1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick, heißen Euch herzlich willkommen und wünschen Euch viel Spaß hier!
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.
    Information ausblenden

Aufreger des Tages!!!

Dieses Thema im Forum "Offtopic" wurde erstellt von Meisterschnorrer, 7. Dezember 2012.

  1. Turez

    Turez Mitglied

    Registriert seit:
    08. Aug. 2016
    Beiträge:
    199
    Geschlecht:
    männlich
    Das "Draufzahlen" stimmt für einen solchen Fall nicht mehr, seit dem 03.05.2021 beträgt die Festgebühr 0,05€, wenn der Gesamtpreis (Artikel + Versand und Co.) unter 10€ liegt. Ab 10€ sind es 0,35€.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2021
  2. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    6.871
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Franken
    Das mag sein, aber Gebühren auf Versandkosten werde ich persönlich niemals akzeptieren.
     
  3. franken-stein

    franken-stein Chefarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. Nov. 2014
    Beiträge:
    2.194
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bechhofen
    Hallo,
    versteckte Gebühren auf Versandkosten gibt es aber schon lange, vor allem für gewerbliche Verkäufer. Als Händler hast Du eigentlich nur eine Chance wenn Du mit kostenlosen Versand lockst.
    Gruß
    Wolfgang
     
  4. gatewalker

    gatewalker Urgestein

    Registriert seit:
    07. Okt. 2018
    Beiträge:
    1.139
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederösterreich Bezirk Zwettl
    Kostenloser Versand muß dann in den Produktpreis mit einberechnt werden, also zahlst erst wieder Gebühren oder? Den wirklich kostenlos ist der Versand für den Händer als auch den Kunden nie.
     
  5. Ddriver

    Ddriver Urgestein

    Registriert seit:
    27. Feb. 2017
    Beiträge:
    664
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    dem Bieler Seeland (Schweiz)
    Bei Auslandsendungen die Du erhältst bezahlst Du doch für Zoll & Mehrwertsteuer auch vom Totalbetrag (Ware plus Versandkosten).

    MfG Daniel.
     
  6. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    6.871
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Franken
    @Ddriver
    Mag sein, aber das heißt ja nicht das ich das als Verkäufer auf einer Platform wie Ebay akzeptiere, Zoll kann ich wenn ich Ware im Ausland kaufe nicht umgehen, da kann der Verkäufer auch nix dafür, aber hier habe ich die Wahl, und da sag ich dann ganz klar NEIN.
     
    Carrera124 gefällt das.
  7. Ddriver

    Ddriver Urgestein

    Registriert seit:
    27. Feb. 2017
    Beiträge:
    664
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    dem Bieler Seeland (Schweiz)
    Als Verkäufer stimme ich Dir zu 100% zu.

    Mein Beitrag bezog sich nur auf die Aussage selbst.

    MfG Daniel.
     
  8. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    6.871
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Franken
    Und nur um Verkäufer geht es ja hier, für den Käufer ändert sich ja erstmal Nix, wobei das auch nicht stimmt, weil am Ende muss das ja wer zahlen, das is dann immer der Endkunde, weil jeder Verkäufer muss die Kosten ja umlegen wenn er was verdienen will. Die Händler werden das auch tun, drum hört man aus der Richtung bisher Nix, für Händler scheint die Plattform weiterhin attraktiv zu sein, nur der kleine Private der mal eben was verkaufen möchte das er nimmer braucht, für den is das Nix mehr, aber vermutlich is das der Sinn des Ganzen, mann möchte Händler mit regelmäßigem Umsatz und keine Einzelnen die ab und an was verkimmeln, Neuausrichtung des Geschäftsfeldes nennt man das in der Managersprache. Um das Schmackhaft zu machen werden dann die Vorteile FETT unterstrichen und die zahlreichen Nachteile ins Kleingedruckte gepackt.
     
  9. cookiedent

    cookiedent Urgestein

    Registriert seit:
    20. Sep. 2015
    Beiträge:
    2.365
    Ort:
    Garbsen
    Für gewerbliche Verkäufer ändert sich kaum was, schließlich hatten die eh keine Wahl bzgl. Paypal mit Käuferschutz und entsprechenden Gebühren auch auf die VK bei der Zahlung. Es ändert sich da nur der Ansprechpartner im Falle des Falles. Dem Privatverkäufer wird nun aber alles nach dem Motto friß oder stirb aufgedrückt. Ich hab mich halt für letzteres entschieden, auch wenn man da in letzter Zeit ganz gut und auch halbwegs günstig (unter Nutzung der zahlreichen Angebote bei den Gebühren) auch weniger gesuchte Sets und Figuren losgeworden ist. Das ein oder andere Prinzip sollte man sich dann doch bewahren. ;)
     
  10. Patrick

    Patrick Mitglied

    Registriert seit:
    01. Okt. 2015
    Beiträge:
    309
    Geschlecht:
    männlich
    In diesem Zusammenhang habe ich eine Frage:
    Ich habe kürzlich von Privat etwas über Ebay gekauft, dabei wurde offenbar dieses neue Abrechnungssystem benutzt. Und prompt nervte mich der Anbieter (Ebay-Neuling) nach wenigen Tagen, ich solle ihn gefälligst bewerten, damit er sein Geld bekommt - zu diesem Zeitpunkt war der Artikel allerdings noch nicht mal bei mir eingetroffen! Trotzdem nervte er mich weiter.
    Inzwischen ist der Artikel da. Wegen seiner Nerverei möchte ihn allerdings auf keinen Fall positiv bewerten. Anderseits möchte ich ihm als Neuling auch keine neutrale Bewertung reindrücken. Dafür, dass er sich (noch) nicht auskennt, wie der Hase bei Ebay läuft, kann er ja nichts.
    Selbstverständlich möchte ich aber, dass er sein Geld bekommt. Ich finde allerdings nirgendwo eine Möglichkeit, lediglich den Empfang des Artikels zu bestätigen, ohne eine Bewertung abzugeben. Geht das irgendwie? Ist das überhaupt notwendig oder wird das Geld nach einer gewissen Frist automatisch für den Verkäufer freigegeben?
     
  11. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    6.871
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Franken
    Müsste eigentlich irgendwo in den Geschäftsbedingungen stehen, is natürlich mühsam das zu finden.
    Zur Bewertung muss ich sagen das mir egal is ob er Neu ist oder nicht, ich denke du wirst ihm beim ersten Kontakt freundlich geschrieben haben das du den Artikel noch nicht hast und ihn bewertest wenn er eingetroffen ist.
    Wenn er dann weiter genervt hat, warum nicht neutral oder negativ (je nachdem wie nervig er war für dich ) bewerten, du sollst fair bewerten, dazu gehören auch negative Dinge, das us ja für künftige Käufer wichtig.
     
  12. BrickNerd

    BrickNerd Urgestein

    Registriert seit:
    01. Sep. 2015
    Beiträge:
    864
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Essen
    Hä, man muss doch keinen bewerten damit man sein Geld bekommt? Also ich habe am 05. Juni was verkauft, hatte am 06. Juni das Geld von eBay bekommen, am 09. Juni wurde es zugestellt bei ihm und am 11. Juni hat er mich bewertet.
     
  13. Patrick

    Patrick Mitglied

    Registriert seit:
    01. Okt. 2015
    Beiträge:
    309
    Geschlecht:
    männlich
    Bei neuen Ebay-Accounts scheint das wohl so zu sein. Deckt sich zumindest mit den Beschreibungen hier im Thread und mit dem Generve dieses Verkäufers :biggrin:
     
  14. Ddriver

    Ddriver Urgestein

    Registriert seit:
    27. Feb. 2017
    Beiträge:
    664
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    dem Bieler Seeland (Schweiz)
    Es gibt zwei Möglichkeiten, dass der Fall entsteht.

    1. Wie schon geschrieben Neumitglied bei Paypal
    2. Probleme betreffend negativen Erfahrungen mit Verkäufern/Käufern

    Alles von Käufern/Verkäufern schon erlebt.

    Einer wollte die von mir bezahlte Ware nicht liefern, da Paypal das Geld zurückbehalten hatte und der Verkäufer hat mir alle wüsten Beschimpfungen geschrieben, was mir einfalle so Geld zu senden.

    Erst letztens nach Italien geliefert und der Käufer hat mir ein Mail geschrieben, dass ich Ihm die VAT zurückbezahlen solle, da dies eine Frechheit von mir sei und ich Ihm nichts gesagt hätte, dass das bei der Lieferung noch dazu komme.
    Dem war jedoch nicht so, da ich Ihm (ohne dass ich dafür verpflichtet bin) im Mail geschrieben habe, dass Er berücksichtigen solle vor dem Kauf, dass die Schweiz nicht in der EU sei und dass da Zoll & VAT noch kommen.
    Ausserdem steht es in den Terms gross & fett geschrieben.

    Nun nerft Er mich, ich solle Ihn bewerten, was ganz klar gegen die Regeln bei BL ist.

    MfG Daniel
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juni 2021
    mick29 gefällt das.
  15. Freakmaster

    Freakmaster Herr des Lichts

    Registriert seit:
    27. Feb. 2015
    Beiträge:
    1.751
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Fürth
    Ich war bisher ganz aktiv auf Ebay, was ich jetzt aber Stück für Stück reduziere. Mich nervt dieses neue Modell. Ich warte inzwischen bis zu 5 Tage auf mein Geld, was bisher mit Paypal in 5 Minuten da war. Zum Glück gibt es inzwischen viele Plattformen als Alternative.
     
  16. schamallahund

    schamallahund Urgestein

    Registriert seit:
    13. Nov. 2018
    Beiträge:
    895
    Geschlecht:
    männlich
    Hey Marc

    Kannst Du hier eine gute Alternative empfehlen ?
    Da mich das auch mit eBay mittlerweile nervt
     
  17. Freakmaster

    Freakmaster Herr des Lichts

    Registriert seit:
    27. Feb. 2015
    Beiträge:
    1.751
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Fürth
    Kommt drauf an, was du verkaufen willst. Nat. gibt es noch Ebay-kleinanzeigen und Quoka, aber alternativ gehe ich inzwischen auch über Ankaufunternehmen wie Zoxs, wirkaufens, momox usw.
    Alternative zu Ebay ist Hood.de... hat halt leider nicht die Reichweite wie Ebay. Es kommt immer drauf an, was man verkauft. Für Klamotten hat sich Kleiderkreisel ganz gut erwiesen, usw.
     
  18. tastenmann

    tastenmann Stammuser

    Registriert seit:
    18. März 2016
    Beiträge:
    443
    Geschlecht:
    männlich
    Hood.de ist aber mittlerweile auch ziemlich mit gewerblichen Anbietern durchsetzt. Eine echte Alternative des "früheren" eBays fällt mir leider auch nicht ein.
    Ich habe bei Privatverkäufen lange Zeit nur Überweisung angeboten. Das geht jetzt leider auch nicht mehr, da alles über eBay direkt läuft. Ärgerlich.

    Gruß
    Tastenmann
     
  19. Carrera124

    Carrera124 Urgestein

    Registriert seit:
    01. Dez. 2016
    Beiträge:
    968
    Ich bin seit letzten Herbst von Ebay weg, zumindest als Verkäufer.
    Für Verkäufe gibts andere Plattformen. Neben Ebay Kleinanzeigen und Foren mit Marktplätzen ist auch Facebook eine Alternative. Dort gibt es uferlos viele schwarze Bretter, Kauf/Verkaufsgruppen sowie Gruppen zu bestimmten Hobbies , bei denen Verkaufsangebote erlaubt sind. In manchen Gruppen auch nur an bestimmten Tagen.
    Die Trottel- und Extremsparfuchsquote ist dort zwar auch nicht null, damit muss man halt letztlich leben.
     
    tastenmann gefällt das.
  20. tsi

    tsi ThomaS, Tech-Admin Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    2.088
    Geschlecht:
    männlich
    Auch die neue Ebay-Zahlungsabwicklung:

    Artikel (kein LEGO) von einem eigentlich "alten Hasen" mit über 1000 Bewertungen gekauft, direkt via Paypal bezahlt.
    Heute Beschwerde vom Verkäufer dass trotz "bezahlt"-Status das Geld noch nicht eingetroffen sei, wann ich denn zu zahlen gedenke ...

    Erst mal erklärt, dass das Geld nicht mehr von mir sondern mit Umweg von Ebay kommt, nach meinem Verständnis auch erst nach dem Status "versendet".

    Mal schauen wie es weitergeht ...
     
  1. Aufreger des Tages!!! | Seite 192
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden