1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen. Neuanmeldungen werden zeitnah freigeschaltet.
    Information ausblenden
  2. Verhaltensleitfaden fürs ForumHallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

Brainstorming für Eisenbahn Großanlagen

Dieses Thema im Forum "Lego Eisenbahn und Monorail" wurde erstellt von Meisterschnorrer, 13. September 2016.

  1. Hersbrucker

    Hersbrucker Nachtportier

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    1.473
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hersbruck
    Also für 2018 habe ich mich schon angeboten als Orga für die BB Ausstellung. Da ich im Hotel arbeite habe ich da entsprechende Räumlichkeiten (über 550m² Fläche) und auch Ausstattung von z.b. Tischen (haben insg. 4 Hotels in unserer Region, aus denen wir Material abziehen können, da sollte es also reichen an Tischen) zur Verfügung.
    Ich muss noch Absprachen halten, bin aber zuversichtlich was die Eigentümer angeht :) (ist ja die beste Werbung).

    Edit:
    Evtl. könnten wir auch in ein anderes Hotel gehen von uns, als was ich angedacht habe... Da hätten wir über 1250 m² zur Verfügung.
    wäre aber auf mehrere Etagen aufgeteilt. Größter Raum Wäre 421m².
     
  2. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    5.235
    Ort:
    Nürnberg
    Deine Idee ansich ist Gut, hatte ich auch schon im Kopf (der Standard is ja nicht neu) aber es ging eben auch drum die Materialschlacht im Griff zu halten, wenn ich das auf s0 45m hochrechne, da zieht es mir die Schuhe aus, die Ideallösung wäre es natürlich schon, aber da bräuchte es nen Sponsor.
     
  3. Hersbrucker

    Hersbrucker Nachtportier

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    1.473
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hersbruck
    Gibts für den LEN Standard auch Vorlagen um sich das auch bildlich vorstellen zu können ;-)
     
  4. Udo

    Udo Dampflok-Schmiedemeister

    Registriert seit:
    24. März 2012
    Beiträge:
    642
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Duisburg
    Hallo Gemeinde,

    ich komme in den letzten Tagen mit dem lesen kaum hinterher geschweige mit dem schreiben. Es gibt beitrage die älter sind und eher einer Antwort bedürfen aber da alias Filius Rucilo den Vorschlag macht mit dem Standard, den ich zwar nicht schlecht finde aber es gibt auch noch schönere, mal ein paar Zahlen. um eine Lego Standard gerade zu " schließen " müssten neben die vorhandenen Schwellen vier Platten von 2 X 8 Noppen, um 1000 gerade zu " schließen " bräuchte man 4000 Platten von 2 X 8 Noppen bei Brick Link mit viel Glück zu preisen von ca. 0,05 Euro macht 200.- Euro, wenn ja wenn den so viele Platten zu diesem günstigen Kurs angeboten werden. Wer soll das bitte bezahlen, zumal die schienen immer noch platt auf dem Boden Liegen, der " Bahndamm " wird dann noch um einiges kostenintensiver

    Hallo Fabian,
    den Link hatte alas Filius Rucilon eingefügt.

    http://www.1000steine.de/de/gemeinschaft/forum/?entry=1&id=328235
     
  5. GBCPeter

    GBCPeter Herr der Bälle Mitarbeiter

    Registriert seit:
    21. Apr. 2012
    Beiträge:
    2.333
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wuppertal
    Tja Udo, es gibt Leute die machen Vorschläge, ohne sich über die Kosten Gedanken zu machen. Die meinen wahrscheinlich, man hat Millionen auf dem Konto, weil
    ​( Für mein MOC hat`s gereicht, dann passts bei dem für die ganze Anlage ).

    mfg GBCPeter ;)
     
  6. #MoinMoin

    #MoinMoin Stammuser

    Registriert seit:
    13. Feb. 2015
    Beiträge:
    448
    Durch die Mocs von @Stebe und den Besuch bei meinem Neffen (hat grad seine Holzeisenbahn aufgebaut) bin ich auf folgende Idee gekommen:
    Wie teuer wäre es wohl sich einen Unterbau aus Holz zu "bauen"? Sprich sich eine Führung in "Bretter" fräsen zu lassen in welche die Lego-Schienen gelegt werden können?

    hat natürlich auch Nachteile:
    - Kosten?
    - keine reine Lego-Lösung (entscheidend?)
    - für die Kurven müßte man sich auf einen Radius festlegen
    - abhängig von der Länge der Segmente könnte der Transport schwierig werden
    - ausser für den Aufbau auf einer Ausstellung wohl nicht wieder zu gebrauchen
     

    Anhänge:

  7. Udo

    Udo Dampflok-Schmiedemeister

    Registriert seit:
    24. März 2012
    Beiträge:
    642
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Duisburg
    Hallo Freunde der Eisenbahn Eisenbahn,

    das Problem ist und bleibt die Knetet, Kohle. 1000 Grade schienen zu " Schließen für 200.- das würde ich mir noch auf die Schultern laden wollen bis 2018 dauer es ja auch noch einen Augenblick. Wenn Peter mit mir, bei einem Kaffee in Wuppertal, mal explizit durch und vor gerechnet hat was, zwei Mal 45 Meter einmal Plus und einmal Minus round about also 100 Meter mal zwei ( den wir reden von zwei Ovalen die auch gegenläufig befahrbar sein sollen ) macht nach Adam Riese 200 Meter kosten.
    Aber wenn man das ganze vorkonfektionieren will für einen zügigen Aufbau zu gewehrleisten kommen bei " nur " 10 " Einspeisungen " pro oval 20 Steckverbinder und ein wenig Kleinkram dazu. Aber........ Erfahrungsgemäß ist aber genau dieser Kleinkram der Preistreiber.
     
  8. martinsch

    martinsch Urgestein

    Registriert seit:
    27. Sep. 2014
    Beiträge:
    624
    Geschlecht:
    männlich
    Die Flexi-Gleisstücke, gibt es aber nu mal nicht für die 9V Schienen, nur für die Kunststoffgleise.
     
  9. GBCPeter

    GBCPeter Herr der Bälle Mitarbeiter

    Registriert seit:
    21. Apr. 2012
    Beiträge:
    2.333
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wuppertal
    @FiliusRucilo : Wenn du uns einen vernünftigen Unterbau nach deinem Standard für 9V-Schienen und einem Großradius von ca. r=200cm präsentieren kannst, können wir dein System ohne Probleme, auch was die möglichen Kosten betrifft mit ins Auge fassen. Aber so ließe es sich maximal nur für die gerade Strecke einsetzen. Ausdrücklich wir sprechen nicht von PF und Standardradien, sondern von einer Messe/Großanlage die in der Regel nur 2-3 Tage aufgebaut ist.

    ​mfg GBCPeter
     
  10. cookiedent

    cookiedent Urgestein

    Registriert seit:
    20. Sep. 2015
    Beiträge:
    2.019
    Ort:
    Garbsen
    Sagt mal, der Thread dient doch dem Brainstorming, oder? Warum wird dann jemand, der nen durchaus diskutier- und umsetzbaren Vorschlag macht, gleich rund gemacht? :/

    Haltet Euch doch einfach an folgende Regeln, dann macht ein Brainstorming tatsächlich Sinn und frustriert nicht:

    1. Brainstorming-Regel: Keine Kritik! -> Jede Idee - egal, wie verrückt - ist willkommen. Während des Prozesses findet keinerlei Bewertung statt. Diskutieren, Totschlagargumente und Kritik sind (streng) verboten.
    2. Brainstorming-Regel: Masse statt Klasse! -> Was zählt, ist zunächst allein die Anzahl der Ideen. Je mehr, desto besser. Sie sollten nur notiert und gesammelt werden.
    3. Brainstorming-Regel: Die eingebrachte Idee gehört allen! Das Weiterspinnen von fremden Ideen ist erwünscht. Einen Urheberschutz oder so etwas wie meine Idee gibt es nicht.
    4. Brainstorming-Regel: Querdenken! Freies Assoziieren, aber auch Abschweifen und Phantasieren ist während des Gedankensturms nicht nur erlaubt, sondern unbedingt erwünscht, weil das das Lösungsfeld nur vergrößert.
     
  11. Udo

    Udo Dampflok-Schmiedemeister

    Registriert seit:
    24. März 2012
    Beiträge:
    642
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Duisburg
    Hallo Erik,

    habe ich das richtig recherchiert, auch wenn du nicht unterzeichnest sollte das dein Name sein, du solltest eventuell von vorne in diesen Fred einsteigen. Die schienen sind schon vorhanden, jetzt auch noch auf 1000 reine PF Kunststoffschienen umzusteigen, inklusive System wechsel neue Motoren Akkuboxexen IR Empfänger / Fahrtregler wäre kontraproduktiv den der rote Faden lautet: " Es muss bezahlbar sein ".

    Bei einem Brainstorming über die Verbesserung der Sicherheit der Fluggäste in Flugzeugen wäre der Vorschlag das man Karpfen mit Käse Häppchen angel kann auch Masse aber leider im falschen Diskusions Raum, das Angler Brainstorming findet im zweiten Obergeschoss links statt
     
  12. Maliiq

    Maliiq Urgestein

    Registriert seit:
    18. Okt. 2014
    Beiträge:
    1.539
    für meine Begriffe spricht einiges für eine Anlage , die auf 9V ausgelegt ist:
    1. Schienen sind vorhanden
    2. PF- Loks können ohne weiteres auch darauf fahren
    3. die Unterkonstruktion ist bei beiden Systemen notwendig für die Stabilität, jetzt mal unabhängig von der Ausführung
    4. Loks können detaillierter gestaltet werden, da mehr Platz in der Lok zur Verfügung steht

    dagegen spricht:
    1. erhöhter Aufwand von Zeit und Material um eine reibungslose Stromversorgung zu gewährleisten
    2. Ersatz / Fehlerbehebung bei Defekt oder Ausfall von technischen Komponenten oder Teilnehmern, die das Hauptkontingent der Elektrik bereitstellen.
    3. fundamentale elektrische Grundkenntnisse für die Vorbereitung der Einspeisungsmodule und auch für die Fehlerbehebung im laufenden Betrieb nötig
     
  13. MiBra

    MiBra Mitglied

    Registriert seit:
    04. Dez. 2014
    Beiträge:
    345
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Esch/Alzette
    Hallo LLL

    Wer sich mit einer solchen Grossanlage beschäftigt sollte sich eventuell auch mal mit ME Rails auseinandersetzen.
    Da bräuchte man dann keine "eckigen" Kurven mehr zu bauen.
    Hier gibt es in ABS lieferbare Radien von 56 bis 104 Noppen.
    Und auch die 9 Volt Schienen stehen kurz vor dem Release.

    Das ganze ist nicht ganz so teuer wie wie original TLG.

    MfG
    Michel
     
  14. Maliiq

    Maliiq Urgestein

    Registriert seit:
    18. Okt. 2014
    Beiträge:
    1.539
    echt.. die kommen wieder.. wurd ja auch Zeit!!! :thumbup: hoffentlich ist die Quali dann brauchbar
    sry für OT
     
  15. Udo

    Udo Dampflok-Schmiedemeister

    Registriert seit:
    24. März 2012
    Beiträge:
    642
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Duisburg
    Hallo Michel und Erek

    Leute mach mich nicht schwach habt ihr die Video von BB2016 überhaupt gesehen. Wist ihr wovon mir hier reden. Wir reden von ganz groß, nicht von der Garagenanlage. Und ihr erzählt mir hier was von ME Models habt ihr die zu Hause?? Wenn nicht ich habe 14 Pakete hier rumliegen von der fragwürdigen Qualität. Oder ihr redet von ME- Metallschienen darauf warten dutzende Käufer Weltweit. Dan seit ihr die ersten, die die schon gesehen haben auf eurobricks.com gibt es eine Diskussion von dutzenden von Seiten zum Thema ME-Models lest sie euch durch bevor ihr hier solche Argumente bringt die Beschreibung der ME –Schienen Qualität steht auf meinen Seiten. Bevor ihr hier so in den blauen Dunst ratet und so absurde Vorschläge aussprecht, mach euch erst mal über die BB 2016 schlau, so etwas geht eventuell auch mit PF aber wir wollen vorhandenes, was sich schon bewiesen hat preiswert verbessern und nicht alles weg schmeißen. Zeigt mir PF Züge die das an Leistung erbringen können und ich fange an Trotz der unbezahlbarkeit eurer Überlegung in Betracht zu ziehen.

    Einem überzeugtem PF Fahrer habe ich mal diese Rechnung aufgemacht. Ist zwar schon etwas länger her hat aber nichts an Aktualität eingebüßt. Aber deine Rechenmaschine rechnet vielleicht anders als meine, rechnet selber nach. Ich kopier das mal einfach hier rein:
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    ich habe eine Weile überlegt, ob ich dir antworten sollte oder besser nicht, die nächste Frage war was ich dir antworten könnte, oder was ich besser nicht beantworten sollte.

    Also ich bin mir nach mehr maligen lesen immer noch nicht im klaren, wodurch ich mir deine Antwort, oder ich nenne es mal den " Tonfall " bzw. deinen Schreibstill deiner Antwort auf meinen Beitrag verdient habe ? Ich empfinde das als ......... nicht unbedingt Respekt los, es ist grenzwürdig und aus meiner Sicht eher ........ungebührlich.

    Wie in den meisten Beiträgen andere Forumsnutzer, habe auch ich versucht zu beschreiben, wo ich vor und Nachteil der beiden Systeme sehe. Das sich darin meine Lebenserfahrung ( ich bin 1960 geboren ) wiederspiegeln schein dich zu irritieren.

    Ja ich habe in schon den 80iger Jahren, auf der alten 12 Volt Anlage, Erfahrungen machen können, eine grundlegende wichtige Erfahrungen lautet:
    Ist das zur Verfügung stehende Schienennetz der zu befahrenden Anlage groß bzw. lang genug, verfügt es über genügend parallel zu Fahrstecke liegende Nebengleisstücke kann man mehrere Züge gleichzeitig fahren lassen. Alles ist nur eine Frage der Streckenlänge.

    Ich lasse keine fünfzehn Züge gleichzeitig fahren maximal drei oder vier Züge, diese drei oder vier Züge haben dann aber auch eine Gesamtlänge von ca. sechs bzw. acht Meter, mehr ist auf meiner noch nicht wirklich optimalen Strecken Führung im Moment noch nicht möglich.

    Koppel ich die Wagons ab und lasse nur Loks auf der Streck fahren sollte es möglich sein sechs oder vielleicht sogar acht Loks laufen zu lassen, aber das entspricht nicht meinem Geschmack, nur solo Loks fahren zu lassen sieht mir zu sehr nach Kinderzimmer aus.
    Aber acht meiner Züge die in der Regel ca. zwei Meter lang sind ( Ausnahme ist der 13 teilige Maersk - Zug er hat eine Länge von ca. vier Meter ) stehen in meiner Anlage auf Abstellgleisen die ihre Länge Entsprechen, durch umlegen des Weichenhebel, sind sie in der Lage los zu fahren. Machen das deine acht PF Züge auch?

    Da du dich ja nicht entscheiden kannst ob du Pragmatiker bist ( obwohl du selber " bastelt ") oder ob du Purist bist, für die du ja mehrfach die Lanze brichst. Ich stehe dazu Pragmatiker zu sein, und ich mach jetzt mal für dich als pseudo Purist mal eine Rechnung auf.

    Bleiben wir noch einen Augenblick bei deinen acht PF Züge, damit du diese uneingeschränkt nutzen kannst sind nötig: acht 8878 LEGO® Power Functions Rechargeable das macht zusammen OOHHH Mamma mia........ 559,92 € schei...... ist das Kostspielig ein überzeugter Purist zu sein da macht das Ladegerät den Kohl auch nicht mehr Fett mit seinen 24,99 €.
    Lieber Pragmatiker alias bernd-das- brot du müsst jetzt ganz Tapfer sein es gebe noch eine Bastelmöglichkeit für dich wen dir die Kosten von 559,92 € auf den Magen schlagen.

    Bastelmöglichkeit deshalb weil es von Lego kein Universalladegerät gibt für die Akkus die man alternativ in die Power Functions Battery Box zu 7,99 € einlegt, Gesamtpreis 63,92 €. Um diese mit Akkus zu befüllen benötigt man 8 X 6 das macht achtundvierzig 48 Akkus, welche favorisierst du noch gleich Micro NiZn-Akku mit sagenhaften 1,6 Volt, vier Stück zu 7,95 € bei Elektronik XY die aber nicht Entladungs sicher sind, macht weitere 95,40 €.
    Oder doch besser Panasonic Infinium Akku Mignon die verbrieft leider nur 1,2 Volt haben, aber Entladungs sicher sind für nur 8,49 € im Versand das ist die Summe von 101,88 €. Dazu acht LEGO® Power Functions IR Empfänger 16,99 € X 8 macht 135,92 € jetzt fehlt noch ein vernünftiges Ladegerät, leider nicht von Lego und noch eine Fernbedienung und nicht zu vergessen acht Motoren zum Durchschnittspreis von 11,99 € macht weitere 95,92 €.
    Das macht zusammen wen man sich für die " preisgünstigen " Micro NiZn-Akku entscheidet 391,16 € nutzt man die Panasonic Infinium Akku Mignon mit verbrieft leider nur 1,2 Volt haben, aber Entladungs sicher sind für nur 8,49 € sind das gesamtkosten von 431,68 €

    Ich der Pragmatiker baue mir acht 88002 LEGO® Power Functions Zug Motor Einzelpreis 13,99 € um und zahle dafür 111,92 € plus Entlötlitze ca.2,50 € plus Madenschrauben 5mm ca, 5,- € ein oder zwei gebrauchte Traffos bleibt genug Geld für 9 Volt Schienen.

    Ansonsten habe ich einen wirklich bemerkenswerten, und erstaunlich weisen Beitrag gefunden, der für seinen Verfasser spricht. Ich für meinen Teil werde ihn beherzigen.
     
  16. MiBra

    MiBra Mitglied

    Registriert seit:
    04. Dez. 2014
    Beiträge:
    345
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Esch/Alzette
    Hallo @Udo

    Achtung du vergreifst dich im Ton!

    MfG
    Michel
     
  17. cookiedent

    cookiedent Urgestein

    Registriert seit:
    20. Sep. 2015
    Beiträge:
    2.019
    Ort:
    Garbsen
    Das macht er doch schon die ganze Zeit und teilt in jede Richtung aus, die nicht seine eigene ist, was ich persönlich sehr schade finde.
    Ich bau nun wirklich keine Eisenbahnen, aber das Thema finde ich so spannend, dass ich ein persönliches Interesse daran habe, dass hier konstruktiv miteinander nach der Ultima Ratio gesucht wird. Das geht aber nicht, wenn immer einer quer schiesst...
     
  18. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    5.235
    Ort:
    Nürnberg
    Ich würde mal sagen das wir über das System nicht reden müssen, in meinen Augen scheidet PF aus, das ist für Messen untauglich, habe ja bei BB wieder gesehen wie das läuft (da muss der Bediener immer mit seinem Kästchen nebenher wetzten weil das Zeug von weiter nicht reagiert).
    So wie bei dem 9V System ist das bei Eisenbahn Standard warum sollen wir das Rad neu erfinden, hätte Lego auch nicht gemacht, gäbe es keine EU-Verordnungen würden wir noch heute 9V Schienen bekommen, aber Lego will/muss ins Kinderzimmer. Denke auch das die Technik schon so gut wie im Griff ist, war bei BB schon weitgehend der Fall, wird aber mit der Ringleitung und längerer Vorbereitung zu 100% funktionieren. Auch die Kurven haben geklappt, das lief flüssig und ohne Störungen (hätte ehr in Kurven mit Problemen gerechnet, aber da gab es keine Einzige).
    Was bleibt als Problem nun übrig? der Gleisunterbau und der Aufbau/Ausrichtung der Gleise, da gab es nun Einige Ideen und ich sag mal da muss probiert werden was der kleinste Gemeinsame Nenner von Preis und Funktion ist.

    Zum Schluss noch ne Bitte. Auch an die Hitzköpfe unter Uns, last uns ohne Emotionen weiter machen und nach und nach die Perfekte Großanlage für Messen entwickelt bekommen.
    Für mich ist nach wie vor jede Idee Willkommen und es Wert drüber zu diskutieren, Ruhig und Sachlich.
     
  19. Meisterschnorrer

    Meisterschnorrer Chefarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    9.098
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Duisburg
    PF scheidet definitiv aus, da man mit solch langen Zügen permanent Batterien oder Akkus wechseln müsste.
    Dadurch wurden unnötig kosten entstehen.
    Was aber nicht bedeutet, dass auch mal ne PF Lok ihre Kreise ziehen darf/soll....

    Den Unterbau gilt es zu klären.... Danke.

    Gruß Rene
     
  20. carver0510

    carver0510 Urgestein

    Registriert seit:
    20. Mai 2016
    Beiträge:
    828
    Hier im Thread wurde gerade viel um die Kurven disktuiert. Muss hier der Aufbau denn geändert werden? Ich war nicht die ganze Zeit da, aber mein Eindruck war dass die Kurven sehr gut funktioniert haben. Meistens ist der Zug auf den Geraden oder vor / nach den Weichen stehen geblieben - Die Kurven haben aber doch alle gut geschafft - oder irre ich mich da?

    Ich würde die Kurven, auch wenn es auf den ersten Blick etwas komisch aussieht, wieder so bauen. Die haben sich die zwei Tage über gut bewährt. Ich würde versuchen die Probleme anzugehen die sich als kritisch rausgestellt haben und das waren aus meiner Sicht war das der Übergang von Gerade auf Kurve (da die Geraden tiefer lagen), die Stromversorgung der einzelnen Teilsegmente und evtl. die Doppelkreuzweiche.

    Den Radius fande ich auch schon sehr groß - wird da evtl. ein größerer benötigt?

    @Udo: Du hast vermutlich den besten Überblick über die Schwachstellen der Strecke, vielleicht kannst du die nochmal zusammenfassen, damit wir ein Grundlage haben und die einzelnen Themen abarbeiten können :)
     
  1. Brainstorming für Eisenbahn Großanlagen | Seite 4
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden