Promobricks
  1. Wir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen.
    Information ausblenden
  2. Hallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

Bin ich zu penibel (bzgl. Kauf von Lego bei Ebay)

Dieses Thema im Forum "Offtopic" wurde erstellt von Tom_Bombadil, 3. November 2015.

  1. Wirker

    Wirker Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2017
    Beiträge:
    91
    Geschlecht:
    männlich
    Hmm, also irgendeinen Zusammenhang zwischen der von mir angewendeten Methode der vorherigen Kontaktaufnahme und der Abwesenheit von Enttäuschungen auf der anderen Seite, würde ich da schon erkennen wollen. Mir fallen spontan zu jedem der 4 genannten Sets mindestens 20 Fragen ein. Grundsätzlich geht es vielleicht neben der Befriedigung der Neugier durch die Beantwortung meiner Fragen auch viel mehr um die soziale Komponente bei der Kontaktaufnahme. Auch für den Versender macht es einen Unterschied, ob man vorher einen netten Kontakt hatten oder ob man anonym ein Päckchen versendet.

    Anderes Beispiel: Besuche ich die Bäckerei mit meinem kleinen Sohn und habe dabei ein nettes Gespräch mit der/dem Verkäufer(in), so gibt es auch mal ein teuereres Milchbrötchen für den Sohnemann gratis dazu. Gehe ich da an einem schlechten Tag hin und brummel nur meine Brötchenbestellung vor mich hin, sieht das meistens anders aus... Wenn dich jemand einschätzen kann und du kommst dabei nett rüber, gibt derjenige sich einfach auch mehr Mühe. Du kannst das soziale Konstrukt da nun gut finden oder nicht. Ich stelle hier ja lediglich meine Beobachtungen vor und hatte wirklich da noch keine negativen Erfahrungen beim Handel im Internet mit privaten Verkäufern und Käufern. Denn wie ich oben schon schrieb: Nicht die Plattform ist für den Handel gut oder schlecht, sondern immer das persönliche Miteinander.

    Bei eBay geht halt durch die prozentuale Verschiebung zu weniger privaten Anbietern zu mehr gewerblichen Anbietern die persönliche Ebene bei immer mehr Käufen verloren. Mag sein, dass das subjektive Empfinden bei speziell dieser Plattform sich deshalb ebenfalls verschiebt. Ich bin aber ganz bei euch, wenn es um die Frage geht, ob man bei eBay privat noch anbieten sollte. Die Provisionen sind mittlerweile absolut Uferlos. Allerdings gibt es auch eine gute Sache: Eine Provision wird nur bei erfolgreichem Verkauf fällig. Das war früher anders. Für den Verkäufer gut, denn man kann auch mal Artikel mit einem höheren Startgebot einstellen, ohne gleich hohe Provisionen zahlen zu müssen. Und aus dem selben Grund für Käufer dann wieder schlecht. Auch hier der Tipp, auch wenn es von eBay nicht gern gesehen wird und man bei der Formulierung aufpassen muss: Einfach mal direkt Kontakt aufnehmen, um nicht vielleicht dem Verkäufer die Provision ersparen zu können... ;)
     
    DeKl gefällt das.
  2. Carrera124

    Carrera124 Stammuser

    Registriert seit:
    1. Dezember 2016
    Beiträge:
    442
    Gib doch bitte ein paar Beispiele.
     
  3. Wirker

    Wirker Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2017
    Beiträge:
    91
    Geschlecht:
    männlich
    Nichts leichter als das:

    Paradise 6416:
    "Hallo, ich bin leidenschaftlicher LEGO Sammler. Für mich sind deshalb komplette Sets sehr wichtig. Dabei achte ich auch sehr auf Beschädigungen. Wäre es möglich, einmal ein scharfes Foto von den großen Panoramafenstern zu bekommen? Falls das Set schon auseinander gebaut ist, könnten Sie dann ggf. die Fenster einmal einzeln fotografieren? Sie schreiben das Set sei vollständig. Bedeutet das, es wurde mit Originalteilen wieder zusammengesetzt oder haben sie einzelne Teile ersetzen müssen? Sind wirklich keine Teile beschädigt oder haben Sie ggf. beim auseinanderbauen noch defekte Steine festgestellt? Grundsätzlich kann ich gängige Steine natürlich selbst ersetzen, aber einige Spezialteile wie A, B oder C wären mir besonders wichtig. Vielen Dank für Ihre Mühe, ich freue mich schon auf meine Gebotsabgabe. ;)"

    Eisenbahn 7722:
    "Hello, I'm a LEGO collector from germany and I love LEGO trains. To complete my collection, I'll need to battery wagon out of this set. The other parts are interesting, too. Can you please make a check, if the battery wagon really works? May be you can put batteries inside and make a test? Can you please verify, that the black lever of this wagon is completly intact? May be you can make a photo. That would be really nice. Is it also possible to get a photo of the brocken magnet holders? I'd like to see, if I can fix them or if I had to replace those parts. Would be cool to get a respone, my bid is waiting for you. Regards, Carrera."

    Großes LEGO - Eisenbahn - Konvolut:
    "Guten Tag, ich interessiere mich für LEGO Eisenbahnen und bin leidenschaftlicher Sammler. Leider habe ich bei den 12 Fotos etwas den Überblick verloren, wie viele Boxen nun wirklich enthalten sind. Wäre es möglich einmal eine genauere Aufstellung zu bekommen? Ggf. könnten Sie diese ja auch in der Auktion noch ergänzen. Ein komplettes Foto aller Boxen auf einmal könnte ggf. auch helfen. Stammt das gesamte Konvolut aus ihrer eigenen Sammlung? Waren die Züge längere Zeit aufgebaut oder wurden sie nur in den Schachteln aufbewahrt?"

    So eins fehlt noch, aber ich will das Zeug ja gar nicht mehr kaufen... :D Grundsätzlich kannst du bei jeder Nachricht auf Punkt hinweisen, welche dir immer wichtig sind. Also grundsätzlich zum Beispiel auf Raucherhaushalt, Verfärbungen und beschädigte Teile. Da reicht sogar ein Standardsatz, welcher allerdings nicht nach Serienbrief klingen sollte. Wenn elektrische Komponenten enthalten sind, würde ich immer Fragen, ob tatsächlich Batterien eingesetzt wurden und alle Motoren einmal gelaufen sind. Es kann dir dann übrigens passieren, dass einige NICHT antworten und du deshalb etwas nicht kaufst. Aber genau so sortierst du Enttäuschungen aus. Es kann dann also sein, dass du etwas länger warten musst, bis eine ähnliche Gelegenheit von einem seriösen Anbieter wieder verfügbar ist. Wenn man das nicht will, muss man eben mit de Enttäuschungen leben. ;)
     
    Patrick gefällt das.
  4. Carrera124

    Carrera124 Stammuser

    Registriert seit:
    1. Dezember 2016
    Beiträge:
    442
    Ganz ehrlich, wenn ich als Verkäufer solche Nachrichten erhalten würde, dann würde ich genervt reagieren, denn mindestens die Hälfte der Fragen würde ich als "nicht relevant" einstufen.
    Umgekehrt würde ich sowas dann selbst aber auch keinem Verkäufer "antun".
    Denn wie gesagt: wenn ein Set als "komplett" beschrieben wird, muss man davon ausgehen können, das dem auch so ist. Ohne weitere Nachfragen.
    Ob zuvor einzelne Teile ersetzt wurden, ist mir persönlich wurst, denn häufig ist das unumgänglich. Da Lego ein Systemspielzeug ist, werden die meisten Sets irgendwann mit anderen vermischt, so dass beim anschließenden Zusammenbau vielleicht die richtigen, aber nicht mehr die 100% originalen Teile verwendet werden. Dass so alte Sets im unvermischten Originalzustand überlebt haben, ist eher die Ausnahme.
    Und auch, ob das Set aus einer eigenen Sammlung stammt und wie es aufbewahrt wurde, ist mir recht schnuppe. Waschen tue ich Gebrauchtkäufe sowieso, und Lagerschäden wie Vergilbungen sollten auch in der Beschreibung angegeben werden (was sie meistens auch sind, bzw. man kann es häufig auch auf Fotos erkennen).
     
  5. Patrick

    Patrick Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2015
    Beiträge:
    171
    Geschlecht:
    männlich
    Sei doch nicht so pessimistisch. Meines Erachtens hat Wirker 100&ig recht.

    Fakt ist, die meisten Ebay-Verkäufer kommen ihrer Pflicht nicht nach, Artikel eindeutig zu beschreiben und auf alle Mängel hinzuweisen. Selten aus Absicht, meist aus Unkenntnis und allergrößtenteils weil Sie bei irgendeinem x-beliebigen Artikel, der für sie bloß noch Flohmarktware ist nicht verstehen können, warum einem Sammler genau diese und jene Eigenschaft, dieses und jenes Einzelteil usw. so wichtig ist, dass er nachher unzufrieden ist oder sogar reklamiert.
    Höflich einen Kontakt herzustellen kann solche Probleme vermeiden und sei es nur dadurch - wie von Wirker ausführlich dargestellt - dass man im Fall keiner Antwort einfach die Finger weglässt, statt gierig zuzugreifen und sich nachher zu ärgern.
     
  6. Meisterschnorrer

    Meisterschnorrer Chefarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    8.165
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Duisburg
    Ich möchte einfach mal kurz sagen, dass ich echt begeistert bin, wie sachlich hier dieses doch recht heikle Thema diskutiert wird.
    Vielen Dank dafür...

    Gerne weiter so....

    Gruß René
     
  7. Carrera124

    Carrera124 Stammuser

    Registriert seit:
    1. Dezember 2016
    Beiträge:
    442
    Solche Fälle kenne ich, aber die treffen hier mMn nicht zu.
    Wenn sich ein Verkäufer die Mühe macht, 10 oder mehr ordentliche Fotos aus allen möglichen Blickwinkeln anzufertigen, ist das für mich schon ein Zeichen, dass derjenige weiss dass er auch Sammler anspricht. Bzw. ganz allgemein dass es sich hier nicht um ein x-beliebiges olles Spielzeug handelt. Da kann ich mir dann ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass einerseits für die Fotos ein großer Aufwand betrieben wird, andere Infos dann aus Unkenntnis oder Unlust eher schwammig ausfallen. Das passt m.E. nicht zusammen.

    Anders sieht es aus, wenn schon die Fotos eine gewisse Nonchalance erkennen lassen. Also überspitzt gesagt, wenn jemand das Zeug im Wohnzimmer auf den Teppich kippt und dann bei schummrigen Licht drauflos knipst. Da ist dann bei mir die Erwartungshaltung auch deutlich niedriger, was Aussagen wie "komplett" betrifft.
     
  8. Wirker

    Wirker Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2017
    Beiträge:
    91
    Geschlecht:
    männlich
    Ich glaube, dass wir mittlerweile von gewerblichen Händlern sehr verwöhnt sind. Ich selbst arbeite in einem Unternehmen, welches gewerbliche Händler optimiert, um Kundenanfragen möglichst komplett zu vermeiden (jede Anfrage eines Kunden kostet Geld). Ich denke gerade deshalb, ist der persönliche Kontakt bei privaten Verkäufen um so bewusster immer wieder in Erinnerung zu rufen. Wenn ein Verkäufer wegen so harmloser Rückfragen wirklich genervt ist, dann wird er auch genervt sein, wenn am Ende etwas missfällt. Ich würde da gar nicht kaufen wollen. Es geht bei den Fragen ja nicht primär nur darum, wirklich eine perfekte Antwort zu erhalten. Sondern es geht darum zu sondieren, ob der Anbieter sich Mühe gibt. Natürlich schafft genau meine Arbeit im gewerblichen Gebiet diese selben Erwartungen an perfekte Angebote dann auch bei privaten Anbietern. Da diese aber keine solche Beratung bekommen, wird halt meistens schnell was hingetippert ohne sich Gedanken zu machen, was die Käufer interessieren könnte.

    Eine für mich völlig zufriedenstellende Antwort auf meine obere Anfrage (erstes Beispiel) könnte zum Beispiel auch sein: "Vielen Dank für dein Interesse am Paradise Set. Ich habe das Set im Sinne der schnellen Abwicklung bei Auktionsende leider bereits verpackt, mir sind aber an den großen Fenstern keine Beschädigungen aufgefallen. Die Teile sind alle vollständig, es wäre aber möglich, dass einzelne Teile mit Teilen aus anderen Sets aufgefüllt wurde." - Bei meiner persönlichen Antwort auf eine solche Anfrage wären noch mehr Sätze enthalten, ich würde auf eine Poliermöglichkeit der Steine hinweisen (hier gabs Acryl Polierpaste im Forum mehrfach erwähnt) und ich würde auch 14 Tage Rückgabe anbieten, falls das Set nicht den Erwartungen entspricht. Das erwarte ich aber nicht von jedem Verkäufer. Käme hier aber gar keine Antwort, würde ich einfach die Finger davon lassen.

    Diese Ausführungen hier von mir beschreiben ja übrigens nur, warum ich wirklich keine Probleme bei meinen diversen Käufen und Verkäufen hatte. Ich überlasse die Schnäppchen jagt natürlich jedem selbst. Ich bin mir auch sicher, dass mir bereits gute Angebote entgangen sind, weil der Anbieter gerade keine Zeit für eine Antwort hatte. Damit muss ich dann aber halt leben. ;)
     
    DeKl, RPP und Carrera124 gefällt das.
  9. DeKl

    DeKl Neumitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2018
    Beiträge:
    4
    Geschlecht:
    männlich
    Vielen vielen Dank für die interessante Diskussion. Ich kann Wirkers Erfahrungen unterstreichen vom Kauf und Verkauf von anderen Dingen. Das persönliche Wort sticht für mich immer. Wenn man Dinge bei Ebay Kleinanzeigen verkauft und man bekommt ein "Angebot" á la "45 für alles" ohne Begrüßung, ausformulierten Sätzen und Grußformel weckt das eigentlich immer erstmal eine große Portion Mißtrauen. Andersrum trete ich dann auch als Käufer anders auf. Ich formulieren Sätze, grüße und schreibe auch einmal etwas Persönliches dazu. Ich habe bisher auch noch keine schlechten Erfahrungen gemacht bei Verkäufern oder Käufern mit denen dann auch wirklich ein Geschäft zustande gekommen ist. Aber Wirker hat das ja bereits alles sehr ausführlich und gut dargelegt. Vielen Dank!
     
  10. Ddriver

    Ddriver Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2017
    Beiträge:
    256
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    dem Bieler Seeland (Schweiz)
    Es gibt sie noch, die tollen Verkäufer auf Ebay. :good:

    Habe in den letzten 3 Tagen 3 Käufe getätigt wo ich auch Mailkontakt hatte um Versandfragen zu klären.

    1. Kauf: 1 Minifigur mit dem tollen (teuren) Ebay-Versandservice und nach ein paar Mails hat der Verkäufer den Versand statt von £11.- auf gerade mal £3,50.- runtergesetzt, indem Er die Auktion abgeändert und die Versandoption verändert hatte. :good:

    2. Kauf: Eine original Lego Box auch mit dem so super tollen (teuren und langsamen) Ebay-Versandservice nach ein paar netten Mails von £18.- auf £9,50.- seinerseits abgeändert und dazu noch mit den Worten: "Das mache ich doch gerne". :good: You are welcome. :good2:

    3. Kauf: 1 Minifigur aus Polen, wieder über Ebay. Nur dieses Mal auch gleich noch die gleiche Minifigur aus dessem Bricklink-Shop plus das Unterteil der "Liberty Lady", alles per Mail nett diskutiert, hat mir der Verkäufer ohne Versandpreis-Erhöhung 17PLN (€4.- ) alles zusammen versendet. :good2: Top! :yahoo:

    MfG Daniel.
     
    RPP, Dreffi und HDGamer2424 gefällt das.
  11. Carrera124

    Carrera124 Stammuser

    Registriert seit:
    1. Dezember 2016
    Beiträge:
    442
    Ich finde die Sichtweise ehrlich gesagt immer noch befremdlich. Wenn ich bei jeder Ebay Auktion, die ich bebiete, erstmal einen halben Roman an Fragen stelle, dann hätte ich wirklich viel zu tun.
    Artikelbeschreibungen sollten einfach verlässlich sein. Nun ist niemand Experte für alles, aber genau das kann man ja auch in der Beschreibung anmerken.
     
    RPP gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden