1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick, heißen Euch herzlich willkommen und wünschen Euch viel Spaß hier!
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.
    Information ausblenden

ambulante technische sprechstunde

Dieses Thema im Forum "Lego Technic und NXT" wurde erstellt von efferman, 5. August 2012.

  1. RR76

    RR76 Stammuser

    Registriert seit:
    08. Apr. 2019
    Beiträge:
    367
    Geschlecht:
    männlich
  2. Ingenieur79

    Ingenieur79 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Apr. 2019
    Beiträge:
    190
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Graz-Umgebung / Steiermark / Österreich
    Hallo,
    ich ersuche Linderung meiner Beschwerden... und suche Ärztlichen Rat ;)

    bei meinen Projekt (Siehe u.a. Link bzw. Bild) will mein Absetzmulde nicht ganz so wie ich es gerne hätte... Die Idee ist eine ganz simple Absetz-Mechanik...

    IMG_20200124_233426-2.jpg
    Ich hab schon etwas Probiert, mit den Hebeln den Drehpunkt usw. Hatte folgende Probleme:
    • Entweder war der Drehpunkt in der Achse vom LA, was dazu führe das es mir eher den Rahmen verzogen hat als den Hebel angehoben...
    • Wenn der Winkel sehr Flach ist hab ich mit einem LA sehr wenig Kraft, was dazu führt das die Mulde nicht sicher gehoben wird.
    • Hatte auch das Problem das Der Drehpunkt und die Länge des LA nicht gepasst hatten das der Container abgesetzt werden konnte(Grad zu wenig...).
    • Beim Heben ist das mit der Kraft und den Winkel auch nicht besser.
    • Problematisch ist zusätzlich, dass ich das mit einem Antrieb realisieren will...
    Ich hab auch den Hooklift - Prototype (@effermann) im Video gesehen, auch andere. Nun bevor ich die Probleme unnötig hinauszögere nun das Ansuchen des Rates...
    Hierzu auch folgende Fragen:
    • Ist anstelle eines LA´s (alte Lage Ausführung...) die Variante mit dem Gehäuse und der Zahnstange (die vom Arocs uvw.) Stärker und Länger?
    • Oder ist es besser 2 x LA´s zu verwenden?
    • Bei den Hooklift (ohne Druckteil von Sharpways) würde die Funktion (Rein Mulde Absetzen) mit nur einem Antrieb realisierbar sein (so wie Zuerst schieben, dann Kippen..., oder rein Kippen)?
    • Der Hebel-Mechanismus beim LA wird dadurch die Länge erhöht, richtig?
    • Gibt´s sonst Hinweise, die mir Fatale Baufehler vermeiden lassen?
    Bin für jeden Rat Dankbar.

    Lg. Walter

    PS: Noch eine unverschämte Frage @effermann: Gibt es den Prototyp vom Hooklift als LDD und könnte ich den haben (müsste dann den nicht vom Video abschauen).
     
  3. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter Ehren-Doctor

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    Nimm die neuen langen aktuatoren, die haben genug hub und fressen nicht so viel platz. Das file kommt per pn
     
  4. Ingenieur79

    Ingenieur79 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Apr. 2019
    Beiträge:
    190
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Graz-Umgebung / Steiermark / Österreich
    Hier Danke nochmal.

    Ich will aktuell keine neuen Teile kaufen....:(
    Ich glaub ich werde auch mal einen Prototype (nach) bauen...

    Lg. Walter
     
  5. Der-Leitende

    Der-Leitende Mitglied

    Registriert seit:
    09. Dez. 2019
    Beiträge:
    73
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,

    ich klinke mich hier mal mit zwei kurzen Fragen ein:

    Ich habe in jetzt meinen den 8258 und das 42043 B-Modell eine Lekoung über PF Servos eingebaut. Leider ist der Geradeauslauf bei beiden nicht vernünftig einzustellen, weil man die Lenkung ja nur Zahnweise justieren kann (bei beiden ist es ein 12er Zahnrad auf einem gear-rack).
    .
    Kann man im Servo die Nullstellung verändern? Ich kenne es von früher (mit "normalen" RC-Modellen), dass man am Sender die Nullstellung mit kleinen Schiebern justieren konnte. Ist das z.B. über BrickController2 auch möglich? Oder gibt es eine mechanische Möglichkeit, die Nullstellung des PF Servos um ein paar Grad zu verdrehen? Bei den RC-Servos von früher konnte man für die Grobeinstellung ja auch noch den Anlenkhebel zahnweise gegenüber dem Servo verdrehen.

    Das zweite Thema ist, dass der Servo (zumindest beim 825:cool1: eigentlich etwas zu weit "einschlägt". Auch hier kenne ich es von früher, dass man neben der "Nullstellung" auch den maximalen Ausschlag limitieren konnte z.B. auf 90% oder so), damit ein Servo mit seiner Drehung eben nicht das maximum der Mechanik überschreitet.

    Gibt's da Lösungen für? Ich nutze übrigens SBricks und bevorzugt BrickController2 i.V.m. Bluetooth-Gamepads.

    Grüße,
    Carsten
     
  6. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter Ehren-Doctor

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    Die Nullstellung zu ändern geht leider nicht, da der servo ja eh nur 7 stufen kennt. Beim Maximaleinschlag liese sich über den Sbrick was machen.
     
  7. Der-Leitende

    Der-Leitende Mitglied

    Registriert seit:
    09. Dez. 2019
    Beiträge:
    73
    Geschlecht:
    männlich
    Und was? Über die Sbrick-App oder über BrickController2?
     
  8. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter Ehren-Doctor

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    Soweit ich weiß lässt sich das über beide apps machen
     
  9. gatewalker

    gatewalker Urgestein

    Registriert seit:
    07. Okt. 2018
    Beiträge:
    703
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederösterreich Bezirk Zwettl
    Die Nullstellung und den Maxmalausschlag kannst du korrigierne indem du ein Untersetzungsgetriebe einbaust. Du ein zusätzliches Zahnrad wird der Versatz der Gearrack ausgegliechen und wenn du die passende Untersetzung wählst ist der Maximalauschlag auch begrenzt.
     
  10. Der-Leitende

    Der-Leitende Mitglied

    Registriert seit:
    09. Dez. 2019
    Beiträge:
    73
    Geschlecht:
    männlich
    Es sieht wohl so aus... Beim Rumprobieren sowohl in der Sbrick-App als auch in der BrickController2-App habe ich zu beidemn Themen (Nullstellung und Ausschlag) keine Einstellungsmöglichkeiten gefunden.

    Da muss ich dem Thema wohl mechanisch begegnen. :wsntme: Beim 8258 dürfte das unproblematisch werden, weil ich dort mit dem Servo einfach senkrecht auf die Achse gehe, die vorher auch für den manuellen "Drehknauf" genutzt wurde. Also genug Umlenkungen, die evtl. verändert werden können. Aber beim 42043 gehe ich direkt vom Servo mit einem 12er Zahnrad auf ein 6630 gear rack. Da ist wenig Spielraum :facepalm:
     
  11. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter Ehren-Doctor

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    Beim Sbrick kannst es soweit ich weiß über das onlineprofil machen in dem du den maximal weg definierst. oder war das nur der hebelweg?
     
  12. RR76

    RR76 Stammuser

    Registriert seit:
    08. Apr. 2019
    Beiträge:
    367
    Geschlecht:
    männlich
    Sitzt Dein Servo beim Arocs mittig? Wenn ja wirst Du die Mitte nicht mehr korrigieren können oder müssen. Ein gerades Servo sollte dann mit einem senkrechten Zahn mittig auf dem gear rack sitzen. Ist das 12er original Lego? Wenn Dir da ein chinesisches reingerutscht ist kann das auch schonmal schief sein.

    Beim 8258 könnte es sein dass Du um Bruchteile eines Zahnes versetzt hast. 1x umgelenkt mit zwei 12ern ergibt zB einen Versatz von 1/24 Umdrehung.
     
    schamallahund gefällt das.
  13. RR76

    RR76 Stammuser

    Registriert seit:
    08. Apr. 2019
    Beiträge:
    367
    Geschlecht:
    männlich
    Gibt's für die Ketten von Bagger und Co eine andere Lösung um Grip zu bekommen als die Gumminoppen vom 42069? Bei der Menge gehen die ganz schön ins Geld, aber ohne kann man den 8043 ja nichtmal auf den Trailer fahren.

    Ich hatte schon an Gummiringe gedacht, habe aber keine saubere Lösung dafür.
     
  14. gatewalker

    gatewalker Urgestein

    Registriert seit:
    07. Okt. 2018
    Beiträge:
    703
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederösterreich Bezirk Zwettl
  15. Professor Baustein

    Professor Baustein Stammuser

    Registriert seit:
    04. Jan. 2019
    Beiträge:
    467
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Österreich-Graz Umgebung
    Du könntest auch auf jedes 2. Kettenglied einen Liftarm bauen.
     
  16. RR76

    RR76 Stammuser

    Registriert seit:
    08. Apr. 2019
    Beiträge:
    367
    Geschlecht:
    männlich
    Die Idee mit den Möbelpuffern ist gut, das probiere ich aus. Raus müssen die nicht nochmal. Kettenglieder hab ich sowieso zu viele, da können die gerne dauerhaft drin bleiben.

    Liftarme helfen leider nichts, mir geht es um den Grip auf glatten Oberflächen.
     
  17. gatewalker

    gatewalker Urgestein

    Registriert seit:
    07. Okt. 2018
    Beiträge:
    703
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederösterreich Bezirk Zwettl
    Die Möbelpuffer gehen ganz gut mann muss nur aufpassen dass sie nicht zu hoch auftragen. In der Härte gibts auch verschiedene. Hier hilft am besten der lokale Fachhandel.

    Der einzige Nachteil bei all den Gummi/Pufferteilen ist dass man dann noch eher merkt das hettengetrieben Fahrzeuge eine gewissen Drall entwickeln da nicht alle Motoren exakt die gleiche Drehzahl haben.

    Und zu viele sind auch nicht gut. Bei der großen PF Raupe mit ca 1,4kg hab ich in ein Kettenglied nur einen Puffer abwechselnd links/rechts gegeben. Wenn zu viele Drinnen sind könnte man meinen eine Herde Büffel kommt angestürmt.
     
  18. RR76

    RR76 Stammuser

    Registriert seit:
    08. Apr. 2019
    Beiträge:
    367
    Geschlecht:
    männlich
    Gut zu wissen, ich hätte jetzt alle Löcher befüllt um mehr Ruhe rein zu bringen. Aber abwechselnd klingt logisch, da wird der Aufprall vermutlich weicher.
     
  19. schamallahund

    schamallahund Urgestein

    Registriert seit:
    13. Nov. 2018
    Beiträge:
    611
    Geschlecht:
    männlich
    Das muss kesseln Man muss ihn nicht nur sehen Man muss ihn auch hören (rofl)
     
    mick29 und rechrene gefällt das.
  20. gatewalker

    gatewalker Urgestein

    Registriert seit:
    07. Okt. 2018
    Beiträge:
    703
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederösterreich Bezirk Zwettl
    Versuch macht Klug. Kommt sicher immer auf das Modell und Gewicht an
     
  1. ambulante technische sprechstunde | Seite 45
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden