1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick, heißen Euch herzlich willkommen und wünschen Euch viel Spaß hier!
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.
    Information ausblenden

BuWizz – getestet und verglichen

Dieses Thema im Forum "Custom Ecke" wurde erstellt von jrx, 8. März 2017.

  1. AdamL

    AdamL Baugeräte Moccer

    Registriert seit:
    23. Aug. 2014
    Beiträge:
    2.918
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Breitenberg
    Simon möglich glaube ich aber nicht. Mick hat ein anderes Smartphone und hat hin und wieder auch die Probleme.
    Hier glaube ich einfach das es die selben Probleme sind wie beim Sbrick. :-D Da hat es ja auch gedauert bis die App vernünftig lief
     
  2. Rueffi

    Rueffi Urgestein

    Registriert seit:
    17. Aug. 2016
    Beiträge:
    2.250
    Geschlecht:
    männlich
    Also ich habe die Probleme auch Manchmal mitm iPhone 6 Plus denk eher das das an der App liegt. Ich schließe sie dann komplett und dann geht es eigentlich immer.
    Mit dem als Batterie nutzen ist mir aufgefallen das es mit dem buwizz 1.0 besser funktioniert als mit dem 2.0 der geht öfters dann einfach aus das ist etwas nervig.
     
  3. Functional Technic

    Functional Technic Urgestein

    Registriert seit:
    21. März 2017
    Beiträge:
    628
    Hallo Jan

    Da ich leider nur ein ipone 4s von meiner freundin erben konnte, ist da nichts mit verbinden. Gemäss meinen recherchen müsste ich das iphone jailbreaken. mal schauen...

    ja kann gut sein. auf dem alten iphone läuft di buwizz app allerdings deutlich besser als auf dem sony. die aktuelle notlösung heisst buwizz mit iphone starten und dann die Sbricks und controller vom sony. Das geht so, da der buwizz wie oben erwähnt nur als akku verwendet wird.


    lg
     
  4. jrx

    jrx Urgestein

    Registriert seit:
    12. Juli 2016
    Beiträge:
    1.142
    Ort:
    Berlin
    Hi Simon,

    beim 4s kann ich dir da leider nicht viel zu sagen. Aber schau doch mal in der App, ob sie dir auf dem alten iPhone das Icon für den Controller anzeigt. Dann gibt es ne Chance, dass du nicht Jailbreaken musst.
     
  5. Functional Technic

    Functional Technic Urgestein

    Registriert seit:
    21. März 2017
    Beiträge:
    628
    Ja das hat es zwar in der app aber es erkennt den controller dann nicht, da ich diesen zuerst via bluetooth koppeln müsst und das geht nicht. technische wäre es kein Problem aber apple will offensichtlich nicht, dass man "fremde" geräte mit dem iphone koppelt. es ist verzwickt...
     
  6. jrx

    jrx Urgestein

    Registriert seit:
    12. Juli 2016
    Beiträge:
    1.142
    Ort:
    Berlin
    Hmmm, doof! Dabei hatte ich gelesen, es soll wohl eine Handvoll Controller geben, bei denen es klappt. Deiner gehört anscheinend nicht dazu :/
     
  7. Functional Technic

    Functional Technic Urgestein

    Registriert seit:
    21. März 2017
    Beiträge:
    628
    ja es gibt schon controller, welche mit apple geräten kompatibel sind. Aber da ich halt ein Sony habe und davon ausgegangen bin, dass es funktioniert, habe ich mir den ps4 controller bestellt. Den kann man ja auch sonst noch für tolle sachen benutzen. Die aktuelle lösung ist nun die Buwizz mit dem iphone zu starten und die Sbricks dann mit dem Sony. Das ist zwar umständlich aber dadurch ist dann auch das Problem gelöst, dass der Buwizz nach 5 min automatisch abschaltet. Dies passiert nur, wenn man die App minimiert um gleichzeitig den SBrick auf demselben Gerät startet.

    Die andere Lösung wäre ein Custom Akku. Habe ich schon im Haus aber das ist dann die letzte Option. Dadruch könnte ich mir die Problem mit dem Buwizz sparen und die Leistung ist vemrutlich auch noch besser.

    LG Simon
     
  8. Rueffi

    Rueffi Urgestein

    Registriert seit:
    17. Aug. 2016
    Beiträge:
    2.250
    Geschlecht:
    männlich
    tadaaa es gab ein uptade für die buwizz app :) jetzt gibt es bei manchen Profilen auch ein licht Button :)
     
  9. Dreffi

    Dreffi Urgestein

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    1.200
    Mal eine Info zum BuWizz meinerseits:

    Mein BuWizz aus der Kickstarter Kampagne ist Anfang des Jahres kaputt gegangen. Sobald ein Profil gestartet wurde haben alle Motoren unkontrolliert gezuckt.
    Nach Kontaktaufnahme wurde der anstandslos ausgetauscht. Es hat insgesamt etwas gedauert, aber jetzt habe ich einen BuWizz 2.0 und der ludicrous Mode haut nochmal ordentlich rein :cool1:
     
  10. jrx

    jrx Urgestein

    Registriert seit:
    12. Juli 2016
    Beiträge:
    1.142
    Ort:
    Berlin
    Und wenn man sich für das Beta-Programm meldet (Apple) bzw. die Beta für Android lädt, bekommt man sogar einen rudimentären Profil-Editor, mit dem man seine Profile individualisieren kann.
     
  11. Rueffi

    Rueffi Urgestein

    Registriert seit:
    17. Aug. 2016
    Beiträge:
    2.250
    Geschlecht:
    männlich
    @jrx wie meldet man sich da an ? das wäre super denn ich habe immer das Problem das ich nicht mit Joystick fahren kann und es nur 1 Profil ohne Joystick zum fahren gibt und ich dann immer alle Einstellungen ändern muss :devil:
     
  12. Dreffi

    Dreffi Urgestein

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    1.200
    Ich bin mal so frei:
     
    jrx und Rueffi gefällt das.
  13. jrx

    jrx Urgestein

    Registriert seit:
    12. Juli 2016
    Beiträge:
    1.142
    Ort:
    Berlin
    Danke @Dreffi , genauso geht's.
     
  14. technicfan

    technicfan U18Junior

    Registriert seit:
    07. Nov. 2017
    Beiträge:
    149
    Geschlecht:
    männlich
    was würdet ihr als Einstieg in die CUSTOM Control Welt mehr empfehlen, SBrick oder Buwizz?
     
  15. Rueffi

    Rueffi Urgestein

    Registriert seit:
    17. Aug. 2016
    Beiträge:
    2.250
    Geschlecht:
    männlich
    Kommt drauf an was du willst...
    SBrick ist gut für Modelle mit vielen Funktionen und wenn es einem wichtig ist die Steuerung selber zu gestalten. Kostet auch weniger. Dafür ist der platzbedarf größer da man einen externen Akku braucht.

    Beim BuWizz hat man mehr power und braucht deutlich weniger Platz im Modell. Eignet sich gut für Modelle mit bis zu 4 Funktionen. Mehrer BuWizz gleichzeitig nutzen funktioniert nicht so zuverlässig. Kosten sind etwa doppelt so hoch wie ein sbrick dafür hat man einen wiederaufladbaren Akku inbegriffen den man mit usb Laden kann.

    Ich nutze beides und teilweise auch beides gleichzeitig.
    Beim BuWizz gefällt mir die power und das kombiniert mit dem sbrick finde ich super.
    Als Alternative wenn man power haben will ist die bb von Peter, die kostet auch DEUTLICH weniger.
     
  16. Dreffi

    Dreffi Urgestein

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    1.200
    Ich habe beides und würde spontan zum SBrick raten. Die Software ist dort definitiv besser ausgereift.

    Den BuWizz würde ich nur nehmen, wenn es auf die schon genannten Besonderheiten ankommt: wenig Platz und maximale Leistung.

    Der technische Overkill ist natürlich die Kombination von SBrick mit BuWizz als Spannungsversorgung. Voller Funktionsumfang und maximale Spannung bis zum Schluss. Das ist aber ein teurer Spaß...
     
  17. Sensei

    Sensei Mitglied

    Registriert seit:
    07. Jan. 2015
    Beiträge:
    38
    Man kann den BuWizz aber doch auch als "normalen" Akku nutzen oder?
    Gibt es eigentlich sowas wie Tabellen zwecks Vergleich zwischen dem wizz und den normalen Boxen?
     
  18. Dreffi

    Dreffi Urgestein

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    1.200
    Eine Funktion um den BuWizz direkt als Stromquelle zu nutzen gibt es (noch) nicht. Man kann aber z.B. einen SBrick anschließen und den Kanal dauerhaft voll mit Spannung versorgen.

    Vergleichstabellen sind mir nicht bekannt. Erster Anlaufpunkt für original Lego Batterien ist natürlich das hier: http://philohome.com/batteries/bat.htm

    Der BuWizz hat einen integrierten Spannungswandler und gibt dauerhaft die eingestellte Spannung aus, die teilweise höher als die Spannung der verbauten Zellen ist.
    Einstellung - Spannung laut Anbieter - Spannung gemessen
    Slow - 4V - 5,2V
    Normal - 7,5V - 7,2V
    Fast - 10V - 9,33V
    Ludicrous (nur Version 2) - 11,2V - (noch nicht nachgemessen)

    Stromstärke (1 Kanal/Gesamt) V1 - V2
    3/4A - 4/6,5A

    Leistung (kurz/dauerhaft) V1 - V2
    36/27W - 55/36W

    Da steckt schon ordentlich Power hinter!

    Zum Vergleich, alle original Lego Batterieboxen haben eine Sicherung, die bei 750mA Dauerlast abregelt. Kurzzeitig sind so 1000mA, also 1A möglich. Ein BuWizz bringt 3-6,5A, bei höherer Spannung. Original kommen aus eine Lego Batteriebox also nie mehr als 7W. Ein BuWizz hat 4-8x so viel Leistung und ungefähr die gleiche Kapazität des Lego LiPo-Akkus, was ungefähr einer

    Zur Einordnung: ein SBrick kann glaube ich 3,5A pro Kanal ausgeben, geeignete Stromversorgung vorausgesetzt.

    Es gibt natürlich noch selbstgebaute Batterieboxen die auf LiPo-Akkus umgerüstet wurden. Mit zwei Zellen haben die eine Spannung von ca. 7-8V. Mit drei Zellen um die 12V. Die inoffizielle Grenze für PowerFunctions liegt bei 11,8V. Bei Verwendung von drei Zellen sollte also dringend eine Einrichtung verbaut sein, die die Spannung regeln oder mindestens begrenzen kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2018
  19. HDGamer2424

    HDGamer2424 Endlich 18

    Registriert seit:
    01. Sep. 2016
    Beiträge:
    3.174
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Sbrick kann 2A dauerhaft, und 3A kurzzeitig pro Kanal :)

    Oder auch hier unter "Technical Details" nachzulesen.
     
    Dreffi gefällt das.
  20. Dreffi

    Dreffi Urgestein

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    1.200
    Danke für die Ergänzung!

    Kurz gesagt: der BuWizz ist momentan die Leistungsfähigste Stromquelle für Lego. Man kann auch vier SBricks anschließen. Irgendwann ist der integrierte Akku am Limit. Für den Fall schließt man dann einfach eine Powerbank per USB an.
     
    HDGamer2424 gefällt das.
  1. BuWizz – getestet und verglichen | Seite 5
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden