ist das Set nach meiner Meinung, ein richtiges Schmuckstück in jeder Anlage und zum anderen bin ich ja momentan dabei meine erste große Anlage aufzubauen, so kam es endlich vor zwei Wochen dazu, dass ich das Set zum ersten Mal zusammenbauen konnte.
    Es war immer ein Wunsch dieses Set zu besitzen, aber ich hatte mich zu der Zeit des Erscheines mehr auf ein anderes Thema gestürzt und somit ist es einfach auf der Haben-wollen-Liste geblieben, bis ich vor 5 Jahren über einen sehr guten Kumpel dieses Set original verpackt für keine 200,- € erwerben konnte. So lange lag es brav im Regal und hat darauf gewartet :) auf eine Anlage zu kommen.

    Meine Erlebnisse bei diesem Aufbau, möchte ich gern mit euch teilen und ein wenig dieses Set nach meinen Gesichtspunkten bewerten.

    Als erstes muss ich mich entschuldigen, dass es kein Bild vom Karton gibt, ich habe bei aller Euphorie das Set endlich aufzubauen, vergessen ein Bild am Anfang zu machen, oder besser gesagt, ich war der Meinung, ich hätte eines gemacht, war aber nicht so. :facepalm:
    Als ich nun an dieser Review schrieb, war der Karton schon zerschnitten (ja, bei mir kommen die Umkartons weg…o_O) und ein Teil lag schon als Antihaft-Schutz auf dem Grund der Bio-Tonne …

    10027_002.jpg

    Daher der Start mit dem Gesamtüberblick aller im Set enthaltenen Teile und Anleitung.
    Was natürlich bei diesem „alten“ Set auffällt, sind die alten Polybeutel mit den vielen Löchern, ich habe mich auch gleich wieder zurückversetzt gefühlt.
    Die tollen alten grauen Steine und die beiden grauen Platten unterstreichen dieses Gefühl.
    Was dann kam, war natürlich auch ein angenehmer Flashback, denn nummerierte Tüten zu bestimmten Bauabschnitten… Fehlanzeige :smug:
    Für mich eher eine Freude, da ich es immer noch so mache, alles auf einmal in Häufchen vor mir auszuschütten, egal ob die Nummer schon dran ist, aber in diesem Punkt, hat natürlich jeder seine persönlichen Reverenzen.

    10027_004.jpg

    10027_005.jpg

    Es sind auch für damalige Verhältnisse, nicht viele „besondere“ Teile dabei gewesen, aber für alle unsere „Chrom-Teile-Liebhaber“ :rolleyes: ein kleines Schmankerl war dabei, in diesem Set wird es ein zu bearbeitender Rohling auf einer Drehmaschine.

    10027_007.jpg

    Der erste Bauabschnitt war natürlich die Figuren in dem Set, dieses kommt mit zweien daher. Einer bekommt später noch ein Schweißgerät zur Hand. Nun wird die Sackkarre erst mal für andere Kisten genutzt.

    10027_006.jpg

    Erster richtiger Bauabschnitt abgeschlossen… Bin ich stolz, ganz allein und ohne Hilfe…(rofl) keine Angst, ich habe nicht zu jedem ein Bild gemacht.

    10027_008.jpg

    Was auffällt beim gesamten bauen, das es viele Bauabschnitte mit sehr vielen Teilen gibt, wie es ja zu der Zeit völlig normal war, wenn ich das mit heutigen Anleitungen vergleiche, bin ich mir unsicher, was wirklich „besser“ ist.

    In Bauabschnitt 9 wird eine kleine Drehbank gebaut, die ich detailreich genug finde für die Größe

    10027_009.jpg

    Sie lässt sich auch drehen, das aber dann nur mit Fingerspitzengefühl

    Schnell, aber nicht zu schnell, lässt sich die gelungene Hallenkonstruktion erkennen.

    10027_010.jpg

    In diesem Bild ist auch noch ein Fehler zu erkennen, auf den ich gleich noch eingehe.
    Die zweite Seite baut sich dann recht ähnlich, aber Langeweile kommt nicht auf, da dort ein Schiebetor montiert und ein kleiner Schraubstock gebaut wird.

    Nun zu dem angedeuteten Fehler :nerd:

    Das Set kam 2003 auf den Markt und der Positionierungsfehler in der Anleitung in Schritt 10 ist seitdem auch bekannt… ich habe ihn dennoch gemacht und erst beim ersten zusammenklappen bemerkt … Asche auf mein Haupt (sweat) (:|

    10027_012_013.jpg
    (links falsch - rechts richtig)

    gleich geht es weiter, ich muss nur einen neuen Post starten, da ich euch noch ein paar Bilder zeigen möchte.
    Also bis gleich...
     
    Freakmaster, HUWI, blaubil und 5 anderen gefällt das.
  2. ebenhalt

    ebenhalt Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2016
    Beiträge:
    313
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    ... es geht weiter, bitte verzeiht mir den Doppelpost

    Es ist kein Detail überladendes Set, das ist richtig, aber ich finde die paar kleinen Feinheiten runden dieses Set einfach ab. Die Dachkonstruktion ist sehr gelungen und ermöglich durch die Abnehmbarkeit eine tolle Bespielbarkeit der gesamten Anlage.

    Es ist im Grunde alles nötige vorhanden, um der Arbeit dort nachzugehen

    10027_016_018.jpg


    - zwei die arbeiten und ein mobiles Schweißgerät auf einer gelben Sackkarre
    - eine Ständerbohrmaschine und eine gelungene Drehbank mit „Metallrohling“ und einen Kran der sich bedingt gut bedienen lässt, der Drehmechanismus ist nicht ganz zu ende gedacht, aber im Grunde funktionstüchtig
    - Eine Werkbank mit allerlei Werkzeug, Licht und Kaffeemaschine (ein sehr sehr wichtiges Utensil)

    Hier nochmal der Blick ins gesamte Innere

    10027_014.jpg

    10027_019.jpg

    Die Ansicht von vorn auf das zusammengeklappte Modell, ist einfach sehr stimmt für die Lego Welt und passt sich super in eine Landschaft… passt sich ein, aber nicht alles passt hinein, das ist im Grunde für mich der einzige Wermutstropfen, denn die großen Tore sind aufliegend auf dem Rahmen und ermöglichen so nur eine maximale breite von 8 Studs, diese 8 werden durch die kleinen Treppen an dem Steg im Inneren noch mal auf 7 verkleinert. Es passen natürlich die normalen 6-Wide Züge aus dem City Bereich rein und durch, aber andere nur mit mogeln...

    10027_020.jpg

    Ich bin sehr glücklich, dass ich das Set endlich aufbauen durfte/konnte und es nun ein Teil meiner Anlage wird.

    Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig mitnehmen und meine Begeisterung, auch mit den Mängeln, für dieses Set kam rüber.

    Vielen Dank für`s lesen und ich freue mich über Kritik, Anregungen und Diskussionen über das Set.

    Beste Grüße
    Christian
     
    SpielerF, Steinreich, #MoinMoin und 5 anderen gefällt das.
  3. HUWI

    HUWI Papa Schlumpf

    Registriert seit:
    08. Jan. 2018
    Beiträge:
    1.335
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bochum
    Was ein Zufall, wo ich gerade einen versuche zu vervollständigen.
    Die Eindrücke kann ich bisher schon bestätigen und bin verwundert, wie schwer solche Standardteile zu besorgen sind.

    Aber die Details wie Bohrmaschine, Drehbank oder Schraubstock finde ich toll.
    Eigentlich sind es nicht viele Teile, wie auch die 46 Bauabschnitte zeigen, aber sie sind klasse arrangiert.

    Ich überlege ja schon ihn zu behalten, eigentlich war er nur Teil eines Konvolutes, von dem ich nur die Technic Teile haben wollte...
     
    ebenhalt gefällt das.
  4. tsi

    tsi ThomaS

    Registriert seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    1.909
    Geschlecht:
    männlich
    Hi,

    sehr schön, Danke für das Review :)
    ... und erschreckend wie alt das Set schon wieder ist.

    Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, gab es das Set nie im normalen Spielwarenhandel zu kaufen: Das macht es relativ selten.

    Als rare und teure Teile sind die schwarzen Schiebetüren, die gelbe Sackkarre und die grauen Türen zu erwähnen die es nur in diesem Set gab.
    Weitere Teile wie z.B. die alt-dunkelgrauen Lochbalken sind gleichfalls selten und teuer. Das macht es extrem schwierig dieses Set exakt nach Vorbild der Erstauflage zu 'rebricken'.

    In späteren Produktionsläufen wurde das Set auch in Neufarben (braun und grau) hergestellt.

    Richtig schick wird es, wenn man zwei dieser Lokschuppen gegenüberstellt.

    Zu der Ausgabezeit hat mich Eisenbahn noch nicht begeistert und ich habe mir das Set leider nicht gekauft.
    Inzwischen habe ich zwar die Teile für dieses Set liegen, bis heute allerdings nie gebaut: Wird Zeit das nachzuholen :)

    Schönen Gruß
    ThomaS
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2019
    ebenhalt gefällt das.
  5. Ddriver

    Ddriver Stammuser

    Registriert seit:
    27. Feb. 2017
    Beiträge:
    536
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    dem Bieler Seeland (Schweiz)
    Tu es, der macht echt Spass beim Zusammenbau. :biggrin:

    MfG Daniel.
     
    ebenhalt gefällt das.
  6. HUWI

    HUWI Papa Schlumpf

    Registriert seit:
    08. Jan. 2018
    Beiträge:
    1.335
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bochum
    Schwieriger ist es gerade die Grundplatten zu bekommen.
    Der Rest ging. Bei den schiebetüren müsste ich halt in den sauren Apfel beißen...
     
  7. CapitanDracul

    CapitanDracul Mitglied

    Registriert seit:
    01. Apr. 2019
    Beiträge:
    110
    Geschlecht:
    männlich
    Cooles Review, und auch für Nicht-Eisenbahnfans ist das ein cooles Set.
    Was mir nur bei dem Review fehlt, ist die Angabe des Erscheinungsjahres der Vollständigkeit halber (2003 laut Bricklink; ist das dann eigentlich schon "classic"? ;)).
     
    ebenhalt gefällt das.
  8. ebenhalt

    ebenhalt Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2016
    Beiträge:
    313
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Cris,
    ja das fand ich auch als ich dein Beitrag über dein Kauf gesehen hatte, da hatte ich die Review schon fast fertig und dachte mir, wenn nicht jetzt, wann dann (rofl)
    Das Wort Standardteile bezog sich auf den Erscheinungszeitraum, da waren viele der Teile nicht so schwer/teuer zu besorgen wie jetzt :)
    Da hat ThomaS schon recht, ein paar Sonderlinge sind halt wirklich in dem Set vertreten. Es macht aber einfach echt Spaß im Ganzen dann zu sehen.

    Hallo ThomaS,
    erst mal danke und ja ich war auch irgendwie erschrocken dass das Set schon über 15 Jahre alt ist und schon fünf Jahre bei mir rum lag :doh: Aber nun steht es ja endlich :rolleyes:
    Ein zweiter wäre wirklich schick, ich werde meine Auge mal offen lassen und schauen, ob ich nicht wieder so ein Glück habe, wie bei dem ersten :biggrin:

    Hallo "CapitanDracul",
    vielen Dank und das stimmt, ein cooles Set allemal.
    Auf das Alter des Sets und Erscheinung gehe ich in der Mitte der Review ein, wo ich über den "Positionierungsfehler" in der Anleitung sabbel, da hast du recht, da könnte ich das nächste mal gleich in der Einleitung drauf eingehen.
    Ja, für mich ist es "Classic", da es schon über 15 Jahre alt ist, zu einem Themenbereich gehört, den es nicht mehr gibt "Lego World", noch die 9Volt-Schienen hat und wenn man bedenkt, wie viele RC Varianten dazwischen liegen ... (rofl) ja, ich denke das ist "Classic"



    Schönen Abend noch und Grüße
    Christian
     
  9. HUWI

    HUWI Papa Schlumpf

    Registriert seit:
    08. Jan. 2018
    Beiträge:
    1.335
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bochum
    Heute sind wieder ein paar Teile gekommen und der Schuppen ist fast fertig.

    20191113_000108-1612x907.jpg
    20191113_000849-1612x907.jpg
    Wenn dann alle Lieferungen da sind fehlt nur noch ein 1x1 Tile in Dark Gray und die Minifig mit Handtuch. Naja, und die Anleitung...
    Der Ursprungsgedanke war, ca 90€ investieren, das Ding verkaufen und somit das Konvolut quasi bezahlen.
    Dummerweise hat mich das Virus dazu verleitet doch mehr auszugeben, da einige "Standartteile" nur schwer zu bekommen sind, zumindest in den richtigen Farben.

    Schlussendlich wird die Investition noch unter dem Marktwert liegen und es hat Spaß gemacht, schließlich war es genau die Jagd, die ich als Sammler mag.

    Jetzt kommt das Ding erstmal auf's Sideboard und meine Frau darf ihren Hogwarts Express reinstellen, den ich ihr spontan bestellen durfte.
     
    ebenhalt, HauntedHouse, tsi und 3 anderen gefällt das.
  1. Classic Review: LEGO World - Lokschuppen - 10027
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden