1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen. Neuanmeldungen werden zeitnah freigeschaltet.
    Information ausblenden
  2. Verhaltensleitfaden fürs ForumHallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

Aufreger des Tages!!!

Dieses Thema im Forum "Offtopic" wurde erstellt von Meisterschnorrer, 7. Dezember 2012.

  1. Steinreich

    Steinreich Stammuser

    Registriert seit:
    02. Juli 2016
    Beiträge:
    537
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Das habe ich erst heute wieder so gemacht, und alles bestellt was entweder billiger ist, oder selten woanders zu bekommen.

    Leider hat Lego nicht alle Teile und einige sind auch erheblich teurer als bei Bricklink, z.B. 3.11€ statt knapp 1€ bei Bricklink.

    Gruß
    Dieter
     
  2. Ddriver

    Ddriver Stammuser

    Registriert seit:
    27. Feb. 2017
    Beiträge:
    499
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    dem Bieler Seeland (Schweiz)
    Dazu kommt, dass Lego die Einzelteile nicht gut genug geschützt verpackt versebdet und daher verkratzt und blessiert beim Kunden ankommt.

    MfG Daniel.

    Leider nur für Vielversender und/oder in einem Abo. Als Privat/Kleinversender nicht zu bekommen laut neuem D Post/Versandgesetz.

    Auf jeden Fall sendet kein D-Shop bei BL mehr zu dem günstigen Tarif in die Schweiz.

    MfG Daniel.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Mai 2019
  3. Stein Zeit

    Stein Zeit Stammuser

    Registriert seit:
    26. Mai 2018
    Beiträge:
    373
    Geschlecht:
    männlich
    Gilt halt nur für Gewerbetreibende. Ich versende ins Ausland nur zu diesem Tarif.
     
  4. tsi

    tsi ThomaS

    Registriert seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    1.824
    Geschlecht:
    männlich
    Hi,

    habe meinen Standardhändler bei dem ich vorrangig ordere.
    Zugegeben bei neu eingestellten Sachen teurer, aber dafür weiss ich dass ich top Sachen bekommen und bei Problemen sofort eine zufriedenstellende Lösung.
    Ohne Diskussion.

    Das trifft dann bei mir zu, ich honoriere so eine Händlereinstellung. Der Preisaufschlag ist mir das "Rundum-Sorglos-Glücklich-Pakwert.

    Ich reklamiere generell ganz selten, zähle auch keine Kleinteile auf Vollständigkeit ab, aber wenn ein teures Teil nicht so ist wie es sein sollte, erwarte ich Verständnis und keine pampigen Kommentare. Wenn ich einmal gebranntes Kind bei einem Händler bin kaufe ich dort nicht wieder ein.

    Es gibt Spezialteile, die gibt es manchmal nur bei Händlern mit diversen Zuschlagtabellen. Dort kaufe ich dann allerdings nur selten und nur das zwingend notwendige. Selbst schuld.

    ++

    Gruß
    ThomaS
     
  5. Turez

    Turez Mitglied

    Registriert seit:
    08. Aug. 2016
    Beiträge:
    167
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo zusammen,

    ist ja sehr interessant, wie sich Meinungen und Händlerpraktiken ändern können. (Der gerade diskutierte Shop ist "Trusted Bricklink Store" hier im Forum und hat im zugehörigen Thread in seinen ersten Jahren ausschließlich positive Kommentare gesammelt.)

    Soweit ich es verstanden habe, erfolgte die Bezahlung ja per Paypal-onsite. D.h. der Endpreis muss vor dem Absenden der Bestellung angezeigt worden sein und kann nicht nachträglich geändert werden. Rechtlich war das also alles in Ordnung.

    Abgesehen davon: Der höhere Mindestbestellwert für Deutschland steht in diesem konkreten Fall jederzeit sichtbar ganz oben im Shop in einer zusätzlichen Infoleiste und die zusätzlichen Bearbeitungsgebühren stehen fast ganz oben auf der Terms-Seite und in direkter Nähe zu den Versandkosten. Klar, auch ich hätte es lieber ohne individuelle Extraregelungen, aber wenn diese wie hier gut auffindbar mitgeteilt werden habe ich per se nichts dagegen. Im Gegenteil finde ich diese Lösung manchmal sogar besser als einen starren "Avg. Lot Value" in der Kopfzeile, denn dieser ist eine rigorose technische Einschränkung und sorgt dafür, dass unpassende Bestellungen überhaupt nicht abgeschickt werden können. Im Zweifel zahle ich aber lieber ein paar Cent mehr Gebühr, anstatt die Bestellung abzubrechen oder noch mit gar nicht benötigten teuren Teilen aufzufüllen.

    Zur Sichtweise der Verkäufer kann ich mangels eigener Erfahrung nicht viel sagen. Der Dresdener Bricksy hatte allerdings vor einiger Zeit geschrieben, dass er wegen sinkender Durchschnittspreise zukünftig mit höheren Startpreisen einsteigt und die Rabattierung erst später und langsamer erfolgt. Das war für mich ein überraschend deutlicher Hinweis darauf, dass die Luft für große gewerbliche Anbieter dünner wird. Generell habe ich auch den Eindruck, dass in letzter Zeit immer mehr kleine private oder gewerbliche Anbieter neu eröffnet haben und vor allem aktuelle Standardsets ausschlachten, die ja im Einzelhandel teils mit üppigen Rabatten zu haben sind. Die Preise für die daraus gewonnenen Teile (also Neuware, vor allem das ganze "Kleingefuddel" aus aktuellen Sets) sind daher nach meinem Eindruck schon seit längerem im Sinkflug, weil das Angebot in den letzten Jahren schneller gewachsen ist als die Nachfrage.

    Gruß
    Jonas
     
  6. Patrick

    Patrick Mitglied

    Registriert seit:
    01. Okt. 2015
    Beiträge:
    219
    Geschlecht:
    männlich
    Das ist ja das Verrückte: Immer dann, wenn mir mal wieder so ein Extrem-Abzocker auffällt, dann hat sein Shop meistens tausende von Bestellungen und lauter gute Bewertungen. Als schiene den Leuten diese Abzocke völlig egal zu sein :rolleyes:

    Und genau da gehören sie hin, nirgendwo anders! Jeder Aldi hat all diese Kosten auch, aber die Butter kostet trotzdem genau das, was am Regal steht. Oder musstest Du an der Kasse schon mal unerwartete Zuschläge für die Ladenmiete, die Angestelltengehälter oder den Stromverbrauch der Kühltheke zahlen? Oder einen Mindermengenzuschlag, weil Du nur die Butter gekauft hast?
    Wer seine Kosten nicht einpreisen kann, ohne die Kunden mit versteckten Gebühren abzuzocken, hat sich offensichtlich für das falsche Geschäftsfeld entschieden und sollte vom Markt verschwinden.


    Das ärgert mich auch ganz besonders. Da wäre man sogar bereit, deutlich über das Lot-Limit zu gehen, aber das magere Angebot gibt das gar nicht her! Und als Ausgleich irgendeinen anderen teuren Kram zu kaufen, den ich überhaupt nicht brauche, sehe ich nicht ein.
     
    Carrera124, CapitanDracul und pet-tho gefällt das.
  7. tsi

    tsi ThomaS

    Registriert seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    1.824
    Geschlecht:
    männlich
    Hi,ca

    das dürfte mit ein Grund sein. Zusätzlich sind die neu eingestellten Teile auch oft begehrter als die Sachen die schon länger im Shop liegen. Zumindest ein Teil davon, lässt sich also relativ leicht für einen höheren Preis verkaufen. Spätestens wenn der Preis auf Normallevel fällt und darunter gehen die Sachen ja auch weg. Damit ist auch der höhere Preis eine sichere Bank. (Zur Erläuterung: der Händler senkt ungefähr alle vier Wochen die Teilepreise um 15%)

    Das solche Händler wie "Bricksy" am Markt bestehen finde ich bewundernswert: Kiloware einkaufen, waschen, (aus)sortieren und einsortieren ist eine aufwändige Geschichte, vermutlich deutlich mehr Aufwand als neue Sets zu schreddern. Für mich als Kunde aber eine der wenigen Quellen um auch alte seltenere Spezialteile in Stückzahlen zu bekommen.

    Und jede beliebige Stückelung ohne Aufpreis.

    Gruß
    ThomaS
     
    Ddriver gefällt das.
  8. Stud McBrick

    Stud McBrick Urgestein

    Registriert seit:
    29. Apr. 2018
    Beiträge:
    744
    Geschlecht:
    männlich
    Wobei ich das mit den Mindermengenzuschlägen ja durchaus nachvollziehen kann.
    So will man halt verhindern, dass man wegen einer Bestellung über zwei 1x1 Fliesen für 6 Cent seine Zeit verschwendet.
    Weil die Arbeitszeit zum Suchen und Verpacken der Teile dann eben mehr kostet als die Teile selbst wert sind.

    Das ist im Supermarkt halt nicht der Fall, geringe Einkaufsmengen kosten den Betreiber auch nicht mehr als eine Wagenladung voll, weil der Einkauf dort nur die Zeit vom Kunden beansprucht.

    Mindermengenzuschläge sind im Online-Handel nichts unübliches.
    Im Lego-Shop zum Beispiel zahlst du für Bestellungen unter 55€ einen Zuschlag von 3,50€.
    Wird dort zwar mit den Versandkosten begründet, ist aber unterm Strich das Allerselbe.
    Braucht mir keiner erzählen zu wollen, dass ein Großhändler, der seine Pakete lastwagenweise versendet, für kleine Pakete Extragebühren bei der Post hat...
    Aber die Zeit zum Kommissionieren und Verpacken rentiert sich halt bei kleineren Mengen nicht mehr, das ist der einzige Grund.
     
    Stein Zeit und mick29 gefällt das.
  9. Same-1974

    Same-1974 Urgestein

    Registriert seit:
    06. Nov. 2015
    Beiträge:
    715
    Das hatte ich neulich auch bei einem Händler aus Deutschland! Der war so drauf das ich das Doppelte bezahlen sollte was der Warenwert wert war. Tja gleich bestellung gelöscht und schön bei Lego selber bestellt! Hat zwar länger gedauert. Dafür aber Neuware!
    Diese Shops können mir den Buckel runter rutschen!
     
    Meisterschnorrer gefällt das.
  10. Stein Zeit

    Stein Zeit Stammuser

    Registriert seit:
    26. Mai 2018
    Beiträge:
    373
    Geschlecht:
    männlich
    Manche Kunden brauchen nun mal nur 2 1x1 Fliesen für 6 Cent. Die Kunden sollen auch nur die 2 Fliesen bekommen. Ich habe nicht wenige Kunden, die unter 5€ bestellen. Sie zahlen dann halt 3€ extra. Bei mir steht es aber in den Terms und man sieht es bevor man bestellt. Wie schon oben geschrieben, gibt es halt laufende Kosten und wenn eine Bestellung mehr Kosten verursacht als man einnimmt, besteht man nicht lange am Markt.
     
    Same-1974 und tsi gefällt das.
  11. Hugo

    Hugo Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dez. 2017
    Beiträge:
    141
    Geschlecht:
    männlich
    Ich verstehe es auch wenn ein Händler ein Mindestbestellwert von 10€ oder von mir aus auch 15€ hat. Aber diese LOT-Begrenzung nervt einfach nur, gerade wenn man nur kleine günstige Teile braucht (Auch wenn es eine Menge ist). Wer sich das ausgedacht hat, hat nicht bis zu Ende gedacht.
    Ich bin letztens deswegen auch zu LEGO direkt gewechselt.
     
  12. Wolf_Zipp

    Wolf_Zipp Urgestein

    Registriert seit:
    05. Juli 2015
    Beiträge:
    1.128
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Lörrach
    Ich hab auch schon bei einem Händler mit min Lot bestellt, wo teilweise nicht genug Vorrat war.
    Er hat den Zuschlag NICHT erhoben , und ich bekam sogar einen Gutschein auf die nächste Bestellung !
    Der Bestellbetrag war auch über 100 € , einige Lots waren recht groß.
     
  13. merhof

    merhof Stammuser

    Registriert seit:
    30. Dez. 2017
    Beiträge:
    437
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Waldeck-Sachsenhausen
    franken-stein, hast Du jetzt über meine letzte Großbestellung geschrieben?? ;):facepalm:

    - ich hatte dann einen Shop aus Frankreich dabei, paypal OK, Lieferzeit über OSter: zwei Wochen!

    ...irgendwie stößt bricklink bei sowas an seine Grenzen.... zumal mal immer auch die zweite Seite der Angebote anschauen sollte, da sind oftmals auch sehr interessante Angebote, die man schnell übersieht...
     
  14. tsi

    tsi ThomaS

    Registriert seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    1.824
    Geschlecht:
    männlich
    Der Aufwand war wohl zu hoch, Bricksy stellt leider den BL-Verkauf gebrauchter Spezialteile ein. Sortierte Gebrauchtteile werden in bisher gewohnter Weise nur noch bis Ende Juli in BL eingestellt.
    Danach ist geplant nur noch mit einem reduzierten Angebot gängiger Teile weiterzumachen.

    Ausgebaut wird der Verkauf neuer Teile via https://www.brickina.eu/de/

    Sehr, sehr schade. Jetzt brauche ich einen guten Ersatzhändler.

    (sweat) (:|


    EDIT:
    Hatte vorher geschrieben, dass der Verkauf von Gebrauchtteilen komplett eingestellt wird, es wird aber anscheinend "nur" das Angebot eingedampft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2019
    mick29 gefällt das.
  15. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    7.646
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
  16. Patrick

    Patrick Mitglied

    Registriert seit:
    01. Okt. 2015
    Beiträge:
    219
    Geschlecht:
    männlich
    Ich finde das auch sehr schade, ich habe häufig bei Bricksy bestellt.

    Aber sein Beispiel zeigt mustergültig: wenn sich ein bestimmter Geschäftszweig nicht mehr lohnt, dann bringt es nichts, auf Gott und die Welt zu schimpfen, an der Preisschraube zu drehen oder die Kunden mittels versteckter Zusatzgebühren abzuzocken. Stattdessen muss man die Konsequenzen ziehen und schauen, ob es Alternativen gibt (hier: Konzentration auf Neuteile).
     
  17. Maari

    Maari Mitglied

    Registriert seit:
    28. Aug. 2018
    Beiträge:
    344
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich habe eine 1.Mahnung von Lego bekommen.
    Offene Rechnung über 0,10€.
    Die Bestellung habe ich mit einem Gutschein bezahlt. Mit selbigen habe ich 2 weitere Bestellungen getätigt (Tage später) und es ist weiterhin Guthaben drauf.
    Kundenservice kann es sich nicht erklären (ich auch nicht).

    Hatte das schon mal jemand?
    Oder hat jemand eine logische Erklärung dafür?
     
  18. Patrick

    Patrick Mitglied

    Registriert seit:
    01. Okt. 2015
    Beiträge:
    219
    Geschlecht:
    männlich
    Nicht direkt. Aber ich habe auch schon mal eine Bestellung mit Gutschein bezahlt. Das hat auch einwandfrei geklappt. Aber als ich bei der nächsten Bestellung das Restguthaben verwenden wollte, war das eine mittelgroße Odyssee durch den Kundenservice - inklusive 2 falschen Rechnungen und mindestens 5 Telefonaten. Das Ende ist noch offen. Ich habe gerade erst den korrekten Rest-Betrag überwiesen und bin gespannt, ob das nun klappt, oder auch eine Mahnung kommt...
     
  19. tsi

    tsi ThomaS

    Registriert seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    1.824
    Geschlecht:
    männlich
    Hi,

    jetzt habe auch ich meine erste Negativbewertung bei BL.

    Ausgangslage war eine katastrophale Lieferung eines Niederländers.
    Anleitungen: Mit gelben Tesa geklebt, gerissen, unvollständig, an der Seite wellenförmig beschnitten. Laut Artikelbeschreibung alle im guten Zustand.
    Nach der höflichen Rückfrage, dass das nicht ganz das war was ich erwartet habe und beschrieben war eine patzige Antwort, dass die Sachen im guten Zustand seien.
    Er würde mir aber anbieten die unvollständige zu erstatten.

    [​IMG]

    Zeit für meine erste negative Bewertung eines Verkäufers nach 15 Jahren Bricklink.
    Auch wenn man andere Bewertungen des Händlers liest, scheint es da durchaus noch Potential für weitere negative Bewertungen zu geben.


    Eine vorherige positive Bewertung seinerseits für mich hat der Händler dann in eine negative umgewandelt, klassische Rachebewertung.
    Keine Ahnung ob man da noch was machen kann.

    Der BL-Händler Xxxxbricks steht auf meiner persönlichen Sperrliste.




    Schönen Gruß
    ThomaS
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Juli 2019
  20. Ddriver

    Ddriver Stammuser

    Registriert seit:
    27. Feb. 2017
    Beiträge:
    499
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    dem Bieler Seeland (Schweiz)
    Ja, die holländischen Verkäufer mehren sich wo sich entweder daneben benehmen oder einfach klar gegen die PayPal-AGB verstossen.

    Xxxxbricks hat auch bei mir versucht PayPal Gebühren auf mich abzuwälzen und nach dem Senden von Absatz 5.5 PP-AGB hat Er dann doch noch eingelenkt.

    Mal sehen wie meine Anleitung bei mir ankommt.

    Der andere Holländer (xxxxxxxxx) ist auch auf meiner Sperrliste und die Anfrage mit Begründung bei BL für die Löschung der negativen Bewertung seinerseits
     
  1. Aufreger des Tages!!! | Seite 118
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden