1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen. Neuanmeldungen werden zeitnah freigeschaltet.
    Information ausblenden
  2. Verhaltensleitfaden fürs ForumHallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

Aus Alt mach Neu, Restaurieren aber Wie?

Dieses Thema im Forum "Lego Tipps und Tricks" wurde erstellt von pet-tho, 15. Januar 2017.

  1. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    5.065
    Ort:
    Nürnberg
    Viele stehen immer wieder vor dem Problem das sie ein Schönes Altes Legomodel haben das total Verdreckt ist, ich zeige Euch heut anhand von 5591 wie ich das mache.

    Kurz zur Geschichte meines 5591 Red Bird. Ich sammle die Modelle der Model Team Reihe und 5591 hat mir noch gefehlt, da schaue ich natürlich bei den fehlenden Sets immer mal in der Bucht, und da stand er dann.
    Auf den Bilder war schon zu sehen das er die beste Zeit weit hinter sich hatte, aber die Aufkleber waren gut und zu fehlen schien auch nicht viel, so habe ich geboten, und oh Glück für kleines Geld habe ich den Zuschlag bekommen.

    Dann der Schreck als ich ihn ausgepackt habe, die Bilder haben ihm noch geschmeichelt, der Staub und der Gilb waren Hammer, nach dem Ersten Ärger über mich selbst hab ich dann überlegt was machen?
    Nachdem ich nur schwer was entsorgen kann (überhaupt wenn ich erst Geld dafür ausgegeben habe) hab ich mich ans Werk gemacht.
    Im Ersten Schritt habe ich ihn komplett zerlegt und in ein Wäschenetz gepackt (Teile mit Aufklebern, Weichplastikteile und Glasteile natürlich nicht, die wurden dann separat von Hand gereinigt).
    Das Wäschenetz (gut verschlossen und in ein Zweites gepackt) wanderte nun ab in die Waschmaschine, Kurzwaschgang bei 30Grad mit Flüssigwaschmittel. Dann auf ein Handtuch zum trocknen ausgelegt.

    Als alles schön trocken war ging es ans sortieren und sichten, mein Erster Gedanke war die Vielen Weißen Teile die so stark vergilbt waren auszutauschen, aber beim sortieren war gleich klar das kommt zu teuer,
    Allein das Dachteil am Flugzeug mit Druck geht bei Bricklink bei 4,50€ erst los. Also Plan B, Rorax, dazu kommen Alle Teile die es nötig haben (Nur Weiß) in eine verschließbare Plastikbox mit Rorax, das Ganze dann paar Tage stehn lassen, immer mal durchschütteln, nach der Behandlung (Teile möglichst nicht mit den Fingern aus der Dose nehmen, Bitte Gummihandschuhe oder Pinzette verwenden) dann gut mit klarem Wasser abspühlen (vorher durch ein Metalsieb weil das Rorax kann immer wieder verwendet werden) und trocknen lassen.

    Dann geht es wieder ans sortieren und prüfen was nun fehlt und auch ob die Gelben Teile nun passen oder ob doch was getauscht werden muss.
    Zu meinem großen Glück haben die Teile gepasst und ich konnte Alle verwenden.
    Natürlich habe doch einige Teile gefehlt, dafür habe ich mir eine Wanted Liste bei BL gemacht, es blieben dann 2 Teile mit Sticker über die ich nicht im Bestand hatte, diese konnte ich dann bei einem Händler für zusammen 0,79€ finden, Da ich aber sparsam bin habe ich mir die Storeterms genau durchgelesen und den Shop dann durchsucht was ich noch brauchen kann (Mindestbestellwert waren 2€ bis 5€ aber Zuschlag von 1€, habe dann auf 5€ voll gemacht und günstigen Versand gewählt) was jeder persönlich dann in die Endrechnung nimmt ist Ansichtssache, ich rechne mir 1€ dazu.

    Nun endlich konnte ich ihn bauen, und? er sieht Prima aus, Fazit für mich es hat sich gelohnt, mit Ersatzteilen (bestellt und Bestand) komme ich auf knapp unter 30€ was das Model mehr als Wert ist und wo man in dem Zustand normal auch deutlich mehr bezahlen muss (außer man hat Glück was es auch bei diesen Sets immer mal gibt).

    Nun zu den Bildern.

    [​IMG]Red Bird 1 by Peter Schmid, auf Flickr

    [​IMG]Red Bird 10 by Peter Schmid, auf Flickr

    [​IMG]Red Bird 4 by Peter Schmid, auf Flickr

    [​IMG]Red Bird 40 by Peter Schmid, auf Flickr

    [​IMG]Red Bird 6 by Peter Schmid, auf Flickr

    [​IMG]Red Bird 7 by Peter Schmid, auf Flickr

    Weitere Vorher/Nachher Bilder gibt es bei Flickr.

    Hoffe mein kleiner Beitrag hilft dem Ein oder Anderen dabei selbst mal ein Altes Lego Set zu Restaurieren. Ich habe das Thema jedenfalls zur besseren Auffindbarkeit angepinnt weil ich denke das bleibt Aktuell.
    Wer noch Fragen hat weil ich es schlecht beschrieben habe oder noch was fehlt, raus damit.
     
    n3t3rb gefällt das.
  2. basti24ka

    basti24ka Handwerker

    Registriert seit:
    27. Feb. 2015
    Beiträge:
    3.078
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bamberg
    Servus Peter,

    erstmal herzlichen Glückwunsch zu dem wirklich sehr schönen Set (bin etwas neidisch :D ).
    Eine Frage hab ich dann doch.
    Du schreibst das Reinigungsmittel Rorax ist mehrmals zu verwenden. In welchem Behältnis sollte das dann "gelagert" werden? Greift es den Kunstoff eines PE-Eimers mit Deckel über einen längeren Zeitraum an?

    Vielen Dank für deine ausführliche Ausführung, welche zumindest für mich sehr hilfreich ist.
     
  3. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    5.065
    Ort:
    Nürnberg
    Ich hab dazu bei mir in der Gästetoilette (hast ihn nicht gesehen) nen kleinen Eimer (waren mal Gummibärchen von Haribo drin) stehen, der ist nun schon seit über Einem Jahr im Einsatz ohne das ihm das Rorax was ausmacht.
     
  4. Pat-Ard

    Pat-Ard Unimog MOCer/Mini Maniac

    Registriert seit:
    06. März 2014
    Beiträge:
    5.980
    Guten Morgen Peter,

    vielen Dank für den schönen Restaurationsbericht. Ist doch immer wieder interessant, dass es so viele Möglichkeiten gibt, um solche Schätze wieder glänzen zu lassen!

    Und das Set ist wahrlich ein Traum! :)
     
  5. woelfchen

    woelfchen Guest

    Danke für die sehr hilfreichen Tipps. Ich habe hier auch ne Menge total vergilbte weise Steine und Fließen, die werd ich wohl mal entsprechend behandeln.
     
  6. cookiedent

    cookiedent Urgestein

    Registriert seit:
    20. Sep. 2015
    Beiträge:
    1.969
    Ort:
    Garbsen
    Ich bin erstaunt, wie weiß das geworden ist. Habe das neulich auch mit ziemlich gelben Teilen aus nem gebraucht gekauften Pariser Restaurant gemacht und da war der Erfolg eher minimal. Habe die meisten Teile dann ersetzen müssen.
     
  7. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    5.065
    Ort:
    Nürnberg
    @cookiedent
    Es gibt da natürlich keine Erfolgsgarantie, ich habe festgestellt das es so bei 70-80% liegt wo wieder Weiß wird, es ist dabei auch wichtig das man immer wieder schüttelt, damit nix aufeinander liegt und überall Rorax hinkommt, auch ist es bei Drucken immer etwas heikel, wobei die Meisten es bisher ausgehalten haben, gerade das Teil bei diesem Set freut mich natürlich weil das Teil sehr teuer ist, was zB nicht geht sind die Classic Space Teile, der Goldene Druck geht leider weg.
     
  8. AdamL

    AdamL Baugeräte Moccer

    Registriert seit:
    23. Aug. 2014
    Beiträge:
    2.867
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Breitenberg
    Erstmal Gratulation zum schönen Set Peter. Danke für deine Tipps. Würde das auch mir grauen Gitterfliesen knappen?
     
  9. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    5.065
    Ort:
    Nürnberg
    In unserer kleinen Lego WhatsApp Gruppe kamen nun von Wolfgang und Markus noch Fragen zu den Aufklebern.

    Daher hier noch meine kleine Aufkleberkunde.

    1. Die ganz Alten Papieraufkleber.
    Da ist meist nicht viel zu machen, bei manchen wenn Schmutz drauf ist lässt sich mit weichem Lappen durch leichtes reiben was machen, oder mit Radiergummi, da aber immer nur die ohne Sand, also niemals die beim klassischen Rdiergummi blaue Seite.

    2. Die Brösselaufkleber.
    Wer kennt sie nicht aus den 90igern, ein Ärgernis das bis ca. 2005 andauert, Plastikaufkleber die einfach zerfallen. (zu erkennen an der Weißen Basisfolie).
    Was kann man machen? Ich sag Nix, Finger weg wenn sie noch gut sind, die Teile so gut es geht separat halten und Aufkleber nicht berühren.
    Wenn sie schon im Eimer sind? auch dann bleiben sie ein Ärgernis weil der Kleber hält, da geht nur mühevoll abpuhlen, was bleibt ist ein hartnäckiger Klebefilm, der geht mit WD40 Balistol oder ähnlichen Ölen gut weg, dann noch mit Glasreiniger nachwischen um das Fett wieder zu entfernen.

    3. Die klaren Plastikaufkleber
    Das sind mir die liebsten, die kann man wenn sie noch Gut sind vorsichtig mit einem spitzen Messer anheben und abziehen, vorsichtig zwischenlagern und nach dem waschen der Teile wieder aufbringen, wenn möglich die Klebefläche nicht mit den Fingern berühren, auch lassen sie sich wenn am Model schief angebracht korrigieren.
    Erkennen tut man sie wie oben angemerkt an der Klaren transparenten Folie auf der sie gedruckt sind.

    4. Die Neuen
    Ab ca.2006 gab es dann bessere Weiße Plastikaufkleber, diese lassen sich auch vorsichtig abziehen, diese sind jedoch oft sehr empfindlich gegenüber Glasreinigern und Spülmittel.
    Das liegt wohl an den neuen umweltfreundlichen Druckfarben, vermutlich auf Wasserbasis.

    Alles in Allem ist zu sagen das bei Aufklebern immer mit Vorsicht gearbeitet werden muss, drum lieben wir sie ja auch so sehr.
     
  10. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    5.065
    Ort:
    Nürnberg
    Andere Farben als Weiß sind nicht Ratsam, bei Light Gray hatte ich zwar auch schon Erfolg damit, aber es ist 50/50 das du ein neues helleres Grau bekommst, wobei es ja eigentlich egal ist weil die vergilbten Teile eh nicht zu gebrauchen sind.

    Was nie geht ist Blau, Blau ist ja leider auch oft verfärbt, aber mit Rorax bekommt man fast immer ein neues blasses Blau, ebenso bei Gelb und Rot, da jedoch nicht so stark.
     
  11. AdamL

    AdamL Baugeräte Moccer

    Registriert seit:
    23. Aug. 2014
    Beiträge:
    2.867
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Breitenberg
    Ah okay. Danke Peter. Dann kann ich die Teile in die Tonne feuern.
     
  12. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    5.065
    Ort:
    Nürnberg
    kommt auf die Teile an, für Unterbau oder eben Alles was unsichtbar bleibt verwende ich so Teile ganz gerne noch, ein AFOL schmeißt Nix weg.
     
  13. AdamL

    AdamL Baugeräte Moccer

    Registriert seit:
    23. Aug. 2014
    Beiträge:
    2.867
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Breitenberg
    Gitterfliesen Peter :-D die kann man schlecht für nen Unterbau benutzten.
    Und oh mei bei mir ist schon einiges in der Tonnen gelandet
     
  14. Meisterschnorrer

    Meisterschnorrer Chefarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    8.961
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Duisburg
    Danke für diesen grandiosen beitrag....cool cool....

    Hab auch einige weiße Steine die momentan eher ins gelbliche gehen...zum Beispiel die Felgen vom 8880.
    Werde es mal ausprobieren...

    Gruß René
     
  15. franken-stein

    franken-stein Ambassador Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. Nov. 2014
    Beiträge:
    1.867
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bechhofen
    Hallo,
    erstmal Glückwunsch zum tollen Modell!
    Und vielen dank für Deine ausführliche Beschreibung. Wie groß sind Deine Wäschebeutel? (Bild :) )
    Das mit Rorax habe ich auch schon auf Deine Empfehlung hin probiert. Einige Teile werden wirklich gut, allerdings hatte ich höchstens 50% Erfolg. Aber wie Du schon geschrieben hast, egal, weil kaputt sind die eh schon und wenn´s nicht mehr weiß wird, dann ist auch nicht´s verloren.
    Gruß
    Wolfgang
     
  16. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    5.065
    Ort:
    Nürnberg
    Meine Wäschebeutel sind vom Kaffeeröster, da gibt es immer mal wieder ein Set mit 2 Stk. je 1x Klein 1x Groß, hab da 2 Sets so kann ich nach Bausätzen sortiert Mehrere waschen.
    Die Wäschenetze von Tschibo sind im Vergleich zu den Meisten anderen die man so bekommt sehr fein und mit Reißverschluss, daher sind sie für Lego super geeignet.
     
  17. tsi

    tsi ThomaS

    Registriert seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    1.921
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Peter,

    vielen Dank für Deinen Bericht!

    @all:
    Gibt es eigentlich irgendwo einen Bericht über die Langzeitwirkung der Chemiekeule auf die Steine?
    Oder gibt es hier einen Chemiker der erklären kann, was da beim chemischen aufhellen der Steine passiert?

    Bisher hat bei mir zum Glück Sommer-Sonnenlicht zum aufhellen der Elemente ausgereicht,
    wirkliche Härtefälle konnte ich bisher immer durch bessere vorhandene Exemplare ersetzen.

    Schönen Gruß
    ThomaS

    (dessen Wieder-Einstieg in die LEGO-Sucht damals die Model-Team-Serie war :D )
     
  18. Turez

    Turez Mitglied

    Registriert seit:
    08. Aug. 2016
    Beiträge:
    177
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,

    Tausche vorher noch ein S gegen ein T. :)
    Soll heißen: Sonne statt Tonne, gerade bei blauen und grauen Teilen geht der Gilb durch direkte Sonneneinstrahlung manchmal schon nach wenigen Stunden weg. Bei weißen Teilen funktioniert es auch meistens, dauert aber dann erheblich länger.

    (Ein paar Bilder zur Sonnenentgilbung gibt es im Nachbarforum: http://www.1000steine.de/de/gemeinschaft/forum/?entry=1&id=358000#id358000)

    Gruß
    Jonas
     
  19. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    5.065
    Ort:
    Nürnberg
    Das mit der Sonne hat bei mir leider noch nie geklappt, habe das schon öfter versucht, bisher ohne Erfolg.
    Hat zu dem Thema schon wer eine UV Lampe versucht? Sollte ja dann auch funktionieren.
     
  20. Same-1974

    Same-1974 Urgestein

    Registriert seit:
    06. Nov. 2015
    Beiträge:
    807
    Hallo Patienten,

    habe da mal eine Frage zu:

    Welches Mischungsverhältnis hast du gehabt?
    Oder pur?
    Ich habe heute einfach mal den Rohreingen vom LIDl zum testen genommen und
    einfach was in den Eimer mit Fünf Liter Wasser gekippt. Mal abwarten....

    Gruß Sascha
     
  1. Aus Alt mach Neu, Restaurieren aber Wie?
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden