• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

BR232 Die Ludmilla-Trilogie

Ossilego

Mitglied
Registriert
20 Mai 2019
Beiträge
272
Eisenbahn 034.jpg Eisenbahn 027.jpg Hallo Lego-Fans,

Mit meiner 3. Variante der BR 232 möchte ich mich auf dem Forum vorstellen. Die Lok ist 44 Noppen lang und in 7er Breite. Sie ist baugleich mit den beiden anderen Modellen. Mit der Vollendung meiner Ludmilla-Trilogie habe ich der wohl stärksten, jemals in Deutschland eingesetzten Diesellok gehuldigt. Die 3000 Ps starke Lok stammt aus der ehemaligen Sowjetunion und wurde im Rahmen des RGW für die DDR gebaut. Nach der Wende wurden die Loks teilweise mit 4000 Ps starken Siemensmotoren ausgerüstet. Einige Exemplare existieren bis heute.
 

Anhänge

  • Eisenbahn 028.jpg
    Eisenbahn 028.jpg
    553,3 KB · Aufrufe: 37
  • Eisenbahn 032.jpg
    Eisenbahn 032.jpg
    863 KB · Aufrufe: 35
  • Eisenbahn 031.jpg
    Eisenbahn 031.jpg
    802,7 KB · Aufrufe: 33
  • Eisenbahn 030.jpg
    Eisenbahn 030.jpg
    913,1 KB · Aufrufe: 32
  • Eisenbahn 029.jpg
    Eisenbahn 029.jpg
    693,3 KB · Aufrufe: 32

pet-tho

Assistenzarzt
Registriert
17 Apr. 2014
Beiträge
7.656
Ort
Franken
Im Großen und Ganzen nicht schlecht und auf den ersten Blick zu erkennen, aber ich denke es müsste ne Reihe Steine raus, sie ist etwas zu hoch.
Ich weißen der Größeist das mit den Proportionen so ne Sache, das ist nicht ganz einfach, weshalb ich auch zu etwas größerer Bauform übergegangen bin.
Hier mal meine Ludmilla in 8 Wide. Versuche mal deine etwas flacher zu machen, dann is sie auch ein echter Klopfer.

DB 232 von own-creation in Dark-Red by Peter Schmid und Michael Katzmann, auf Flickr
 

Ossilego

Mitglied
Registriert
20 Mai 2019
Beiträge
272
Ich glaube nicht, dass sie zu hoch ist, der Mittelteil ist auch nur 5 Steine hoch. 8ter Breite kommt nicht in Frage, die Loks und Hänger werden viel zu lang. Die Front der 8ter gefällt mir nicht und die Anzahl der Fenster stimmt nicht und die Lüfter auch nicht.
 

Meisterschnorrer

Leitender Oberarzt
Ehren-Doctor
Registriert
18 März 2012
Beiträge
9.809
Ort
Duisburg
Dennoch sehen bei der 8wide (wovon ich demnächst auch eine baue) die Proportionen besser aus...
Deine gefällt mir, ist aber wirklich etwas zu hoch...
 

pet-tho

Assistenzarzt
Registriert
17 Apr. 2014
Beiträge
7.656
Ort
Franken
Sorry, wollte dir nicht zu nahe treten, wenn du so zufrieden bist is das ok, is umgekehrt ja auch so, auch wenn evtl ein Lüfter nicht passt.
Wollte auch nicht sagen das du 8Wide bauen sollst, finde 6Wide auch Klasse, mir ging es nur um die Proportionen, und da bleib ich auch dabei, die wirkt für mich zu hoch, aber is deine und somit ok, sag nix mehr.
 

Stud McBrick

Urgestein
Registriert
29 Apr. 2018
Beiträge
1.287
Ich glaube nicht, dass sie zu hoch ist,

Ich hab mal ein klein wenig nachgerechnet.
Das Original ist - laut Wikipedia - 20620 mm lang, 2950 mm breit und 4590 mm hoch.

Ausgehend von einer 7er Breite (= 56 mm) entspricht das etwa einem Maßstab von 1:53.
Ebenso auch die Länge über Puffer, die, wenn ich richtig nachgezählt habe, 48 Steine beträgt und somit auch ziemlich genau dem Maßstab 1:53 entspricht.

Bei der Höhe habe ich allerdings gerade 35 Platten* gezählt, also 112 mm*.
Das entspricht einem Maßstab von etwa 1/41*.
Für den korrekten Maßstab (1/53) dürfte sie also nur 27 Platten (rund 86 mm) hoch sein, mit anderen Worten sie ist tatsächlich 8 Plattenstärken* zu hoch.

* Werte können aufgrund der unbekannten Höhe der Fahrgestelle noch geringfügig abweichen!


Prinzipiell halte ich es jedoch für ein sehr gelungenes Bauwerk. :good:
Der Wiedererkennungswert ist definitiv gegeben, also lass dich bitte nicht von einem Nietenzähler und Maßstabsreiter wie mir entmutigen. ;)
 

Ossilego

Mitglied
Registriert
20 Mai 2019
Beiträge
272
Das ist immer noch Lego und kein Modellbau. Acht Platten sind fast 3 Steine. Wenn mann die Lok soviel niedriger baut, was soll das dann sein?
 
  • Like
Reaktionen: Udo

paradox

Neumitglied
Registriert
23 Okt. 2018
Beiträge
11
Also ich finde sie gut. Mir gefallen alle hier gezeigten Varianten. Egal ob 7 oder 8 wide. Egal ob zu hoch oder zu kurz. Es ist sofort erkennbar und erinnert an Kindertage!
 

Rouven

Langbahner
Registriert
10 Mai 2017
Beiträge
1.009
Ort
Landkreis Kitzingen
Servus zusammen!
Servus Torsten (ohne H), ich dachte schon Du heißt Ossi ;)

ich als einer, dessen Loks meist baubedingt zu hoch werden, finde Deine Ludmilla's wirklich schön.

Mein Anspruch ist nicht die Perfekte Darstellung von Originalen sondern die Spielbarkeit. Es muss alles bombe halten und fahren.
Dass es 3 Stück sind find ich folglich noch schöner. Auf geht's: Koppeln und viele Waggons dranhängen! Lass sehen wie es rollt!

Ist ein Anspruch bei möglichst hoher Detailtiefe und Realitätstreue angesetzt, dann ist die vom Peter natürlich eine Messlatte.
Zumal ich davon ausgehe, dass sie einwandfrei fährt. Irgendwo im Netz hab ich mal eine Ludmilla gesehen, die war in Sachen Proportion das Maß der Dinge.
Ein echtes Pfund. Glaub aber nur LDD gerendert auf einer eigenen Homepage mit Copyright. Habs grad nicht gefunden. Ob die je gefahren ist - keine Ahnung.

Was ich meine: es gibt immer einen der eins drauf setzt. Das spornt an oder zeigt einem die Grenzen auf. Wie man's nimmt. Ich hab damit kein Problem.

Also mach weiter, würde mich freuen mehr von Dir hier zu sehen.
Davon lebt der Laden hier, dass was gezeigt wird und dass man sich in der hohen Kunst Bausteine zusammen zu stecken weiter entwickelt.

VG

Rouven
 

Ossilego

Mitglied
Registriert
20 Mai 2019
Beiträge
272
Hallo Rouven,
mein Anspruch ist, dass meine Loks und Waggons die Lego-Schienen und Weichen schaffen. Deshalb kommt nur 7er Breite in Frage. Eine gute Wiedererkennbarkeit ist mir auch wichtig. Ich verwende ausschließlich die alte 9V- Technik. Das hat Vor- und Nachteile. Vorteil ist, dass ich jederzeit alle meiner 40Loks fahren lassen kann und keine Akkus laden muss. Nachteil ist, dass bei bestimmten Rad-Kombinationen einiger Loks, der 9V-Motor nicht geht.

Viele Grüße Torsten
 

HUWI

Papa Schlumpf
Registriert
8 Jan. 2018
Beiträge
5.471
Ort
Bochum
Die Version mit den Windscreens finde ich am harmonischsten. Die in rot...
 

SystemLord

Urgestein
Registriert
19 Jan. 2019
Beiträge
691
Hi Chris,

nur müßte man dann da noch nicht Lego Bauweisentypisch drei Streifen aufkleben. Damit es dann wie im original aussieht als Abgrenzung und Unterteilung.
Vielleicht probier ich das mal im PartDesigner wenn ich Lust habe.

Gruß

Ralf
 
Zuletzt bearbeitet:

SystemLord

Urgestein
Registriert
19 Jan. 2019
Beiträge
691
Kleine Fotomontage mit Paint. Leider nicht gerade geworden die Striche, da mit Hand gezogen.

Soll nur verdeutlichen was ich meinte mit Klebestreifen.

Bild3-1.jpg

Gruß

Ralf
 

Stud McBrick

Urgestein
Registriert
29 Apr. 2018
Beiträge
1.287
nur müßte man dann da noch nicht Lego Bauweisentypisch drei Streifen aufkleben. Damit es dann wie im original aussieht als Abgrenzung und Unterteilung.

Hast du da mal die unterteilte Lok-Frontscheibe 2x6x2 (13760) getestet?
Immerhin ist die 130er im Bereich der Führerstandverglasung auch schmaler als der Rest.


Hinweis: Dieses Bild wurde zur freien Nutzung durch die Wikimedia Commons freigegeben.
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:DB_Class_232_from_above.jpg
 

MTM

Mitglied
Registriert
18 Juli 2012
Beiträge
166
Ort
Leipzig
Hallo ihr,

das ist ja eine schöne Ludmilla-Sammlung hier. Deswegen will ich meine ehemalige Ludmilla hier auch mal noch aufzeigen. Ossilego kennt sie bereits - und sicher auch der eine oder andere, aber weil ihr über die schmalere Front-Sektion diskutiert habt: Ich habe auch die 2x6x2-Frontscheibe verwendet - weil der Rest des Modells 7wide war.

v-dscn2086b-jpg.37742


Mittlerweile gefällt mir das Modell so gar nicht mehr - ist ja auch längst zerlegt - sodass ich wohl mal eine neue Version bauen sollte - sobald ich eine für mich überzeugende Lösung für das Problem mit den dreiachsigen Drehgestellen gefunden hab (ich will ja noch sooo viele dreiachsige Loks bauen)...

MTM
 

Anhänge

  • v-DSCN2086b.jpg
    v-DSCN2086b.jpg
    118,6 KB · Aufrufe: 190

Alex1987

Mitglied
Registriert
25 Dez. 2018
Beiträge
51
Im Großen und Ganzen nicht schlecht und auf den ersten Blick zu erkennen, aber ich denke es müsste ne Reihe Steine raus, sie ist etwas zu hoch.
Ich weißen der Größeist das mit den Proportionen so ne Sache, das ist nicht ganz einfach, weshalb ich auch zu etwas größerer Bauform übergegangen bin.
Hier mal meine Ludmilla in 8 Wide. Versuche mal deine etwas flacher zu machen, dann is sie auch ein echter Klopfer.

DB 232 von own-creation in Dark-Red by Peter Schmid und Michael Katzmann, auf Flickr
Hallo,

hast du die Bauanleitung noch zu der BR 232. Ich hatte Sie selbst von Chris damals gekauft, leider durch einen Festplattencrash verloren gegangen. Und Chris antwortet nicht auf E Mails.


Danke und Grüße Alex
 
Oben